boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.04.2005, 20:35
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Taunus
Beiträge: 276
Boot: Sealine F34
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard Übernachtungsmögl. f.Boot+Trailer auf dem Weg n. Südfrankr.

Wir wollen im August mit unserem Boot erstmalig nach Südfrankreich, werden das aber nicht an einem Tag schaffen. Kennt jemand gute Übernachtungsmöglichkeiten, wo auch das Boot mit Trailer sicher untergebracht werden kann? Boote-Magazin hatte da mal einen Artikel drüber, als die mit Ihrem Redaktionsboot die Strecke mit einem Touareg abgefahren sind, finde den aber im Augenblick nicht mehr. Strecke ist A5 Basel und dann über Lyon Richtung Marseille.
Danke für Eure Tipps
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 21.04.2005, 22:17
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.825 Danke in 1.702 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
Hotels gibt es alle paar Kilometer an der französischen Autobahn. Wie es da mit sicheren Abstellmöglichkeiten ist, kann ich Dir nicht sagen.
Wir fahren jedes Jahr von Düsseldorf mit unserem Gespann nach Spanien.
Die Strecke von Düsseldorf bis zur spanischen Grenze schaffen wir mit 2 Fahrern eigentlich immer am ersten Tag. (ca. 1250KM). Dann ein paar Stunden im Auto oder Boot die Augen zu machen und die letzten 400KM fressen.
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 21.04.2005, 22:46
Benutzerbild von zibl3
zibl3 zibl3 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: am schönen Zürisee oder auf dem Böötchen
Beiträge: 528
Boot: Segelböötchen mit Schlauchi
Rufzeichen oder MMSI: HBY 3860 / HB9 RPQ / MMSI 269 362 000
335 Danke in 178 Beiträgen
Standard

na ja

ich hoffe, wir lesen dann nicht mal in der zeitung von dir.
__________________
__/)___ zibl3 ___/)__
navigieren wie früher
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.04.2005, 06:32
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.825 Danke in 1.702 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zibl3
na ja

ich hoffe, wir lesen dann nicht mal in der zeitung von dir.
Solange Du nicht Deine innere Uhr überstrapazierst, ist das kein Unterschied zum normalen Tagesablauf. Du mußt nur ehrlich zu dir selber sein und die Fahrt unterbrechen wenn du müde wirst und darfst dann nicht sagen, sind ja nur noch ein paar Kilometer. Ich mache das jetzt schon seit 15 Jahren, und ich denke das ich weiß, was ich da mache.

Trotzdem Danke für den "Wink mit dem Zaunpfahl". Nicht alle Fahrer sind gleich und Müdigkeit darf man nicht unterschätzen, sonst könnte es die letzte Müdigkeit gewesen sein.
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.04.2005, 06:58
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.233
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
10.261 Danke in 4.127 Beiträgen
Standard

Man sollte besonders an den südfranzösischen Rastplätzen Nachts äußerst vorsichtig sein!
Ich glaube das meinte zibl3.
__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.04.2005, 07:18
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.825 Danke in 1.702 Beiträgen
Standard

Wir fahren meistens bis über die Grenze und dann auf die erste große Raststätte.
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.04.2005, 07:44
Benutzerbild von Thomas_DE37cr
Thomas_DE37cr Thomas_DE37cr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2002
Ort: unterwegs
Beiträge: 248
Boot: MS-Escape
Rufzeichen oder MMSI: PA3266
19 Danke in 12 Beiträgen
Thomas_DE37cr eine Nachricht über AIM schicken
Standard Re: Übernachtungsmögl. f.Boot+Trailer auf dem Weg n. Südfran

Zitat:
Zitat von ThomasR
Wir wollen im August mit unserem Boot erstmalig nach Südfrankreich, werden das aber nicht an einem Tag schaffen. Kennt jemand gute Übernachtungsmöglichkeiten, wo auch das Boot mit Trailer sicher untergebracht werden kann? Boote-Magazin hatte da mal einen Artikel drüber, als die mit Ihrem Redaktionsboot die Strecke mit einem Touareg abgefahren sind, finde den aber im Augenblick nicht mehr. Strecke ist A5 Basel und dann über Lyon Richtung Marseille.
Danke für Eure Tipps

Hallo Namensvetter

Nehme somit an, dass Du durch die Schweiz fahren wirst. Wende Dich an mich, ich kann Dir Parkplatz (eigenen) und günstige Übernachtungsmöglichkeit anbieten. Mein Wohnort liegt nämlich ziemlich genau in der Mitte der Wegstrecke.

Zögere nicht, solche Hilfeleistungen sind wir uns doch einfach schuldig, oder ?

Gruss aus dem Alinghi-Land
Thomas

Details findest Du unter http://chdt.myswitzerland.com/de/des...neva-9110.html guck nur auf den Link "Detailkarten einblenden)
__________________
"Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust"!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.04.2005, 08:06
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH / Motor: Marina DU, Segel: DU-Wedau
Beiträge: 3.839
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI & Klepper FAM
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.623 Danke in 2.016 Beiträgen
Standard

Wir sind ein paar Jahre regelmäßig vom Ruhrgebiet an die Costa Dorada gefahren (1.550-1.650 km) - allerdings mit 3-4 Fahrern und immer durch (runtergeschaltet wird nur zum Tanken und Pinkeln ...). Auf dem Rückweg haben wir mal in Rust (Europapark) eine Zwischenübernachtung gemacht. Je nach dem, wo Du herkommst, ist das auch eine Option. Die Kriminalitätsrate in Rust kennt wohl Grenzen. Von da bis Südfrankreich bleiben ca. 800-900 km, schätze ich, also eine gute Tagesetappe. Lohnt sich natürlich nur, wenn Du nicht gerade in Stuttgart losfährst ...

