boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 36 von 36
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.02.2019, 12:20
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard Heckdusche mit Druckwasserpumpe betreiben

Servus
Möchte mir eine Heckdusche einbauen und will mir dazu eine Druckwasserpumpe bestellen, jedoch mit welcher Leistung soll ich die Pumpe kaufen, es bieten sich Pumpen mit 4,3 bis 18 L/min. an, welche Leistung benötigt man für so eine Dusche.
Als Wassertank habe ich einen 37 Liter Kunststofftank zum einbauen gekauft.

Danke für zweckdienliche Hinweise
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	128D930D-7FA3-459D-910B-4FD8667FDEBF.jpg
Hits:	49
Größe:	42,9 KB
ID:	829208  
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 21.02.2019, 12:34
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 832
Boot: Marco 860 AK
682 Danke in 422 Beiträgen
Standard

Ich würde da mit niedrigen Durchflußmengen arbeiten. Das spart Wasser, und reicht zum Duschen.
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 21.02.2019, 12:35
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Fleesensee
Beiträge: 1.123
Boot: Bavaria 42 HT
643 Danke in 445 Beiträgen
Standard

Moin,

es hängt nicht immer nur von der Literleistung ab.
Bei 18 Liter/min wäre Dein Tank auch rein rechnerisch nach max 2 min leer.

Die kleinen Pumpen reichen für das kurze abduschen aus. Die Frage stellt sich aber eher, bei welcher Höhe werden die Liter/min noch erbracht. Zu einigen Pumpen gibt es entsprechende Kennlinien zu der Förderhöhe und dem was dann noch raus kommt.
__________________
Viele Grüße von Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 21.02.2019, 12:39
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.272
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.409 Danke in 12.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Servus
Möchte mir eine Heckdusche einbauen und will mir dazu eine Druckwasserpumpe bestellen, jedoch mit welcher Leistung soll ich die Pumpe kaufen, es bieten sich Pumpen mit 4,3 bis 18 L/min. an, welche Leistung benötigt man für so eine Dusche.
Als Wassertank habe ich einen 37 Liter Kunststofftank zum einbauen gekauft.

Danke für zweckdienliche Hinweise
verlink doch mal die von dir gefundenen Pumpen dann kann man dir direkt einen Tipp geben welche den geeigneter ist...

Druckschalter ist zum Beispiel ein Kriterium die eine gute Pumpe haben sollte...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 21.02.2019, 14:18
Benutzerbild von kulifax
kulifax kulifax ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.10.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 715
Boot: Rinker Captiva Cuddy 232, Viamare 230
Rufzeichen oder MMSI: DD5468 211630750
2.333 Danke in 1.001 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Servus
Möchte mir eine Heckdusche einbauen und will mir dazu eine Druckwasserpumpe bestellen, jedoch mit welcher Leistung soll ich die Pumpe kaufen, es bieten sich Pumpen mit 4,3 bis 18 L/min. an, welche Leistung benötigt man für so eine Dusche.
Als Wassertank habe ich einen 37 Liter Kunststofftank zum einbauen gekauft.

Danke für zweckdienliche Hinweise
Howdy,

in meinem Boot ist die Jabsco par-max2 Pumpe verbaut. Fördert 10l/min und reicht zum Duschen völlig aus.
Ist das Teil neben dem Pumpgard.

Gruß Tim
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20131003_132912.jpg
Hits:	31
Größe:	65,9 KB
ID:	829215  
__________________
„Es wird Tote geben!"
Ein Rechtschreibfehler, der damals dazu führte, dass niemand zu meinem 8.en Geburtstag gekommen ist.


