boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.10.2020, 09:33
jacob jacob ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2020
Beiträge: 15
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard Hausbootbau

Moin,

Bin neu hier

Und hab mir relativ spontan ein altes Rettungsboot von nem Containerschiff gekauft, das ich nun hausbootartig umbauen will. Der Aufbau wird komplett aus Holz gebaut und das Resultat sollte leicht genug für einen 3,5t-Trailer sein. Mal sehen ob das klappt bei 9,00x2,50m.

Ursprünglich war ein Cunewalder 1H65 mit ganzen 6,5PS verbaut, jetzt ein Indenor XD3 mit 69 PS. Leider alles etwas verbastelt und unvorteilhaft weit hinten eingebaut. Ich überlege irgendwann wieder auf Tuckerdiesel umzurüsten, am liebsten ein Junkers Gegenkolben oder ein größerer Verdampfer. Aber erstmal bleibt der Peugeot drin.
Hat zufällig jemand noch nen 1HK65 oder 2H65 rumzustehen?

Aber erstmal muss Entrümpelt werden und Pläne geschmiedet.

Liebe Grüße von Jacob
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 18.10.2020, 10:43
kreuzberger kreuzberger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 413
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
1.101 Danke in 326 Beiträgen
Standard Dann...

Herzlich willkommen!
Grüße von Günter aus Berlin
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 18.10.2020, 22:20
Benutzerbild von dete
dete dete ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: bei Wolfenbüttel
Beiträge: 682
Boot: den Langhans
Rufzeichen oder MMSI: DH 9009
877 Danke in 397 Beiträgen
Standard

Herzlich willkommen Jacob!
Und hier wollen alle Bilder sehen
Grüße
Detlef
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 20.10.2020, 00:11
jacob jacob ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2020
Beiträge: 15
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard

So schick sah es beim Kauf aus. Inzwischen hab ich einiges abgerissen aber hatte keine Kamera dabei.

Die Aufbauten kommen alle weg und werden durch schöneres ersetzt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20201013_174008.jpg
Hits:	149
Größe:	71,4 KB
ID:	899597   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20201013_173924.jpg
Hits:	155
Größe:	81,6 KB
ID:	899598  
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 20.10.2020, 09:31
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.849
Boot: Merry Fisher 645
22.914 Danke in 8.416 Beiträgen
Standard

Unter Rettungsboot hatte ich mir was anderes vorgestellt...

Aber sieht richtig knuffig aus. Mir gefällt es wirklich. War das mal ein Fischerboot?
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 20.10.2020, 11:24
Benutzerbild von bluestar
bluestar bluestar ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.10.2006
Ort: zwischen Rhein und Main
Beiträge: 172
Boot: 2 Optis für die Kinder :-)
234 Danke in 112 Beiträgen
Standard

Viel Erfolg bei dem Projekt!
Und ich wusste doch, das Boot hab ich hier irgendwo schonmal gesehen.
Gefunden:
Klick mich

Viele Grüße
Marc
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.10.2020, 12:12
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 5.664
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
36.389 Danke in 5.421 Beiträgen
Standard

Und für das Boot willst du ein Flaggenzertifikat haben?

https://www.boote-forum.de/showthrea...20#post5035720

Macht das wirklich Sinn?
__________________
Moin! Klaus

Es is wis is, ansonste wärs ja anners.

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 20.10.2020, 13:21
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.293
Boot: van de stadt 29
6.235 Danke in 3.358 Beiträgen
Standard

