boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 48Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 48 von 48
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 12.02.2019, 12:35
Benutzerbild von windy0386
windy0386 windy0386 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: 41472 Neuss / 52445 Titz
Beiträge: 3.893
Boot: Windy 22 DC
2.638 Danke in 1.710 Beiträgen
Standard

Der Filter ist einfach und ausreichend. Den kann man auch herrichten.
Vor allem leicht zu öffnen
__________________
[Traue nie den leuchtenden Augen einer Frau... Es könnte auch die Sonne sein, die durch ihre hohle Birne scheint

Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 12.02.2019, 14:00
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.608
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.568 Danke in 2.029 Beiträgen
Standard

Bin da der selbigen Meinung....zumal du nicht der "Schrauber" zu sein scheinst. Also abbauen, reinigen und zurück montieren, dabei aufpassen, das die Dichtung unbeschädigt und sauber aufliegt, den kleinen Behälter vor der rück montage wieder randvoll auffüllen, sonst ist da Luft drin und der laufende Motor kann dann wieder ausgehen.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 19.02.2019, 13:09
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo hier noch ein möglicher Grund warum er beim Gasgeben die Drehzahlen verliert.
Kann auch ein verdreckter Luftfilter das Problem sein?Normal ja oder?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Luftfilter.jpg
Hits:	31
Größe:	62,7 KB
ID:	829002  
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 19.02.2019, 18:45
Beluga 24 Beluga 24 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.11.2018
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 136
Boot: Beluga 24, Vieser Schirokko
92 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Kannst den Filter ja mal abnehmen und von innen mit Druckluft ausblasen. Das wird aber nicht das Problem sein. Hast du die anderen Punkte mal abgearbeitet?
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 19.02.2019, 21:29
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Nein konnte noch nichts ab arbeiten.hole mir jetzt Ratschläge u Infos u wenn ich im März Boot raus hole werde ich dir ab arbeiten.zuerst benzinfilter sauber machen u auch luftfilter.danach schau ich nach dem Wasser im Tank.halte euch auf dem laufenden.bis dann
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 19.02.2019, 23:21
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 26.988
16.372 Danke in 12.056 Beiträgen
Standard

dein Problem deutet auf Kraftstoffmangel hin, wenn es nicht der Benzinfilter ist würde ich von einem Profi Vergaser reinigen lassen wenn du dich da nicht selber ran traust,
an Wasser im Vergaser glaube ich nicht so wirklich, Wasser setzt in aller Regel die Düse zu und der Motor geht aus
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 20.02.2019, 06:21
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.664
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.802 Danke in 13.584 Beiträgen
Standard

ich hab da mal ne frage bevor ich noch was beisteure... warum kippst du das teure 100 Oktan rein ? Das bringt dir doch überhaupt nichts außer das das Loch im Geldbeutel größer wird....

zu deinem Problem: Ein ähnliches hatte ich auch mal... Bei mir hat er beschleunigt bis zu einem gewissen Punkt und dann ist die Drehzahl drastisch eingebrochen...

das ganze hatte ich 2x

das erste mal war es einfach der im Steigrohr verbaute grobe Sieb der zu war.
Steigrohr raus und sieb entfernt und das Boot ist wieder gelaufen....

das zweite mal war es die defekte mechanische Benzinpumpe (zum Glück mechanisch, da ich sonst wohl auf dem Rhein getrieben wäre, denn eine elektrische hätte bei einem Defekt den Betrieb komplett eingestellt)..


Also schraub mal das Steigrohr aus dem Tank und schau dir das Sieb an...
dann ist dort eventuelle noch ein Rückschlagventil das ebenfalls zu ähnlichen Problemen führt...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 24.02.2019, 08:09
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

@ Volkeranke für deine Hilfe u Ratschläge. Werde sie berücksichtigen und befolgen.die 100 oktan nur weil man mir sagte könnte auch am schlechten bzw lang stehenden bezinliegen.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 24.02.2019, 12:15
Benutzerbild von windy0386
windy0386 windy0386 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: 41472 Neuss / 52445 Titz
Beiträge: 3.893
Boot: Windy 22 DC
2.638 Danke in 1.710 Beiträgen
Standard

Was braucht der B20:
Luft. Dazu Flammschutz mit Bremsenreiniger säubern
Benzin: sauberer Sprit in ausreichender Menge
Kompression

Gut eingestellte Vergaser, gut eingestellte Zündung
__________________
[Traue nie den leuchtenden Augen einer Frau... Es könnte auch die Sonne sein, die durch ihre hohle Birne scheint

Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 28.02.2019, 09:58
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Liegt jemand von euch in Neuburg Lautermuschel?
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 28.02.2019, 10:24
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.664
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.802 Danke in 13.584 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elvis12 Beitrag anzeigen
Liegt jemand von euch in Neuburg Lautermuschel?
Soweot ich weis ist keiner hier der dort liegt.

War dort ein paar Jahre gelegen wenn du fragen zum hafen hast..
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 02.03.2019, 11:34
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Morgen mir ist da noch was eingefallen weiß aber nicht ob es relevant ist um die Fehlerquelle ein zugrenzen.
Und zwar wenn ich im Leerlauf Gas gebe fallen die Drehzahlen nicht ab sondern nur wenn ich im Vorwertsgang bin!
Kann das auch mit dem Trimm bzw Antrieb zusammenhängen in Form von wenn Antrieb nicht richtig unten ist das er dann stockt?

