boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.10.2018, 15:21
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.541
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Honschbos 15m lang, 3,26m schmal 30 t
4.392 Danke in 1.346 Beiträgen
Standard General Motors oder Detroit Diesel ??? Wer kann mir mit techn. Daten weiterhelfen ?

Hallo Boot's - BF-Freunde .


Jetzt benötige ich hier mal Hilfe :


In Boot's-Papieren steht Dieselmotor,

General Motors Type : 3061 A

Nr.: 0070202 mit 90 PS .


Auf dem Boot las ich aber an mehreren Stellen Schilder
mit dem Namen "Detroit Diesel" .


Mehr Infos leider nicht .

Wer kann mir mit technischen Daten helfen ?

1. Leistung bei wie viel 1/min ?
2. Hubraum ?
3. 2 oder 4 Takt ?
4. Motorengewicht ?


Das wäre klasse,

denn mit diesem (n) Hersteller (n) kenne ich mich absolut nicht aus .



Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 09.10.2018, 15:28
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.409
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
4.873 Danke in 2.069 Beiträgen
Standard

Detroit Diesel wurde 1938 unter dem Namen GM Diesel Division als eine Abteilung des General Motors-Konzerns gegründet. Diese Abteilung befasste sich mit der Entwicklung des Zweitakt-Diesels und des Pumpe-Düse-Systems. 1965 erfolgte die Umbenennung in Detroit Diesel Engine Division. Nachdem GM 1970 die Firma Allison Transmission übernommen hatte, entstand aus dieser und der Detroit Diesel die Detroit Diesel Allison Division.

Als die Penske Corporation 1988 einen Anteil an Detroit Diesel erwarb, wurde sie als Detroit Diesel Corporation (DDC) aus dem GM-Konzern ausgegliedert. 2000 erwarb DaimlerChrysler die DDC. Detroit Diesel wurde dann in zwei Unternehmen gespalten. Der On-Highway-Bereich blieb als Detroit Diesel Corporation bei Daimler Trucks und der Off-Highway-Bereich wurde der MTU Friedrichshafen angegliedert und gehört als MTU Detroit Diesel zu Rolls-Royce Power Systems. Dieser Teil firmierte seit 1. Juni 2011 als Tognum America Inc. am neuen Campus in Novi (Michigan) und wurde 2014 in MTU America Inc. umbenannt.

Also ist GM und Detroit Diesel ein und das selbe. Üblicherweise 2 Takt Diesel. In Europa ist es schwer an geeignete Mechaniker zu kommen, da über die üblichen Quellen keinerlei Einstelldaten zu bekommen sind.

Alles aber nur meine Erfahrung (Mechaniker usw.)

Hier noch ein Link der Dir ggf weiter hilft
https://www.google.de/url?sa=t&sourc...GkrO9wewPR3zwJ
__________________
Liebe Grüße Lalao0 - Hartwig
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container

Geändert von lalao0 (09.10.2018 um 15:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.10.2018, 16:01
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.11.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 3.678
Boot: 2-12m
6.082 Danke in 2.419 Beiträgen
Standard

Moin Tommi.

Weil ich grade 2 V8 Detroit Diesel im Hof stehen habe mit Handbüchern habe ich mich etwas eingelesen, die Amis haben wohl einen Zylinder gebaut und je nach benötigter Leistung und Hubraum dann die passende Zylinderzahl gebaut.

Keine Ahnung ob deiner auch aus dieser Serie/Baureihe ist aber wenn Du mal ein Bild einstellst sollte uns das weiter bringen.

Meine sind übrigens 8 Zylinder 2-Taktdiesel mit Kompressor und Biturbo.

Edit sagt wenn ich deine Modellbezeichnung richtig deute und meine schnelle Google Recherche stimmt sind die Motoren ähnlich.

Es sind 3-Zylinder 2-Taktdiesel mit 61 cubic inch pro Zylinder. Ich habe die 71er Serie.

Wobei ich auf die schnelle keine 61er gefunden habe, nur 53er und 71er, evtl stimmen die eingetragenen Zahlen nicht.
__________________
Gruß Thomas

Geändert von RING18 (09.10.2018 um 16:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 09.10.2018, 17:20
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.541
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Honschbos 15m lang, 3,26m schmal 30 t
4.392 Danke in 1.346 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

das kann vielleicht stimmen :
3 Zylinder mit kapp 3 L Hubraum .

Der Sound ist schon kantig, Spitz, aber nicht überlaut,
trotzdem ungewohnt .

Fakt ist : 90 PS oder 66 kW . Bei welcher Drehzahl ???

Das Boot, 15x3,3m 1,5 Tg 28 t , lief knapp 16 kmh @ fast 1800 1/min .


Ich sah mir den Motor nicht genauer an als ich Detriot las . Würde im Falle
des Kaufes sowieso rauskommen, gegen MAN oder Mercedes .


Möchte diese Daten wegen Überlegung, Motorentausch .

Und den Eigner sehe ich am Boot u. Unterlagen erst in 4 Wochen .