Moin Klaus
Gute Frage,weil mitlerweile ertreilt das BSH nur noch Flaggenzertifikate für Sportboote die ganz offensichtlich für die Fahrt auf See-und Seeschifffahrtsstrassen bestimmt sind,das ist mit einem zum Hausboot umgebauten Rettungsboot zu mindest zu hinterfragen.Es gibt ja Beispiele einigermaßen gelungener Umbauten von Freifallern zu seegehenden Sportbooten.Dasa ist aber eine andere Liga als ein altes Holzrettungsboot.
Ob wohl auch früher einige zur seegehenden Segelyacht umgebaute Rettungsboote(teilweise doppeldiagonal beplankt:z.B. als stäbige Wattenkreuzer gut unterwegs waren.
Eine Binnenregestrierung als Sportboot sollte da gegen selbst mit hausartigen Aufbauten unproblematisch sein.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 20.10.2020, 15:54
jacob jacob ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2020
Beiträge: 15
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Mein Boot unter Schlimme Schiffe? Wie gemein!
Das Bullauge ist übrigens eine alte Waschmaschinentür und dient als Klofenster!
Es gibt ein richtiges See-Schiethuus mit Keramikschüssel, Spülkasten und Druckwasserpumpe. Ganz witzig, aber ich werde alles rausreißen und ein geschlossenes System einbauen.

Die Bezeichnung Hausboot ist vielleicht unglücklich gewählt! Ich will ein Kajütboot bauen, in dem ich mit über 1,90 (fast) überall stehen kann, also nichts mit Verdeck und niedriger Kajüte. Platz zum Wohnen steht im Vordergrund - will aber den Schiffscharakter und die Seetauglichkeit so weit es geht behalten. Also kein Kopflastiger, viereckiger Kasten, keine Angst...

Der Rumpf ist übrigens aus Alu, nicht Holz. Hatte ich gar nicht erwähnt. Das war der Grund für den Kauf, und der Rumpf scheint mir soweit in Ordnung zu sein. Ist sogar schon durchgeschweißt und an den Spanten und so weiter genietet.

Im Forum gibt oder gab es wohl noch ein Boot gleichen Typs, umgebaut zu ner richtigen Motoryacht:

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269020

Hier noch ein altes Bild aus dem Museum Rechlin:

https://www.luftfahrttechnisches-mus...sboote_003.jpg

Ich denke, dass sich daraus was zumindest Küstentaugliches Zimmern lässt. Ballast soll auch rein und die Aufbauten leicht und aus Sperrholz. So ist der Plan und ich freue mich natürlich über jeden Rat von Profis.

Ach ja, die Maße sind bei mir auch 8,60x3,00m und doch nicht 9,00x2,50, da ist in den Papieren wohl was schiefgelaufen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.10.2020, 16:25
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 5.664
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
36.389 Danke in 5.421 Beiträgen
Standard

Okay,
dann würde ich mich an dem historischen Original orientieren
https://www.luftfahrttechnisches-mus...sboote_003.jpg
nach dem der ganze Quatsch der letzten Jahre zurück gebaut ist.

Bei 8,60x3,00m wird es sowohl von den Abmessungen, als auch vom Gewicht
problematisch mit einem 3,5 t Trailer.
__________________
Moin! Klaus

Es is wis is, ansonste wärs ja anners.

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 20.10.2020, 16:49
jacob jacob ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2020
Beiträge: 15
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge Beitrag anzeigen
Unter Rettungsboot hatte ich mir was anderes vorgestellt...

Aber sieht richtig knuffig aus. Mir gefällt es wirklich. War das mal ein Fischerboot?
War erst ein Rettungsboot von einem Frachtschiff und dann wohl eine Art Spaßmobil für Ausflüge mit Schnaps und sowas. Der lag zumindest noch in der Bilge
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 20.10.2020, 16:53
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 1.230
Boot: MAB 12 "Arkona"
2.408 Danke in 864 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jacob Beitrag anzeigen
War erst ein Rettungsboot von einem Frachtschiff und dann wohl eine Art Spaßmobil für Ausflüge mit Schnaps und sowas. Der lag zumindest noch in der Bilge
Na dann hat sich der Kauf ja gerechnet.
Falls nicht, mindert der "Beifang" die Enttäuschung..
__________________
Gruss, Dirk

"Und wüsste ich auch, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch Boot fahren (frei nach Luther)"
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 20.10.2020, 16:53
jacob jacob ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2020
Beiträge: 15
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Okay,
dann würde ich mich an dem historischen Original orientieren
https://www.luftfahrttechnisches-mus...sboote_003.jpg
nach dem der ganze Quatsch der letzten Jahre zurück gebaut ist.