Danke
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 02.03.2019, 11:39
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.664
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.802 Danke in 13.584 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elvis12 Beitrag anzeigen
Morgen mir ist da noch was eingefallen weiß aber nicht ob es relevant ist um die Fehlerquelle ein zugrenzen.
Und zwar wenn ich im Leerlauf Gas gebe fallen die Drehzahlen nicht ab sondern nur wenn ich im Vorwertsgang bin!
Kann das auch mit dem Trimm bzw Antrieb zusammenhängen in Form von wenn Antrieb nicht richtig unten ist das er dann stockt?

Danke
So ward bei mir auch da fehlt einfach Sprit. Er bekommt nicht genug...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 05.03.2019, 08:13
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Moin so werde im März mal mich dran setzen die Fehler aus zu märzen mit Benzinfilter sauber bzw zu ersetzen usw sprich all eure Ratschläge ab zu arbeiten bis er etweder dann gut läuft ( beste Wareante ) oder es am Vergaser liet.Jetzt zu meiner frage um zu wissen was auf mich zukommen könnte .
1. Was könnte Vergaserreinigen bzw Teiler ersetzen kosten ( nur ca )
2. wenn wo könnte ich es machen lassen?

Danke und super Saisonstart
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 05.03.2019, 08:16
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.664
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.802 Danke in 13.584 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elvis12 Beitrag anzeigen
Moin so werde im März mal mich dran setzen die Fehler aus zu märzen mit Benzinfilter sauber bzw zu ersetzen usw sprich all eure Ratschläge ab zu arbeiten bis er etweder dann gut läuft ( beste Wareante ) oder es am Vergaser liet.Jetzt zu meiner frage um zu wissen was auf mich zukommen könnte .
1. Was könnte Vergaserreinigen bzw Teiler ersetzen kosten ( nur ca )
2. wenn wo könnte ich es machen lassen?

Danke und super Saisonstart
Vergaser reinigen und Einstellen kann dir jede Werkstatt machen....
Einfach mal bei einer Anfragen... die Nennen auch Preise... muss ja keine teure Bootswerkstatt sein (sollte halt noch alte Schrauber haben die ohne Computer am Fahrzeug schrauben können)

Den Benzinweg bis zum Benzinfilter auf jeden Fall überprüfen... das Steigrohr raus und dort den Sieb am Ende überprüfen und ggf. entfernen...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 06.04.2019, 09:09
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

So ihr lieben heute ist es so weit und ich lege meine Glastron in den Hafen Karlsruhe Neuburg.Dann werde ich mal Anfagen mich an das Problem zu klären.Wasser im Tank konnte ich nicht nachschaun da er nachträglich eingebaut wurde ist er komplett mit Bauschaum umgeben.Halte euch auf dem Lauufenden.
LG
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 12.04.2019, 13:45
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo so war heut am Boot ein wenig arbeiten und den Benzinfilter aus gebaut.OMG da war alles drinnen nur kein Benzin!Ich versuchen noch ein Bild an zuhängen.Werde versuchen den original Filter zu reinigen u wieder zu verbauen denn meine Anschlüsse scheint größer als eine M10 zu sein.Werde auch den Rest des Benzin's aus dem Tank holen.Das Gewinde ist 1,2cm im Durchmesser!Ist das M10?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190412_110306.jpg
Hits:	22
Größe:	63,8 KB
ID:	835607   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190412_114657.jpg
Hits:	19
Größe:	90,3 KB
ID:	835608   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190412_115945.jpg
Hits:	21
Größe:	30,3 KB
ID:	835609  

Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 12.04.2019, 14:26
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Und hier noch die Oberseite vom Filter.will in wie gesagt nochvreinigen und neu lackieren auch von innen und wieder verbauen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190412_145030.jpg
Hits:	20
Größe:	50,9 KB
ID:	835622  
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 12.04.2019, 16:24
Beluga 24 Beluga 24 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.11.2018
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 136
Boot: Beluga 24, Vieser Schirokko
92 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elvis12 Beitrag anzeigen
Und hier noch die Oberseite vom Filter.will in wie gesagt nochvreinigen und neu lackieren auch von innen und wieder verbauen.
Bitte das Filteroberteil nicht von innen lackieren! Das hält nicht lange.
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 13.04.2019, 09:46
Elvis12 Elvis12 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Annweiler am Trifels
Beiträge: 66
Boot: Glastron V164
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Beluga@ nein werde den Benzinfilter nur von ausen mit schwarz ein wenig lakieren.Von innen wegen Dichtung u Filter natürlich nicht.

Ich könnte mir nachdem da so viel Dreck im Filter sich befand das dieses das Problem war warum er beim Gasgeben fast aus gegeangen ist .Er hat einfach zu wenig Benzin bekommen .Will mir noch eine Saugpumpe besorgen und die Sprit aus dem Dank ziehen und nochmal doofe frage wegen dem Fallrohr am Tank .Wo genau befindet es sich.Ich habe bei mir nachgeschaut und es ist ein großer Alutank unter Bug verbaut und zu 80% mit Bauschaum umgenben.ich sehe nur den Einfüllschlauch zum Tanken und meine Kupfer Benzinleitung die nach oben aus den Tank geht.Selbst die ist ein wening mit Bauschaum umgeben.

Dank euch schon mal im voraus
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 48Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 48 von 48


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fallen ins Cockpit / Winschen? Sailor21 Segel Technik 63 07.01.2004 19:34
Fallen ins Cockpit umgelenkt Sailor21 Segel Technik 19 19.09.2003 08:01
Welche Fallen? DirkJ Segel Technik 5 23.12.2002 09:03
Fallen und Strecker ersetzen Eneas Segel Technik 5 10.10.2002 10:50
Fallen mit Drahtvorläufer VEGA_Skip Segel Technik 39 02.10.2002 07:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.