boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.02.2019, 17:57
nordischbyole nordischbyole ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 12.02.2019
Beiträge: 4
Boot: noch auf der Suche...:-)
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Überführung aus Holland zur Ostsee

Moin,

bin kurz davor ein 31 Fuß mit zwei 4.2 Diesel Maschinen in Holland zu kaufen. Nun stellt sich für mich die Frage des Transports. Boot würde bei Maastricht stehen. Per Spedition liegt mir jetzt ein Angebot vor 2250,-euro zzgl. Steuer + eventuelle Nebenkosten bin ich da wohl so bei 3000,-Euro!!

Nun überlege ich von Maastricht auf dem Wasser den Neuerwerb bis Warnemünde an der Ostsee zu überführen. Aus Zeit Gründen würde ich den Seeweg vorziehen. Kann mir jemand sagen welche Stecke Ich an Kilometern zurücklegen müsste (habe leider noch kein Navi oder App zum berechnen und die Seekarten würde ich mir auch nur zulegen wenn ich das Boot kaufe) und wieviel Zeit ich mind. einplanen sollte? Müsste ja auf NL Wasserstraßen bis Nordsee, Nordsee Küste entlang und dann entweder über den Elbe Lübeck Kanal oder den Nord Ostsee Kanal und dann die Ostsee hoch.

Würde mich sehr freuen von euch zu hören.

Viele Grüße Ole
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.02.2019, 19:44
Benutzerbild von edjm
edjm edjm ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 119
Boot: Vlet, Stahlverdränger
128 Danke in 60 Beiträgen
Standard

Du könntest mit Google Maps die Strecke abschätzen. Nordsee, Nordostseekanal, Ostsee. Du mußt nur entscheiden, wie Du von Maastricht in die Nordsee kommst. Also z.B. durch das Ijsselmeer und dann die Waddensee. Oder doch lieber die Kanäle bis zur Ems/Dollard und dann auf die Nordsee.

Ich bin die Strecke Stralsund, Berlin, Hamburg, Friesland im letzten Jahr binnen in 4 Monaten gefahren. Gesamtstrecke: ca. 2000 km (mit einigen Abstechern).

Viel Glück und Vergnügen wünscht: edjm.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.02.2019, 20:59
Oldskipper Oldskipper ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 80
Boot: Vetus Bellus 1200
Rufzeichen oder MMSI: 211610920
152 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Ich habe mehrfach von Maasbracht (Linssen) an die Ostsee und auch zurück überführt. Maastricht ist ja da gleich neben an.
Nordsee ist ein Wetterrisiko und auch nicht wirklich kürzer.
31ft hört sich nun auch nicht so seefest an und bei einem gebrauchten, leider auch bei einen neuen Boot, weis man nie so wirklich was einen erwartet.
Maasbracht Travemünde sind ungefähr 10 Tage. Geht auch schneller wenn es sein muss. Travemünde /Warnemünde kann man auch an einem Tag schaffen.

Der Weg geht wie folgt:
1. Tag : Die Maas zu Tal bis Nijmegen
2. Tag : Wal und Rhein zu Berg bis Wesel
3. Tag : Wesel Datteln Kanal bis zum Dortmund Ems Kanal. (Kann knapp werden an einem Tag.)
4. Tag : DEK bis Münster. Das klappt sicher, auch wenn noch ein Stück vom Wesel Datteln Kanal über geblieben ist.
5. Tag : DEK bis Berghoeverde, dann Mittellandkanal. Bis Bad Essen oder Minden.
6. Tag : MLK bis in den Raum Hannover
7. Tag : MLK bis zum Elbe Seiten Kanal
8. Tag : Elbeseitenkanal (mit etwas Glück bis Elbe - Lauenburg)
9. Tag : Elbe-Lübeck Kanal bis Lübeck oder auch bis Travemünde
10. Tag: Travemünde/Warnemünde

Das Ganze kann etwas variieren. Schleusenstau zum Beispiel. Wesel Datteln Kanal geht nicht immer an einem Tag. Elbe Seiten Kanal kann klappen, muss aber nicht an einem Tag. Der Rekord liegt bei 8 Tagen. Das Schlechteste waren 12 Tage. Da lief alles schief. Schleuse gesperrt, Bombenfund und Streik der Schleusenwärter.

