boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.001 bis 1.020 von 1.043Nächste Seite - Ergebnis 1.041 bis 1.043 von 1.043
 
Themen-Optionen
  #1021  
Alt 26.09.2019, 23:18
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.323
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.262 Danke in 1.829 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Günter, ich meinte den anderen Günter.
Ich konnte mich zwar nicht recht erinnern, welche Fotos ich dir geschickt haben sollte, aber bei meinem Gedächtnis habe ich trotzdem nichts geschnallt.

Na, ein Glück habe ich wenigstens meinen Handschuhsermon wo anders platziert.
https://www.boote-forum.de/showthrea...7&#post4824697

Nun sind aber schon 3 Günter in diesem Thread, da kann ja noch was kommen.
Mit Zitat antworten top
  #1022  
Alt 27.09.2019, 10:42
orsbo orsbo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.09.2019
Beiträge: 13
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Ich konnte mich zwar nicht recht erinnern, welche Fotos ich dir geschickt haben sollte, aber bei meinem Gedächtnis habe ich trotzdem nichts geschnallt.

Na, ein Glück habe ich wenigstens meinen Handschuhsermon wo anders platziert.
https://www.boote-forum.de/showthrea...7&#post4824697

Nun sind aber schon 3 Günter in diesem Thread, da kann ja noch was kommen.
Hallo Günter,
Ich, der orsbo Günter war gemeint. Hätte nix dagegen, wenn ich für Euch künftig zur besseren Unterscheidung nur orsbo bin.
lGruss
orsbo
Mit Zitat antworten top
  #1023  
Alt 27.09.2019, 11:39
orsbo orsbo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.09.2019
Beiträge: 13
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Ich verwende für Epoxi (und ggf. auch für Lacke usw.) Filterpatronen 6051 gegen organische Dämpfe.
Hallo Günter,
6051ziger Filter sind bei timeout leider nicht zu bekommen.
Wo empfiehlst Du zu kaufen?
Gruss orsbo
Mit Zitat antworten top
  #1024  
Alt 27.09.2019, 12:07
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.323
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.262 Danke in 1.829 Beiträgen
Standard

Ich bestelle meine bei "voelkner.de", von wo ich auch die meisten elektrischen und sonst technischen Werkstatt-Ausrüstungsteile beziehe. 4 Paar Filter kosten dort 31 Euro plus 5,90 Versand. Da ich eine Jahrespauschale Versand habe, zahle ich keine extra Versandkosten. (Angebote, die ich sonst im Netz sah, waren teurer, es könnte aber trotzdem billigere Lieferanten geben.)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #1025  
Alt 27.09.2019, 14:51
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 737
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.736 Danke in 516 Beiträgen
Standard

In der Regel ist es der Härter der hier die Probleme verursacht. Wenn das Licht günstig steht kann man es sogar sehen, wie ein Dunst von sehr kleinen Tröpfchen aufsteigt.
Ich meine, ich hätte auch bei Behnke schon Unterschiede gehabt, kann jetzt aber ad hoc nicht genau benennen, welcher der bessere ist. Ist ja vielleicht auch Personen-abhängig. Aber wenn ich mich nicht irre, war es der B2 Härter den ich nicht so gut vertragen habe.
Wenn es dir nicht auf die Zertifizierung vom Germanischen LLoyd ankommt, nimmst du vermutlich eh die günstigere Harz/Härter-Kombi.
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!

Geändert von Tippe (27.09.2019 um 15:14 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1026  
Alt 27.09.2019, 15:40
orsbo orsbo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.09.2019
Beiträge: 13
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Nein, Germanischer Lloyd wäre mir gleich. Möglichst einen weniger reizenden, und weniger unverträglichen Härter. Timeout hatte ich am Telefon. Dort bot man auch einen "biologischen" Härter
an. Alles total unübersichtlich.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1027  
Alt 08.10.2019, 14:35
orsbo orsbo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.09.2019
Beiträge: 13
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard wie weit bin ich ?

Verstehe, dass die Epoxiproblematik sicher in einen eigenen Block gehört.
Soviel nur zu Euren Vorschlägen hierzu:
Eine seit geraumer Zeit noch vorhandene 3M Halbmaske habe ich mit neuen Filtern versehen und zusammen mit meiner gasdichten Brille könnte das Hantieren mit Epoxit
weitergeheh-----wenn die Aussentemperaturen es wieder zulassen.
Wie Ihr aus meinen Bildern seht, baue ich ja unter meinem zweckentfremdeten Carport.
Grössere Flächen, wie den Aussenrumpf (mehrschichtig) werde ich vergeben.

