boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.04.2018, 00:37
Captn Cooper Captn Cooper ist gerade online
Ensign
 
Registriert seit: 10.02.2018
Ort: Velbert-Langenberg
Beiträge: 81
Boot: Xylon Tümmler 1600
Rufzeichen oder MMSI: CS: DG3633, MMSI:211792850
63 Danke in 33 Beiträgen
Standard Vom Ijsselmeer zum Nordkap und zurück

Hallo in die Runde.

Meine Frau wünscht sich für Ihren 50sten (9/2019) eine Tour mit unserer Motoryacht zum Nordkap und zurück. Ist ne längere Strecke, die unser Schiff aber grundsätzlich locker meistern kann (2x 210 PS V8 Diesel, jeweils 750 Liter Diesel je Maschine, 17 m lang).

Meine Frage nun: Wie rauh wird das Wetter um diese Jahreszeit in etwa sein? Kälte ist kein Problem, nur will ich nicht ständig bei Windstärke 7 Plus gegen die Wellen ankämpfen

Ich freue mich auf Euer Feedback und auf Tips aus der Praxis, egal ob Segler oder M-Boot.

Hoi aus Friesland,

Patric
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.04.2018, 14:59
hk73 hk73 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Hardrockhausen
Beiträge: 517
Boot: bayliner 2150 CB
477 Danke in 286 Beiträgen
Standard

Hallo Patric,


frag doch mal Guido Dwersteg


http://www.törn.de/blog/tiger/.


Der war da schon.




Gruß Holger
__________________
90% ist Kopfsache, der Rest ist mental
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 12.04.2018, 21:10
Helge71 Helge71 ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: Klein Nordende / SH
Beiträge: 165
Boot: Nidelv 610 Sport
204 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Reisebericht von Silvia und Harald Paul mit eine Nidelv 24 von Hamburg nach Spitzbergen. Vielleicht was für euch dabei. http://www.haraldpaul.com/pdf/sonsit...%202004%20.pdf

Viele Grüße Helge


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.04.2018, 14:50
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.774
3.315 Danke in 1.718 Beiträgen
Standard

http://www.fortgeblasen.at/

Die dürfen in der Aufzählung auch nicht fehlen.

http://www.fortgeblasen.at/material/PDF/2011.pdf

Schätze mal mit nem aktuellen Wetterbericht sollte das kein Problem sein. 17 Meter Boot bieten ja eigentlich genug Stabilität.

Kannst dir auch einfach mal hier:

https://www.windy.com/71.171/25.826/...29,7,m:fDMagSd

die Wellenhöhen anschauen. Schaust einfach mal wie es da im September aussieht und dann kannst du schon abschätzen ob das passt. Persönlich hätte ich mehr Spass an den weißen Nächten da hoch zu fahren. Da ist es wärmer, das Wetter ruhiger und viel länger hell ;)

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 26.04.2018, 09:28
tongji tongji ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Neustrelitz
Beiträge: 46
Boot: Southerly 115 "Tongji"
210 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Wir sind 2009 bis zum Nordkap gesegelt, haben uns aber den kpl. Sommer Zeit genommen.
Große Teile der Strecke kann man bei ungünstigem Wetter auch geschützt nach Norden fahren! Schau dir dies mal auf Seekarten an. Fjorde gehen nicht nur ins Landesinnere und vorgelagerte Inseln gibt es ebenfalls.
Link zur Reise: http://www.sy-tongji.de/2009/2009.html
Von Georg Schuster gibt es: 100 Häfen in Norwegen - dort sind weit mehr Häfen und Ankerplätze drin und vor allem Routen und ggf. deren Strömungen an Engstellen bei Ebbe/Flut (Warnung: das Teil ist verdammt unübersichtlich aber gut)

Grüße
Rainer - von der Tongji
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 26.04.2018, 09:34
hk73 hk73 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Hardrockhausen
Beiträge: 517
Boot: bayliner 2150 CB
477 Danke in 286 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tongji Beitrag anzeigen
Wir sind 2009 bis zum Nordkap gesegelt, haben uns aber den kpl. Sommer Zeit genommen.
Große Teile der Strecke kann man bei ungünstigem Wetter auch geschützt nach Norden fahren! Schau dir dies mal auf Seekarten an. Fjorde gehen nicht nur ins Landesinnere und vorgelagerte Inseln gibt es ebenfalls.
Link zur Reise: http://www.sy-tongji.de/2009/2009.html
Von Georg Schuster gibt es: 100 Häfen in Norwegen - dort sind weit mehr Häfen und Ankerplätze drin und vor allem Routen und ggf. deren Strömungen an Engstellen bei Ebbe/Flut (Warnung: das Teil ist verdammt unübersichtlich aber gut)

Grüße
Rainer - von der Tongji

Moin Rainer,


auf deiner Seite habe ich auch schon etliche Stunden verbracht


Gruß Holger
__________________
90% ist Kopfsache, der Rest ist mental
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Segeln zum Nordkap/ Kirkenes Marilena Woanders 1 26.06.2017 14:03
mit der Segelyacht bis zum Nordkap Dirk Törnberichte 0 21.06.2009 23:31
Törn vom Hollandsch Diep zum Ijsselmeer und zurück Charly Törnberichte 0 17.01.2006 08:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.