Anbei ein Foto, vielleeicht hilft es ja .


Dankende Grüße : TOMMI
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01002.jpg
Hits:	73
Größe:	79,5 KB
ID:	816171  
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.10.2018, 17:34
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.11.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 3.678
Boot: 2-12m
6.082 Danke in 2.419 Beiträgen
Standard

Hier mal ein Vergleichsfoto aus ähnlicher Perspektive von meinem V8.

Handbuch für den Straßenmotor 71er Serie in deutsch habe ich.

Der 3071 hat 85Hp @ 1750 sagt Google
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	15391026826495264127894007174364.jpg
Hits:	49
Größe:	107,6 KB
ID:	816173  
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 20.10.2018, 15:42
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.541
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Honschbos 15m lang, 3,26m schmal 30 t
4.392 Danke in 1.346 Beiträgen
Standard

Ich habe soeben folgende Fotos erhalten .

Vielleicht hilft das ja weiter, denn auch hier lese 3061 A ?


Grüße : TOMMI
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1334.JPG
Hits:	64
Größe:	135,6 KB
ID:	817500   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1335.JPG
Hits:	55
Größe:	97,6 KB
ID:	817501   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1336.JPG
Hits:	49
Größe:	90,0 KB
ID:	817502  

__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 05.02.2019, 14:36
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.541
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Honschbos 15m lang, 3,26m schmal 30 t
4.392 Danke in 1.346 Beiträgen
Standard

Hallo BF- u. Motoren Freunde .


Hallo Thomas,

du hattest den richtigen Riecher !

Es ist ein 3-71 Model von 1971-72 . Warum hier 3061 A steht,
kann ich nicht sagen und verwirrt leider sehr .

Meine Motoren Nr. , bei Detriot Diesel halt "Unit" hat einen Ziffernfehler
in den Papieren und es fehlt am Anfang "3A" .

So konnte kaum geholfen werden .

Ich sendete auch zusätzlich meine Fragen per E-Mail an im www gefundenen
Detroit - GM -Diesel Fachbetriebe .
Die Firma Fink & Bliese hat mein Foto Typenschild als einziger erkannt .
Danke auch hier !

Ergebnis :

Unser Typ 3061 A ist ein 3-71 mit der Nr. : 3A 0078202
mit diesen Daten die etwas abweichen können, je nach Ausführung :

299 ft ,
81 kW @ 2100 1/min
405 Nm @ 1400 1/min
Gewicht 692 kg

Der Motor soll ja später ( möglichst bald ) aus dem Boot kommen .
Bei Interesse, wird dann auch verkauft !


Anbei mal 2 Videos :

Besonders im zweiten Film ab ca. der Sek. 21 ist dem Boot-Fahrbetrieb
nahe .
Jetzt versteht ihr bestimmt, was ich mit kantigem Sound meine .

https://www.youtube.com/watch?v=X2bVXsTPE94

https://www.youtube.com/watch?v=YjJnZF-Emhc


Dankende Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 15.02.2019, 13:26
Rossio Rossio ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.11.2018
Ort: Kiel umundbei
Beiträge: 24
11 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Moin,

ich schleif mich mal mit meinem Problem hier ein, es ist ja fast identisch.

Bei meinem Projekt, sollte es denn real werden, wären es zwei DD 92 aus den Siebzigern die evtl. gegen was ökonomischeres getauscht werden sollten.
Sie stecken in einem ex-Versorger / Med-Boot. Gebaut von einer renomierten Werft in NO, sollen wohl so um 650 Ps (beide ??) leisten.
Sollen wohl auch oft in alten Hatteras stecken.
https://www.samsmarine.com/forums/sh...on-at-1200-RPM

Mich würde natürlich interessieren was da so an Euronen zusammen kommen könnte, wenn man Tommi 's MAN's zugrunde legt.

Das Boot an sich würde nur relativ kleines Geld kosten. Vermutlich wegen der beiden dicken Verbrenner.

Danke schon mal
Rossio
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.02.2019, 13:03
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 451
Boot: Pershing 40
325 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rossio Beitrag anzeigen
Moin,

ich schleif mich mal mit meinem Problem hier ein, es ist ja fast identisch.

Bei meinem Projekt, sollte es denn real werden, wären es zwei DD 92 aus den Siebzigern die evtl. gegen was ökonomischeres getauscht werden sollten.
Sie stecken in einem ex-Versorger / Med-Boot. Gebaut von einer renomierten Werft in NO, sollen wohl so um 650 Ps (beide ??) leisten.
Sollen wohl auch oft in alten Hatteras stecken.
https://www.samsmarine.com/forums/sh...on-at-1200-RPM

Mich würde natürlich interessieren was da so an Euronen zusammen kommen könnte, wenn man Tommi 's MAN's zugrunde legt.

Das Boot an sich würde nur relativ kleines Geld kosten. Vermutlich wegen der beiden dicken Verbrenner.