Aussenrum wäre am sinnvollsten über das Ijsselmeer. Die erste Etappe wäre die selbe bis zum Wal/Rhein, dann über die Ijssel und das Ijsselmeer, Kornwerderzand ins Wattenmeer und über Harlingen, Terschelling auf die Nordsee und über die deutsche Bucht. Wenn das ein Gleiter ist, kann man man da etwas Zeit gut machen. Aber ob Terschelling bis Cuxhaven an einem Stück in Gleitfahrt so viel Freude macht?

Bis zur Nordsee sind es mindestens 3 Tage. Mindestens 2 Tage bis zur Elbmündung. NOK mindestens 1 Tag. Kiel- Warnemünde mit einem Verdränger mindestens 2 Tage. Ob ein Gleiter das an einem Tag schafft??
Das sind auch mindestens 8 Tage.
Warnemünde könnte über den NOK etwas schneller sein, als über ELK.

Wenn es verlässlich klappen soll ist Binnen die bessere Lösung. Bei Bombenwetter und Ententeich ist es außen rum schneller. Bis Warnemünde könnten das so 1000km sein. 100km am Tag ist bei einer Überführungsfahrt machbar. 70km mit Schleusen. Ohne Schleusen auch mal 120km oder mehr. (Alles Binnen)
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 15.02.2019, 22:26
Johann Schepers Johann Schepers ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.09.2014
Ort: Haren (Ems)
Beiträge: 153
150 Danke in 95 Beiträgen
Standard Holland-Ostsee

Moin,
ich schließe mich den Ausführungen von Oldskipper an, wobei die Kanalstrecken auch schneller sein können. Im letzten Jahr habe ich ein 15m-Boot von Dannemarie nach Caputh überführt und einen Tag von OW Schleuse Oberhausen bis Bramsche (MLK km 32), einen weiteren bis Peine (MLK km 202) gebraucht und war am nächsten Tag im UW der Schleuse Wusterwitz. Bei Bedarf bin ich gern behilflich.
Viele Grüße aus dr Schifferstadt Haren
Jan
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 16.02.2019, 09:28
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.433
6.341 Danke in 2.564 Beiträgen
Standard

Die grundsätzliche Frage ist das Tempo, Gleiter oder Verdränger.
Ohne sind kaum Zeiten anzugeben.

Grobe Rechnung ohne die zeitraubende Kanalwuselei zu berücksichtigen ist die reine Strecke über See, gerechnet ab z. B. Haringvliet, Stellendam raus schleusen ca:

-380 Seemeilen von dort bis Warnemünde.

Wobei Kiel nach Warnemünde ca.:

- 75 Seemeilen ausmachen, habe ich in Verdrängerfahrt auch an einem Tag gemacht, ist aber recht langwierig.

NOK macht zwar nur um die:

-50 Meilen aus aber man verliert dennoch einen ganzen Tag, da man Zeit für die beiden Schleusen verdaddelt und im NOK ein (streng überwachtes) Tempolimit von 8,1 Kn herrscht.

-255 Seemeilen Strecke über die Nordsee, also ab der Schelde bis Kanalschleuse Brunsbüttel.
Macht bei z.B. 6 Kn Verdrängerreise 42 h aus oder knappe zwei Tage, sofern man durchläuft und das Wetter paßt.

Bedeutet über See (ungerechnet Anreise binnen bis zur NSee) in Verdrängerfahrt von 6 kn ist man man minimal 4 Tage unterwegs und legt dabei etwa 380 Seemeilen zurück.

Meine letzte Überführung (Verdrängerreise) in die Ostsee war etwas kürzer, ab Den Helder, also 90 Meilen Nordsee weniger Nordseestrecke, hat dennoch vier Tage gedauert.

Einen Tag plus die Nacht und in den nächsten Mittag rein bis Brunsbüttel.

Dann einen Tag Kanal und den letzten Tag über die Ostsee zum Zielort.

Ob man als Kanalarbeiter über die Schelde oder das Ijsselmeer zur Nordsee geht würde ich auch vom Wetter abhängig machen.

Aber binnen ist halt immer zeitintensiver, dafür aber Wettersicher bzw. fast wetterunabhängig.

Soweit einige Anhaltspunkte, so kannst Du schon mal Spritrechnungen aufmachen und mit dem Landtransport vergleichen.