Bei 8,60x3,00m wird es sowohl von den Abmessungen, als auch vom Gewicht
problematisch mit einem 3,5 t Trailer.

3,5t muss auch nicht sein, da ich wohl einen 8,5t Hänger habe, aber noch keinen 3,5.
Es wäre halt nett aber muss nicht. Die Verdrüngung beträgt übrigens laut Papieren nur 2600kg. Und gerettete Menschen wogen damals ja auch was.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 20.10.2020, 17:54
Benutzerbild von stenner
stenner stenner ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Kiel
Beiträge: 267
Boot: ehemaliges Bunkerboot / MS Winterthur
Rufzeichen oder MMSI: DKIE2 / 211795420
588 Danke in 228 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jacob Beitrag anzeigen
Der Rumpf ist übrigens aus Alu, nicht Holz. Hatte ich gar nicht erwähnt. Das war der Grund für den Kauf, und der Rumpf scheint mir soweit in Ordnung zu sein. Ist sogar schon durchgeschweißt und an den Spanten und so weiter genietet.
So was hat doch JohnnyCash neulich (bislang?) erfolglos gesucht.
__________________
Gruß

Klaus

Küstenklatsch der Kieler Sprotten
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 20.10.2020, 18:01
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 579
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
2.072 Danke in 384 Beiträgen
Standard

Ja das ist richtig Klaus. Ich hatte sogar Kontakt mit dem Verkäufer und auch mit Jacob. Ich habe mich ganz bewusst gegen dieses "Projekt" entschieden. Ich bin dann doch bereit nach etwas "fertigerem" zu suchen und dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen.
Ich wünsche Jacob aber ganz viel Erfolg bei der Restauration. Alurümpfe sind klasse, er wird sicherlich was draus machen.
Für mich geht die Suche weiter, habe mittlerweile vielversprechende Angebote in Holland ausgemacht.
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 20.10.2020, 21:18
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.293
Boot: van de stadt 29
6.235 Danke in 3.358 Beiträgen
Standard

Moin Jacob
Aluminium das ist ja prima und deine Vorstellungen gehen mehr in die Richtung eines richtigen Bootes als schwimmender Karnickelstall.Je nach dem wie du Deck und aufbau gestalten willst,vor allem aus welchem Material,will das gut geplant werden.Beim Innenballast muss man aufpassen,dass man sich da kein Elektrolysemonster in die Bilge baut weil dummerweise fast jedes Metall mit etwas höherer Dichte edler ist als Aluminium oder eben blödsinnig teuer,muss ich direkt mal den Baas meiner Liegeplatz-und Heimatwerft fragen wie der Schrottpreis für alte Zinkanoden zur zeit ist.Ich denke in einen Kastenkiel wasserdicht eingeschweisster Ballast aussen wäre eine ideale Lösung,aber da spielt mir auch mein Seglerherz wohl einen Streich.Son Retungsboot mit mäßiger Maschine und kleinem Stützsegelmast für die Küstenfahrt kann schon nett aussehen und könnte dann doch ein Flaggenzertifikat des BSH erhalten.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.10.2020, 22:28
jacob jacob ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2020
Beiträge: 15
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin Jacob
Aluminium das ist ja prima und deine Vorstellungen gehen mehr in die Richtung eines richtigen Bootes als schwimmender Karnickelstall.Je nach dem wie du Deck und aufbau gestalten willst,vor allem aus welchem Material,will das gut geplant werden.Beim Innenballast muss man aufpassen,dass man sich da kein Elektrolysemonster in die Bilge baut weil dummerweise fast jedes Metall mit etwas höherer Dichte edler ist als Aluminium oder eben blödsinnig teuer,muss ich direkt mal den Baas meiner Liegeplatz-und Heimatwerft fragen wie der Schrottpreis für alte Zinkanoden zur zeit ist.Ich denke in einen Kastenkiel wasserdicht eingeschweisster Ballast aussen wäre eine ideale Lösung,aber da spielt mir auch mein Seglerherz wohl einen Streich.Son Retungsboot mit mäßiger Maschine und kleinem Stützsegelmast für die Küstenfahrt kann schon nett aussehen und könnte dann doch ein Flaggenzertifikat des BSH erhalten.
gruss hein
Viel Deck wird es nicht geben, und das, wie auch die Dachterrasse, wird aus Eiche oder Lärche. Ansonsten wohl größtenteils Sperrholz! Als Dämmung XPS.