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 21.02.2019, 14:28
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Habe bei Amazon gestöbert und da gibts ne große Menge an Pumpen, mir ist wichtig das sie sich automatisch abschaltet ohne das ich jedes Mal einen Schalter betätigen muss und wegen der Pumphöhe Der Duschschlauch hat eine Länge von ca. 2,5 Meter mit Einbaudose.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	77C08E5D-B222-42ED-AE53-1D0AF16D001C.jpg
Hits:	57
Größe:	108,7 KB
ID:	829216   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FF793565-D38B-467C-81B5-3514C952693C.jpg
Hits:	67
Größe:	86,1 KB
ID:	829217  
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 21.02.2019, 14:32
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.272
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.409 Danke in 12.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Habe bei Amazon gestöbert und da gibts ne große Menge an Pumpen, mir ist wichtig das sie sich automatisch abschaltet ohne das ich jedes Mal einen Schalter betätigen muss und wegen der Pumphöhe Der Duschschlauch hat eine Länge von ca. 2,5 Meter mit Einbaudose.
die erste hat den Nachteil dass man die Schläuche fest anschließt... d.H. bei einer Revision muss man diese aufwendig trennen
z.B. im Winterlager muss man die Schläuche ja trennen um die Pumpe und das Wassersystem Winterfest zu machen...

die Zweite ist ein klassischer Jabsco Nachbau mit den Schnellverschlüssen...

hier kann man einfach die Verschlüsse aufmachen und die Pumpe ist abgeklemmt...

Ich würde zu der zweiten tendieren.. (Banana....)


1. Mehr Volumen
2. Wartungsfreundlicher

Druckschalter haben ja beide.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 21.02.2019, 14:52
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Danke Volker
Die Montage der Einbaudusche soll hier in der Rückenlehne erfolgen, der Wassertank mit Pumpe befindet sich gleich unterhalb der Sitzbank also keine lange Förderstrecke bis zum Duschkopf
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB49051A-8C5C-4298-B89A-FE172A478C4C.jpg
Hits:	37
Größe:	33,8 KB
ID:	829218  
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 21.02.2019, 15:20
Benutzerbild von kulifax
kulifax kulifax ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.10.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 715
Boot: Rinker Captiva Cuddy 232, Viamare 230
Rufzeichen oder MMSI: DD5468 211630750
2.333 Danke in 1.001 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Habe bei Amazon gestöbert und da gibts ne große Menge an Pumpen, mir ist wichtig das sie sich automatisch abschaltet ohne das ich jedes Mal einen Schalter betätigen muss und wegen der Pumphöhe Der Duschschlauch hat eine Länge von ca. 2,5 Meter mit Einbaudose.
Also die 2,5 m sind bei mir auch gegeben. Zum Wasserhahn sogar noch länger. Ganz zu schweigen vom Whirlpool......späßchen .....

Meine ist auch eine automatische Druckwasserpumpe. Die schalteste ein und dann läuft die so lang, bis der Druck aufgebaut ist. Und dann erst wieder wenn Du Wasser entnimmst oder die Leitung undicht ist.
__________________
„Es wird Tote geben!"
Ein Rechtschreibfehler, der damals dazu führte, dass niemand zu meinem 8.en Geburtstag gekommen ist.


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 22.02.2019, 05:05
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
die erste hat den Nachteil dass man die Schläuche fest anschließt... d.H. bei einer Revision muss man diese aufwendig trennen
z.B. im Winterlager muss man die Schläuche ja trennen um die Pumpe und das Wassersystem Winterfest zu machen...

die Zweite ist ein klassischer Jabsco Nachbau mit den Schnellverschlüssen...

hier kann man einfach die Verschlüsse aufmachen und die Pumpe ist abgeklemmt...

Ich würde zu der zweiten tendieren.. (Banana....)


1. Mehr Volumen
2. Wartungsfreundlicher

Druckschalter haben ja beide.
Danke habe die Pumpe bestellt, Banana....
Mit welcher Flachsicherung soll ich absichern 5/10/15
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.02.2019, 07:15
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.272
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.409 Danke in 12.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Danke habe die Pumpe bestellt, Banana....
Mit welcher Flachsicherung soll ich absichern 5/10/15
lt Amazon nimmt sie max. 9A auf.... daher sollte eine 10A Sicherung locker reichen...