Danke schon mal
Rossio
Sind wahrscheinlich 6v92, also 2 Takt Dieselmaschinen, die tausendfach gebaut wurden. Sie waren in vielen Hatteras, in Baumaschinen, LKW‘s etc.
Wenn Du die tauschen willst gegen gleich starke andere Maschinen, wird es definitiv teuer! Lohnt meistens nicht!
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 19.02.2019, 10:54
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.541
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Honschbos 15m lang, 3,26m schmal 30 t
4.392 Danke in 1.346 Beiträgen
Standard

Hallo Boot- u. BF-Freunde .


Hallo Rossio,

da hat Olaf wahrscheinlich leider Recht . Nicht billig .


Unsere MAN D2866 LXE 40 leisten 294 kW also 400 Pferde . Sie sind mit
gekühltem Turbo u. Ladeluftkühlung ausgestattet und können diese
Power auch dauerhaft erbringen .

Sicher geht auch mehr, aber 650 PS finde ich nicht den Hit,
weil dann Abgase und auch die Teillastverbräuche sich negativ zeigen würden .
Zudem wäre dieser dann auch nicht mehr 100 % dauerlasttauglich,
was ich jetzt aber in einem Vergnügungsboot nicht als Problem sehe .


Folglich, wenn Du weiter 478 kW haben möchtest würden es in dieser
MAN Motoren-Familie eher die V8 oder V10 Varianten .
Und diese kommen deutlich weniger im Gebrauchtmarkt vor als die R6 .

Zudem würdest Du noch ja ein Paar benötigen .



Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 20.02.2019, 13:22
Rossio Rossio ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.11.2018
Ort: Kiel umundbei
Beiträge: 24
11 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Moin Tommi,

und danke für die Einschätzung.

Ohne hier in Details zum Boot und dem aufgerufenen Preis zu einzugehen, kann ich sagen dass mir 2 Motoren mit je ca. 400 Ps absolut reichen würden. Der Preis für 2 überholte Maschinen inkl. Einbau etc. wird wahrscheinlich über dem Bootspreis liegen, aber das ganze bliebe im fünfstelligen Bereich, denke ich.

Das Boot ist für Rauwasser ausgelegt, für Rettungseinsätze wenn nötig. Das brauche ich nicht, denn es soll mich eher gemütlich durch Europa schippern.
( grosses Fragezeichen dabei ist der Tiefgang von 1,85m... Hauptargument gegen einen Kauf)

Bevor es ernst wird, muss eh noch ein Gutachten über den Rumpf her, der ist nämlich aus Holz, Siebziger Jahre...

Frage: ist die Grössenordnung von ca. 5-7K € pro überholter Maschine realistisch..?

Grüsse
Rossio
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 20.02.2019, 13:30
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.11.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 3.678
Boot: 2-12m
6.082 Danke in 2.419 Beiträgen
Standard

Ich bin zwar nicht Tommi aber gebe trotzdem meinen Senf dazu

Binnen 1,85m Tiefgang ist extrem unpraktisch und versperrt dir einiges.

Spätestens beim Holzrumpf aus den 70ern wäre für mich die Nummer erledigt.

Was du beim Maschinentausch auch beachten solltest ist das du evtl andere Getriebe brauchst und auch andere Propeller.

Für 5 bis 7k€ gibt es keinen überholten 400Ps Marinediesel, wenn doch hätte ich gerne 2 davon
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 20.02.2019, 13:54
Rossio Rossio ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.11.2018
Ort: Kiel umundbei
Beiträge: 24
11 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RING18 Beitrag anzeigen
Ich bin zwar nicht Tommi aber gebe trotzdem meinen Senf dazu

Binnen 1,85m Tiefgang ist extrem unpraktisch und versperrt dir einiges.

Spätestens beim Holzrumpf aus den 70ern wäre für mich die Nummer erledigt.

Was du beim Maschinentausch auch beachten solltest ist das du evtl andere Getriebe brauchst und auch andere Propeller.

Für 5 bis 7k€ gibt es keinen überholten 400Ps Marinediesel, wenn doch hätte ich gerne 2 davon
Dass der Tiefgang für mich KO-Kriterium sei, hab ich ja erwähnt.
Holzrumpf aus Werft für prof. Einsätze ist kein Kriterium.

Die Werft baut zwar heute hauptsächlich Carbonrümpfe, aber die alten Boote laufen weiter.
Habe übrigens mal ein Holz-Arbeitsboot von 1928 mit restauriert, das schwimmt immer noch.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laminierten Sperrholzrumpf aufarbeiten. Wer kann mir weiterhelfen? dufte kiste Restaurationen 5 02.08.2012 23:51
Wer kann mir weiterhelfen? Caipiro Motoren und Antriebstechnik 9 23.08.2011 14:35
Wer kann mir weiterhelfen ??? osten Allgemeines zum Boot 0 04.02.2011 12:27
Wer kann mir weiterhelfen???? Indenor innenborder Diesel Bootsfrau40 Technik-Talk 10 14.04.2009 16:03
kann mir jemand weiterhelfen?? Marcus H Allgemeines zum Boot 3 23.06.2006 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.