Als Gleiter mit 15 oder 20 Kn Schnitt sieht das Ganze natürlich schon besser aus, von der Zeit auf der Nord- undf Ostsee.

Aber der Nordostseekanal wird in jedem Fall fast immer einen Tag bedeuten.
Im Kanal gibt es auch Limits von wann bis wann Spobos (grundsätzlich nur im Hellen, nicht bei Nebel etc.) unterwegs sein dürfen.

Alternativ, wenn man z.B. erst Nachmittags in BBüttel ankommt, geht man nach Schleusen noch weiter bis Giselaukanal und übernachtet dort.
Dann kommt man um Mittags in Holtenau an und kann noch ein gutes Stück Ostsee dranhängen ohne zu müde zu werden.
__________________
Gruß
Kai
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 16.02.2019, 11:20
nordischbyole nordischbyole ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 12.02.2019
Beiträge: 4
Boot: noch auf der Suche...:-)
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin vielen Dank für eure Antworten, ist ein halbgleiter mit 2x 260ps diesel, denke würde so mit 20-25 Meilen die Stunde in Gleitfahrt fahren. Was meint ihr wieviel zeit/tage nun bei ruhiger See für die Strecke von Maastricht über die kanäle raus auf die Nordsee über kiel bis Warnemünde benötigt werden?inkl. Tankstops und Überchtungen (Tankinnhalt sind 250L, würde aber noch mind. 2 Reservekanister a 25Liter mit an Bord nehmen).
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 16.02.2019, 11:25
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.259
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
621 Danke in 448 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nordischbyole Beitrag anzeigen
...Per Spedition liegt mir jetzt ein Angebot vor 2250,-euro zzgl. Steuer + eventuelle Nebenkosten bin ich da wohl so bei 3000,-Euro!!
Für den Preis würde ich die Überführungsfahrt nicht weiter planen, denn es ist ja kein Urlaub geplant und es entstehen Kosten und Risiken.
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 16.02.2019, 11:51
Johann Schepers Johann Schepers ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.09.2014
Ort: Haren (Ems)
Beiträge: 153
150 Danke in 95 Beiträgen
Standard Holland-Ostsee

Zitat:
Zitat von nordischbyole Beitrag anzeigen
Moin vielen Dank für eure Antworten, ist ein halbgleiter mit 2x 260ps diesel, denke würde so mit 20-25 Meilen die Stunde in Gleitfahrt fahren. Was meint ihr wieviel zeit/tage nun bei ruhiger See für die Strecke von Maastricht über die kanäle raus auf die Nordsee über kiel bis Warnemünde benötigt werden?inkl. Tankstops und Überchtungen (Tankinnhalt sind 250L, würde aber noch mind. 2 Reservekanister a 25Liter mit an Bord nehmen).
Ein Problem ist wohl der Tankinhalt. Bei voller Fahrt müsste man alle 3 Stunden einen Tankstopp einlegen.
Jan
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 16.02.2019, 11:53
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 728
Boot: Waterland 85AK; VS TractorTug 29m
1.080 Danke in 432 Beiträgen
Standard

Hallo!
Bei dem Transportpreis würde ich auch nicht lange überlegen..... außerdem: nen 250-Liter Tank ist sehr klein. da müsstest du mind. 1x täglich an die Zapfsäule.
Selbst bei ökönomischer Gleitfahrt dürfte wohl nach 7-8h Ebbe im Tank sein.
Und bei einem unbekannten Boot Dieseltanks leer fahren kann schnell zur Zwangspause werden.
Da man in der Regel nicht weiß, wie sauber bzw dreckig die Tanks sind, läuft man Gefahr bei fast leeren Tanks und etwas Schaukelei mächtig Dreck in die Dieselfilter zu ziehen....
Der Landtransport ist wohl der sichere und stressfreiere Weg.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 16.02.2019, 12:08
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 519
506 Danke in 267 Beiträgen
Standard

50 Stunden bei 50l/h sind 2500l, ganz ganz wohlwollend gerechnet. Das heisst, ein ganzer Tag geht nur fürs tanken drauf.
Als Urlaub eine super Sache, um Geld zu sparen, no Way
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....

Wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 16.02.2019, 13:19
nordischbyole nordischbyole ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 12.02.2019
Beiträge: 4
Boot: noch auf der Suche...:-)
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja habe ich mir auch schon fast gedacht, danke für eure Antworten. Werde dann nach einem Fairen Preis für den Transport suchen.

viele Grüße
Ole
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 16.02.2019, 15:11
klausim klausim ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.553
Boot: Beneteau ST 42
2.196 Danke in 1.071 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nordischbyole Beitrag anzeigen
Ja habe ich mir auch schon fast gedacht, danke für eure Antworten. Werde dann nach einem Fairen Preis für den Transport suchen.

viele Grüße
Ole
wieso?....hattest Du doch bekommen!
__________________
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 16.02.2019, 16:51
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.535
4.690 Danke in 2.184 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nordischbyole Beitrag anzeigen
Ja habe ich mir auch schon fast gedacht, danke für eure Antworten. Werde dann nach einem Fairen Preis für den Transport suchen.

viele Grüße
Ole
Was ist den an dem Kurs zu meckern?
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 16.02.2019, 19:37
Baracuda17 Baracuda17 ist gerade online
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2018
Ort: NRW
Beiträge: 92
Boot: Hammermeister Baracuda
89 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Hallo Ole ,
Du willst ein 31 Fuss Boot kaufen mit 2x 4,2 Liter Motoren und überlegst ob es nicht noch günstiger geht. ich finde 3000 Euro dafür nicht viel. Wenn Du selbst Überführst wird es deutlich teurer und zeitintensiv. Aber nur meine Meinung.
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 16.02.2019, 19:41
Johann Schepers Johann Schepers ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.09.2014
Ort: Haren (Ems)
Beiträge: 153
150 Danke in 95 Beiträgen
Standard Holland-Ostsee

Zitat:
Zitat von nordischbyole Beitrag anzeigen
Ja habe ich mir auch schon fast gedacht, danke für eure Antworten. Werde dann nach einem Fairen Preis für den Transport suchen.

viele Grüße
Ole
Bei einer Fahrt binnendurch sind in Deutschland folgende Geschwindigkeitbegrenzungen zu beachten: WDK und DEK 12 kim/h. MLK und ESK 15 km/h ELK 10 km/h. Bei diesen Geschwindigkeiten benötigt mabn natürlich sehr viel weniger an Diesel unf auf der Strecke sehen gnügend Dieseltankstellen zur Verfügung.
Jan
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 18.02.2019, 18:35
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 1.921
Boot: Excellent 750
2.305 Danke in 1.306 Beiträgen
Standard Unbekanntes Schiff

Nicht vergessen, das Du das Schiff nicht kennst und da noch mögliche Defekte auftauchen könnten.
Dieselfilter dicht ,Hydraulicschlauch platzt,Batterien schlapp etc .
Ich hatte mir auch mein Boot von Amsterdam nach Roermond bringen lassen.
Augenscheinlich gut gepflegt und in Top Zustand ,nach dem Kranen und dem kurzen Weg zum Liegeplatz ,ist mir eine Leitung von der Lenkung geplatzt.
Mit Trickserei und Notbehelf angekommen.
Unverhofft kommt .........
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.02.2019, 12:54
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 2.853
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.434 Danke in 1.217 Beiträgen
Standard

Wir haben auch einmal Nachfrage gemacht fur Transport ri. Ostmeer (Ferien dort)
Auch etwa € 3000 (vd Wetering, Spezialist in Schifftransporte).

Nach kurz rechnen:
- Diesel
- Ubernachtungskosten in hafen
- Ferientage (ich arbeite noch, muss ich also 'kaufen'
war es schnell klar:
Wen wir die Fahrt wirklich machen wollen, wird es einfach:
- Schiff auf LKW
- Wir im EC/ICE
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 20.02.2019, 17:38
klausim klausim ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.553
Boot: Beneteau ST 42
2.196 Danke in 1.071 Beiträgen
Standard

Das sind wieder mal "Ein Tagesfliegen"...nach ner Anfrage kommt da nichts mehr
__________________
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überführung 37" Motorjacht von Mallorca nach Holland Ralf Saal Allgemeines zum Boot 60 10.11.2017 16:30
Bitte um Tipps zur Überführung von Holland Zuidbroek nach Hamburg CanadaFrank Deutschland 5 29.10.2016 10:50
Überführung Holland-Münster strathsail Deutschland 31 31.12.2007 18:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.