boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.10.2020, 14:25
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.772
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
2.178 Danke in 1.011 Beiträgen
Standard Teak Handlauf, andere

Hallo miteinander,
vielleicht hat schonmal jemand von Euch irgendwo diese Teakhandläufe gesehen. Da die sehr vergammelt sind, würde ich die gerne ersetzen. Aber alles was ich in Europa finde, SVB, Compass, Toplicht, Segelladen, Bootsholz usw. sieht zum einen nicht ganz so chick aus, zum zweiten passen die nicht.
Überall ist das Maß zwischen den Sockelmitten 255mm. Bei meinen alten ist das Maß aber 420mm.
Dummerweise sind auf dem Dach, wo die Dinger hinkommen, so eine Art Sockel, ich kann also nicht einfach andere nehmen und ein oder zwei Löcher mehr bohren. Auf dem ersten Bild kann man das erkennen.
Das dritte Bild zeigt die gleichen Handläufe innen im Schiff.

Hat einer mal solche Handläufe irgendwo gesehen???
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20201004_110951.jpg
Hits:	50
Größe:	57,4 KB
ID:	899423   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20201018_084550.jpg
Hits:	55
Größe:	71,7 KB
ID:	899424   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20201018_085538.jpg
Hits:	50
Größe:	61,6 KB
ID:	899425  

__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 18.10.2020, 14:40
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.948
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
12.627 Danke in 4.904 Beiträgen
Standard

Solche Handläufe könnte man auch selbst anfertigen, die Formgebung dürfte ja ruhig etwas einfacher sein.
Da ja 4 Befestigungspunkte vorgesehen sind, ist eine Anfertigung aus mehreren Teilen auch gut möglich. Teakholz lässt sich gut bearbeiten, auch sind mit hochwertigem Leim recht gute Verleimungen möglich.
Den mittleren Steg kann man auch weglassen, da da ja auch noch ein weiterer Beschlag im Weg ist.
Eine einfache Teakholzleiste auf selbst gefertigten Edelstahlböcken ist auch eine Möglichkeit.
__________________
Der Hübi, zu allem bereit, aber zu nix zu gebrauchen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 18.10.2020, 17:08
Benutzerbild von flachzange
flachzange flachzange ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.01.2019
Ort: im schönen Sachsen
Beiträge: 270
Boot: Hardy 20 Family Pilot
591 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Volker, meinst Du wirklich dass die nicht mehr zu retten sind?

Versuch es doch mal mit großzügig abschleifen 80er Körnung am Besten mit einem Multischleifer. Dann nochmal mit 120er Körnung drüber und frisch ölen oder lasieren.

Meine Handläufe außen sahen so ähnlich aus (grün, verblichen) und sind wieder einwandfrei geworden. Ich habe nach der Schhleif-Behandlung nur mit Owatrol-Deksolje D1 gearbeitet und muss die natürlich vor der neuen Saison wieder einölen.
Anbei ein Bild vom fertigen Zustand (Ausschnitt und Gesamtbild). Vom Altzustand habe ich leider keins gemacht.




Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	handlauf.jpg
Hits:	338
Größe:	36,2 KB
ID:	899440  
__________________
Gruß

Dirk
--------------------------------------------
Elbe km 50,5 re Ufer

Geändert von flachzange (18.10.2020 um 19:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 18.10.2020, 17:48
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.778
Boot: derzeit keines
27.131 Danke in 10.951 Beiträgen
Standard

Moin Volker,
AWN hast Du auf dem Zettel
Gesehen habe ich dort welche, die Maße habe ich allerdings nicht

Ich würde allerdings auch versuchen die alten zu retten
Du hast doch die Reling auch ganz wunderbar hin bekommen
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 18.10.2020, 18:05
Propeller Propeller ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 9
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Ich würde auch erst versuchen die alten abzuschleifen.
Wenn die tatsächlich zu vergammelt sind, dann würde ich die von innen außen montieren.
Innen sind ja keine Sockel, so das man dort welche mit anderem Abstand montieren könnte.
Vorausgesetzt die Handläufe innen und außen sind wirklich identisch.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 18.10.2020, 19:57
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.772
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
2.178 Danke in 1.011 Beiträgen
Standard

Die alten habe ich auch nicht ganz aufgegeben, hab ja selber gesehen, was man aus so schwarzem Hoz noch rausholen kann. Allerdings sind die auch teilweise gerissen und gebrochen. Auf dem mittleren Bild sieht man, dass bei dem vorderen ein ganzer Sockel fehlt. Das Teil ist da, könnte wieder angeleimt werden. Auch alle Risse könnte man mit Epoxy füllen.
Was auch auffällig ist, links und rechts sind es zwei unterschiedliche, einer hat 20mm Durchmesser, einer 25mm.
Ein paar Möglichkeiten habe ich mal durchgespielt.
1) Die inneren nach aussen (es sind wirklich die gleichen), nein, noch eine Baustelle mehr und gerade der Saloon ist noch einigermaßen gemütlich.

2)Auf der Achterkajüte ein Sockelbrett anbringen, etwa 1cm dick, aus dem man von unten die GFK Sockel ausfräst, darauf dann die Standardteile von SVB oder Konsorten

3) Alte Handläufe aufarbeiten, wird sicherlich gehen, aber auch eine Menge Schleiferei. Ausserdem ist die Demontage schwierig. Ich habe die Stopfen ganz vorsichtig ausgebort, trotzdem sind die 40 Jahre alten Messingschlitzschrauben nur mit Glück zu lösen.

4) Neue Handläufe seber herstellen. Ein Teakbrett seitlich etwas profilieren, oben eine Rundung reinfräsen, in 10cm Stücke sägen und oben ein Teak Rundholz drauf. Dann das ganze mit einem Schleifmäuschen in gefällige Form bringen.

Vielleicht werde ich ja doch noch Holzwurm, ich habe gerade eine Oberfräse bestellt.
Mal sehen......
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 18.10.2020, 20:07
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 1.230
Boot: MAB 12 "Arkona"
2.408 Danke in 864 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von volker1165 Beitrag anzeigen

2)Auf der Achterkajüte ein Sockelbrett anbringen, etwa 1cm dick, aus dem man von unten die GFK Sockel ausfräst, darauf dann die Standardteile von SVB oder Konsorten...
Wäre für mich das Mittel der Wahl.
Zuviel Detailverliebtheit und Wunsch nach absoluter Originalität bringen eh man´s merkt den gesamten Plan zeitlich Jahre nach vorn.
Ich weiss da leider, wovon ich spreche..

Entweder Sockelbrett oder als Sockel ein entsprechendes Flachprofil aus Alu oder VA.
__________________
Gruss, Dirk

"Und wüsste ich auch, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch Boot fahren (frei nach Luther)"
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
andere länder, andere sitten... Pseudonymloser Kein Boot 2 20.01.2011 13:15
Flexi-Teak oder "Echt"-Teak - wo bekommt man es? Vierzigplus Restaurationen 11 02.03.2010 22:30
Teak Handlauf monk Allgemeines zum Boot 3 09.10.2009 15:27
Andere Länder, andere Sitten Paul Petersik Langzeitfahrten 24 10.03.2007 16:35
Andere Länder - andere Sitten... dieter Kein Boot 12 02.12.2002 12:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.