Ich wohne in der Nähe von Münster und wenn jemand von Euch in erreichbarer Nähe wohnt, wäre ich für Hilfsangebote (gegen Vergütung natürlich) sehr dankbar. (PN)
liebe Grüsse
Günter
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1028  
Alt 27.12.2019, 17:23
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

Vorsicht, Falle

Nach langer Zeit war ich heute mal wieder auf meiner Taschen-Werft und habe Hohlkehlen von Hand mit grobem Schleifpapier geschliffen. So weit, so gut.

Danach wollte ich mein Handy mit Fingerabdrucksensor anschmeißen. Und siehe da: Fingerabdruck vom rechten Daumen so weit glatt geschmirgelt, dass ich mich nicht ins Handy einloggen kann. Wie gut, dass ich das Gerät auch auf den linken Daumen angelernt habe.

Soweit eine amüsante Randnotiz. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und hoffe, dass ich im neuen Jahr etwas mehr von meinem Pocketship berichten kann.

Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1029  
Alt 27.12.2019, 18:50
sebbij sebbij ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.07.2018
Ort: 484xx
Beiträge: 539
Boot: Bayliner 245 von 2004 ,220 PS
517 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Das ist so ....wie die Frau die sich erst schminken muss vorm Telefonieren ...damit die Gesichterkennung funktioniert
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1030  
Alt 29.03.2020, 21:53
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

Ich habe schon eine ganze Weile den Baublues. Das kennen Wohl einige hier aus eigener Erfahrung. Jetzt macht das Bauen langsam wieder Spaß.

Gestern dünne Leisten aus Kiefer gesägt und über der Umrissform für die Pinne geleimt und gebogen. Heute früh zurechtgesägt, auf Dicke gehobelt und nett geschliffen. Bereit zum Lackieren. Parallel Ruder lackiert.

Dieses Ruder macht so viel Arbeit, in der Zeit baut man ein halbes Kajak. Vielleicht war das ein Mitgrund für den Baublues.

Jetzt fehlen noch Bugspriet, Baum und Gaffel.


Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1031  
Alt 31.03.2020, 14:16
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

Heute kam noch einmal Epoxid und Härter. Wahrscheinlich die letzte Lieferung, sofern ich nicht noch Kajaks oder andere kleine Boote baue. Erstens nähert sich das Pocketship der Fertigstellung. Zweitens wird, wenn alles nach Wunsch geht, meine Werkstatt abgerissen und macht Platz für etwas anderes.

Danach habe ich eine deutlich kleinere Werkstatt. Um Kajaks für die Kinder und Enkel zu bauen, reicht der Platz aber noch.

Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1032  
Alt 11.04.2020, 15:26
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

Jetzt geht es so langsam in den Endspurt. Auf dem Bild sieht man die werdende Gaffel (ist jetzt fertig) und dahinter das Bugspriet.

Würdet ihr die Teile eigentlich auch noch mit Epoxid absperren oder nur mit Yachtlack mehrmals lackieren?



Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1033  
Alt 13.04.2020, 09:34
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.952
Boot: van de stadt 29
5.799 Danke in 3.165 Beiträgen
Standard

Moin Carlos
Ep-Harz ist ne feine Sache,bloß sind die UV-stabilisierten Beschichtungsharze,in der Zeit als ich mich da mit auseinandergesetzt habe,extrem teuer gewesen.Aus meiner Holzboot-und Holzmastzeit weiss ich,dass bei aufmerksamer Pflege ein Holzmast und die entsprechenden Spieren locker viele Jahrzehnte alt werden kann.Man muss den Lackaufbau nur vom Start weg richtig machen u.U, vorweg noch einen Bläueschutz der sich mit dm Yachtlack verträgt aufbringen.Später reicht dann,je nach Nutzung,alle ein bis zwei Jahre kurzes anschleifen und eine Lage unverdünnter Lack.Andere Alternative wäre Ovatrol D1 und D2 sehr aufwendig zu aplezieren,teuer aber bei leichten Schäden und Kratzern sehr sicher gegen unterlaufen durch Wasser.
Aktuell ist bei meinem Boot die Pinne das Holzteil das nicht Teak ist oder farbig lackiert ist und dem Wetter ständig ausgesetzt ist,die habe ich auch nur mit Yachtlack(Clou) lackiert,ist das ganze Jahr draussen und wird auch nur alle zwei bis drei Jahre überholt(anschleifen zwei mal Lack).
gruss hein