Anschlussleitung min. 1,5mm² nehmen damit du keinen großen Spannungsabfall hast (2,5mm² wäre besser)
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 22.02.2019, 09:41
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Danke ,beide Kabelgrössen in Mengen vorhanden werde das stärkere verbauen sowie eine 10A Flachsicherung nehmen!
Jetzt müsste nur noch warmwasser aus der Brause kommen
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 22.02.2019, 13:37
sea114 sea114 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: EBE
Beiträge: 212
57 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Brauseschlauch 20 Meter in der Sonne und schon hast du warmes Wasser

Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 22.02.2019, 14:09
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.272
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.409 Danke in 12.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Danke ,beide Kabelgrössen in Mengen vorhanden werde das stärkere verbauen sowie eine 10A Flachsicherung nehmen!
Jetzt müsste nur noch warmwasser aus der Brause kommen
boiler gibt es ja auch zu kaufen... einfach mal bei den Versendern schauen die sich auf Bootszubehör spezielisiert haben
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 22.02.2019, 14:36
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Bitte nicht zu vergessen, es ist nur ein kleines Konsolenboot und keine 26er oder 28er oder noch höher., wo sagtest du gibts diese Boiler
Habe schon viel zu viel Equipment reingepackt
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 22.02.2019, 14:43
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.272
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.409 Danke in 12.819 Beiträgen
Standard

wie wärs den damit

https://www.decathlon.de/p/solardusc...8aAiniEALw_wcB

https://www.pearl.de/a-NX9938-4220.s...8196599C367104
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 22.02.2019, 16:53
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Vielen Dank Volker aber, wir sind schon viel zu weit übern Budget haben uns ca. 10-12T als Ziel gesetzt und sind jetzt schon auf über 15T, OK dafür haben wir ein Nagelneues Boot und ich befürchte das bis zur erstwasserung noch ein paar Spielerein dazu kommen
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 22.02.2019, 17:18
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 10.912
Boot: derzeit keines
24.095 Danke in 10.015 Beiträgen
Standard

Im Prinzip bin ich ja für jede Spielerei zu haben,
aber ob Du mit einem 37 ltr Tank für die Dusche glücklich wirst wage ich zu bezweifeln
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 22.02.2019, 18:44
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.412
Boot: A29,Opti,Schlauchi
847 Danke in 537 Beiträgen
Standard

Wir hatten 40l im Wohnie, und die Dusche war völig schlapp: waagerecht gehalten war der Strahl keine 10cm weit. Trotzdem konnte man mit dem 5 Liter Truma Boiler (+70° C) recht gut duschen - klar ist zu Hause besser, aber es geht.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 22.02.2019, 18:51
Benutzerbild von Scandthomas
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.895
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
4.114 Danke in 1.452 Beiträgen
Standard

37 lt, sind etwas knapp. Für 2 Personen reicht es jedoch wenn man etwas sparsam ist.
Je wärme das Duschwasser um so höher der Verbrauch

Zum Warm duschen könnte man auch den Kontrollstrahl vom Aussenborder umleiten 😉
__________________
Freundliche Grüsse
www.bootsservice-roth.ch
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 36 von 36


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Boot mit Tohatsu 30 PS mit zusätzlichen 15 PS Johnson betreiben Rafael228 Motoren und Antriebstechnik 10 04.11.2014 00:37
Elektrische Toilette mit Seewasser und mit Süßwasser betreiben sailor0646 Technik-Talk 10 20.10.2013 21:19
Petroleumheizung mit Diesel betreiben? uklein Technik-Talk 16 04.12.2004 19:45
9V Radio mit 12 V betreiben ? hakl Technik-Talk 13 30.08.2004 01:42
Ladegerät mit Generator betreiben..? Gernot Technik-Talk 4 31.03.2003 22:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.