Unsere Lieblingsroute war über Luxemburg, billig auftanken, kürzer, und Nordfrankreich ist (war) weitgehend mautfrei. Allerdings hast Du in der Eifel ca. 60km ohne Autobahn, da wirst Du mit Gespann entweder irre oder hast gerade kein Problem mit den LKWs.

Alternative: Mühlhausen. Erspart Dir das Schweizer Pickerl, ist aber die Standardroute nach F / E und entsprechend voll, 100km mehr als über Luxemburg, und teurere Maut in F.

Über die Schweiz kostet Pickerl, soll aber sehr angenehm zu fahren sein - und wenn Thomas Dir da ein Plätzchen anbieten kann ...
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.04.2005, 08:28
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.233
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
10.261 Danke in 4.127 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ebro Skipper
Wir fahren meistens bis über die Grenze und dann auf die erste große Raststätte.
Nur mal so gesagt:
Das direkt an der letzten französischen Maut-Stelle vor der spanischen Grenze an der rechten Seite diese fest installierte Waage ist - das die gutgekleideten Herren da auch sehr gerne Leute wie Du und ich mit ihren Bootsgespannen Achse für Achse auf die Waage bitten - das ist doch bestimmmt bekannt.
Ich nehme da jedenfalls immer eine Mautdurchfahrt möglichst links...
__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.04.2005, 08:41
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Taunus
Beiträge: 276
Boot: Sealine F34
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Danke für die Tipps. Was die Fahrt durch die Schweiz betrifft, sind wir bisher in den letzten 2 jahren (aber ohne Boot) immer über Frankreich gefahren, um die Warterei am Gotthardt zu vermeiden. Ist in meinen Augen auch angenehmeres Fahren, aber natürlich teurer als durch die Schweiz. Frankreich soll ein Problem mit Diebstählen sein, gerade deshalb suche ich ja was Sicheres.
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.04.2005, 09:22
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.793 Danke in 724 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ThomasR
Frankreich soll ein Problem mit Diebstählen sein, gerade deshalb suche ich ja was Sicheres.

Die Diebesbanden treiben sich im Allgemeinen an der Autobahn herum.

Fahr von der Autobahn ab und such Dir (z.B. per Internet) ein Hotel in einer Stadt so 20 km von der Autobahn entfernt. Da dürftest Du Ruhe haben.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.04.2005, 13:40
Benutzerbild von zibl3
zibl3 zibl3 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: am schönen Zürisee oder auf dem Böötchen
Beiträge: 528
Boot: Segelböötchen mit Schlauchi
Rufzeichen oder MMSI: HBY 3860 / HB9 RPQ / MMSI 269 362 000
335 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chris
Man sollte besonders an den südfranzösischen Rastplätzen Nachts äußerst vorsichtig sein!
hallo chris,

das ist natürlich wieder ein anderes thema, in spanien aber kaum besser. ich glaube, da hast du selber erfahrung.

ich dachte ans übermüdete autofahren, was man weder sich, den beifahrern und auch den anderen verkehrsteilnehmern keinesfalls zumuten sollte.
es ist nur ein kleiner trost, wenn man "im schlaf" vom tode überrascht wird. . .
__________________
__/)___ zibl3 ___/)__
navigieren wie früher
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.04.2005, 19:32
Benutzerbild von Tequila
Tequila Tequila ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: Overath
Beiträge: 935
4.091 Danke in 1.552 Beiträgen
Standard

Ich fahre meistens in einem Rutsch durch von Köln bis Rosas mit einigen Pausen in 16 Stunden.
Wenn wir aber übernachten, dann schlafe ich mit den Hunden im Auto und Frau und Kinder im Boot. Wir stellen und dann auf große Rastplätze möglichst direkt vor das Restaurant - da ist es hell und laut und es laufen ständig Leute vorbei - was auch den Wecker erspart denn länger als 3-4 Stunden kannst Du dann nicht schlafen. Vorteil: relativ sicher, Frühstück und Waschgelegenheiten vor der Nase.
Mein Tipp : Autogrill Avignon
Grüße
Heinz
__________________
* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *
* Heinz *
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 24.04.2005, 21:19
Benutzerbild von andy1972
andy1972 andy1972 ist offline
BF-Smutje
 
Registriert seit: 02.01.2005
Ort: NRW
Beiträge: 401
Boot: Freedom 21xl
3.498 Danke in 709 Beiträgen
andy1972 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also in der Umgebung von Rust kenne ich mich gut aus!
Falls du Interesse hast, schreib mir ne PN. Ich kann dir dann einige Hoteltelefonnummern besorgen. Boot steht auch sicher.

Grüsse aus dem Schwarzwald
Andy
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 24.04.2005, 22:06
Benutzerbild von ThomasR
ThomasR ThomasR ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Im Taunus
Beiträge: 276
Boot: Sealine F34
102 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für all die vielen Tips von Euch. Werde mal sehn, für was ich mich entscheide.
Avignon könnte hinhauen, von da aus sinds nicht mehr so viel Kilometer bis Cogolin, das dürfte hinhauen. Allerdings werde ich auch den Hinweis von Charlyvoss mit Abfahren von der AB ins Hinterland mal verfolgen.
Rust käme eher für die Rückfahrt in Frage, da wir von der Frankfurter Gegend aus starten.
Gute Alternative für beide Touren wäre die Idee mit Übernachten in der Schweiz von Thomas.
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.