Geändert von hein mk (13.04.2020 um 09:41 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1034  
Alt 13.04.2020, 10:54
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.323
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.262 Danke in 1.829 Beiträgen
Standard

Moin Carlos,
irgendwie ist mir dein Beitrag von Ende März (#1030) durch die Lappen gegangen. Interessant finde ich ja den "Fuß" des Ruderblattes. Erst dachte ich: was soll das denn? Ich kenne natürlich Winglets und Endplates von Airfoils, aber am Ruder scheint mir das ja doch sehr ungewöhnlich. Du hast ja kein Airfoilprofil und in Neutralstellung gibt es keinen Druckunterschied. Aber klar, sobald du Ruder legst, hast du die Druckdifferenz, deren Kurzschluss durch die Endplatte erschwert wird. Dadurch kann die Blattfläche kleiner bleiben.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1035  
Alt 13.04.2020, 11:00
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

Gleichzeitig ist die Platte laut Handbuch der Noteinstieg, weshalb die Epoxi-Naht sehr stabil ausgeführt werden soll.

Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1036  
Alt 13.04.2020, 20:57
Benutzerbild von thompson77
thompson77 thompson77 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.03.2019
Ort: Niederkassel
Beiträge: 13
Boot: Pocket Cruiser
30 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Moin carlos,

Leider lese ich deine Frage jetzt erst.
Wir verwenden zum lackieren bzw bevor wir den Rumpf eines Großsegelflugzeugs in eine Form legen sogenannten IMC Lack.
Das ist ein ebenfalls auf kunstharzbasierender 2k Lack den es ebenfalls in klar hochglänzend gibt.
Dieser Lack hat die Eigenschaft ultra wiederstandsfähig zu sein, fließt in jede Ritze da er sehr dünn ist und dazu ist seine Oberfläche nach dem härten so dicht, dass sich damit der Rumpf einfach von der Form trennt.
Dieser Lack ist absolut witterungsbeständig und trotzt jeder Chemikalie. Zudem hält er selbst notlandungen ohne Fahrwerk direkt mit dem seglerrumpf im acker aus.
Ich würde schätzen das ist genau das, wonach du gesucht hast.
https://shop.hp-textiles.com/shop/de...ing-IMC-Lack-/

Lässt sich mit jeder handelsüblichen hlvp und Kompressor ohne zu verdünnen lackieren. Kann aber auch mit Pinsel oder Rolle verarbeitet werden. Dann brauchst halt mehr Lack.

Wichtig! Falls du den nimmst, unbedingt Atemschutz und eine Schutzbrille tragen. Aber ich glaube das ist klar.

Nach dem durchhärten ist der Lack dann neutral.

Liebe Grüße,
Tobias
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1037  
Alt 14.04.2020, 06:40
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.627
Boot: Bolger Micro und andere
2.738 Danke in 1.307 Beiträgen
Standard

Hi, bei meinem Micro kommt als letztes Matte auf den Mast. Epoxy allein reisst irgendwann und dann gibt es schwarze Stellen.Bei Klarlack allein pinselst Du jedes Jahr.

Gerade der kurze Pocketshipmast bietet sich geradezu an, in Matte eingepackt zu werden.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1038  
Alt 18.04.2020, 17:41
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

Bugspriet fertig. Ich hätte gerne noch einen Fräskopf mit größerem Durchmesser gehabt, aber mir fehlt jede Lust, mich vor den Baumärkten in die Schlange hysterischer Paranoiker zu stellen.


Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1039  
Alt 19.04.2020, 11:07
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

So, der Baum ist jetzt auch fertig. Damit sind alle "großen" Holzteile jetzt durch und können lackiert werden.

Nächste Schritte: Boot vom Trailer, Bug und Heck einschneiden für Bugspriet und Pinne, Ruder anbauen, Bugspriet, Mast setzen und die ganze Takelage zusammenfriemeln. Letzeres wird eine Weile dauern, weil für mich komplettes Neuland und ich sämtliche Teile zusammenbestellen muss.

Nebenbei muss noch der Trailer umgebaut werden, damit das Bugspriet nicht bei engen Kehren oder Senken die Heckscheibe torpediert; bei der Gelegenheit wird noch die Achse zur besseren Gewichtsverteilung und zum besseren Slippen versetzt.


Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1040  
Alt 01.05.2020, 17:29
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 850
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.923 Danke in 599 Beiträgen
Standard

Sitzt, passt und hat keine Luft.


Gesendet von meinem BBF100-6 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.001 bis 1.020 von 1.043Nächste Seite - Ergebnis 1.041 bis 1.043 von 1.043


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.