Es wird im Übrigen eine Low-Budget-Konstruktion! Bis auf das Sperrholz hab ich das meiste schon für umme besorgt.

Ein Ballastkiel wäre natürlich ein Traum. Aber das erscheint mir derzeit zu aufwändig. Mit einer kleinen (Hilfs-) besegelung hab ich tatsächlich auch schon geliebäugelt!

Fürs Erste hatte ich an herausnehmbaren Schrott-Beton-Ballast gedacht. Den würde ich mir passend gießen und in den diversen Luken (ehem. Motorraum vorne und Wellentunnel bis zum Heck)
Also keine Gefahr fürs Alu.
Zum Trailern dann mal eben kurz rausschleppen das Gelumpe
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 22.10.2020, 08:57
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.293
Boot: van de stadt 29
6.235 Danke in 3.358 Beiträgen
Standard

Moin Jacob
Wenn man da weiter was zu schreiben soll,speziell was die konkrete Bauausführung angeht,wäre es gut hier einige Skizzen von den geplanten Anschlussbereichen(z.B.der Holzteile an das Rumpfaluminium) so wie Querschnitte zum erkennen des Schichtaufbaus von Wänden usw.
Grundsätzlich kann man sagen,dass man beim Bau eines Bootes erheblich anders vorgehen muss aöls beim Bau einesa Hauses,da dadurch dass das Boot auf beweglichem Untergrund steht/schwimmt z.B.alleine für die Regenwasserabführung schon stark veränderte Betriebsbedingungen vorliegen.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 22.10.2020, 18:29
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.030
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
8.200 Danke in 1.757 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jacob Beitrag anzeigen
...
Hat zufällig jemand noch nen 1HK65 oder 2H65 rumzustehen?

...
Hallo Jakob, konntest Du nicht 14 Tage früher nach dem Motor fragen?!?
ich hab meinen Diesel 1HK65 erst an einen Bastler verkauft, der bei mir diversen "Edelschrott" abgeholt hat.
Der war mit Anlasser und hatte eine Fliehkraftkupplung ( war mal in einer Rüttelplatte verbaut.
Ich kann den ja mal fragen, ob er ihn wirklich dringend brauch, denn er hat ihn eigentlich nur mitgenommen, weil er bei mir im Wege stand.
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 22.10.2020, 18:49
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: Pellenz
Beiträge: 7.447
21.942 Danke in 8.162 Beiträgen
Standard

Vorsicht bei Beton und Alu , das funktioniert nur in einem pH Bereich von ~5-8. Im Beton sollte kein Kalk enthalten sein, sonst hast du ebenfalls chemische Reaktionen, die die Statik beeinflussen können.
__________________
gregor
...
, der derzeit im Flohmarkt dies & das und sogar das verkauft...


Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Plan B zum Hausbootbau fignon83 Allgemeines zum Boot 19 02.06.2019 16:39
Hausbootbau Symposium Flybridge Allgemeines zum Boot 0 07.03.2016 08:10
Hausbootbau leidiges Batteriethema Atze2701 Technik-Talk 13 01.06.2012 07:44
Ein Hausbootbau in Bilder nini Selbstbauer 22 10.02.2012 11:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.