boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 141Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 141
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 25.11.2018, 11:28
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 827
Boot: Vri-Jon Contessa 40
414 Danke in 304 Beiträgen
Standard

Hi Werner
Meine Planar 4kw habe ich bei ST-Anhänger in Hagen am Teutoburger Wald gekauft.
War in der Abwicklung problemlos und schnell.
Die Heizung habe ich bisher nur zur Probe laufen lassen. Funktioniert prima.
Ist noch in der Verpackung und zu verkaufen, da wir ein anderes Boot gekauft haben.
Bei Interesse bitte PN.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 25.11.2018, 22:53
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.234
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
1.929 Danke in 957 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hier noch der Link zu den Warmluft-Boilern
https://shop.tigerexped.de/DAS-WARMD...20V-Warmwasser

Sorry, war der falsche Link, habe es berichtigt.
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte

Geändert von Flieger (25.11.2018 um 23:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 25.11.2018, 23:19
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger Beitrag anzeigen
Hier noch der Link zu den Warmluft-Boilern
https://shop.tigerexped.de/Elgena-Bo...Elektroheizung
Danke! Das Teil ist aber elektrisch. Da musst am Landstrom hängen. So einen Boiler habe ich bereits, der wird aber mit 110 V betrieben. Da müsste ich mir noch einen neuen Inverter einbauen, der 230 V in 110 V transformiert. Ich will allerdings eine Warmwasser-Heizung haben, die auf Diesel läuft.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 25.11.2018, 23:25
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sporty Beitrag anzeigen
Hi Werner
Meine Planar 4kw habe ich bei ST-Anhänger in Hagen am Teutoburger Wald gekauft.
War in der Abwicklung problemlos und schnell.
Die Heizung habe ich bisher nur zur Probe laufen lassen. Funktioniert prima.
Ist noch in der Verpackung und zu verkaufen, da wir ein anderes Boot gekauft haben.
Bei Interesse bitte PN.
Danke Dir für das Angebot. Hab mal nach dem Teil gegoogelt. Das scheint eine reine Luft-Standheizung zu sein. Ich bin aber an einer interessiert, die Wasser erhitzt, bzw. Beides kann, zum heizen und duschen. Selbige, auch eine Planar, ist mir weiter oben schon empfohlen worden, und die hole ich mir auch.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 25.11.2018, 23:49
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.234
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
1.929 Danke in 957 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Werner_K Beitrag anzeigen
Danke! Das Teil ist aber elektrisch. Da musst am Landstrom hängen.
LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
Habe den Link berichtigt.


Oder direkt vom Hersteller.
https://www.elgena.de/collections/bo...c-compact-luft
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 26.11.2018, 00:26
Benutzerbild von dampfer
dampfer dampfer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.07.2011
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 610
Boot: Strahlendorf
Rufzeichen oder MMSI: DOHA
524 Danke in 337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Werner_K Beitrag anzeigen
Beides kann, zum heizen und duschen. Selbige, auch eine Planar, ist mir weiter oben schon empfohlen worden, und die hole ich mir auch.

LG Werner
Hallo Werner,

ich habe mir die Heizung Planar mit Warmwasser eben auch angesehen, habe selbst die Planar44 bei mir verbaut.

In der Zeichnung von der Heizung mit dem Warmwasserbereiter steht rechts ein Warmwasserausgang von nur 30 - 48 Grad angezeigt und das Wasservolumen ist 6 ltr. Das wird wohl sehr wenig Duschwasser ergeben.

Nachdem ich mein Gas von Bord habe produziere ich Warmwasser mit Strom und einem auch 6 ltr Boiler von Elgena, dieser macht aber 85 Grad heißes Wasser und das gemischt mit Kaltwasser ermöglich eine Duschzeit von nur ca 4,5 bis 5 Minuten

Gruss
Detlef
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 26.11.2018, 06:10
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dampfer Beitrag anzeigen
Hallo Werner,

ich habe mir die Heizung Planar mit Warmwasser eben auch angesehen, habe selbst die Planar44 bei mir verbaut.

In der Zeichnung von der Heizung mit dem Warmwasserbereiter steht rechts ein Warmwasserausgang von nur 30 - 48 Grad angezeigt und das Wasservolumen ist 6 ltr. Das wird wohl sehr wenig Duschwasser ergeben.

Nachdem ich mein Gas von Bord habe produziere ich Warmwasser mit Strom und einem auch 6 ltr Boiler von Elgena, dieser macht aber 85 Grad heißes Wasser und das gemischt mit Kaltwasser ermöglich eine Duschzeit von nur ca 4,5 bis 5 Minuten

Gruss
Detlef
Hallo Detlef,

bei mir ist noch ein Warmwasser-Speicher drin, der 50 Liter hat und mit Strom betrieben wird, allerdings 110 V. Den reaktiviere ich zusätzlich. Ausserdem lege ich den Warmwasser-Kreislauf mit der Heizung und dem Boiler zusammen, das wird dann wohl reichen.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 26.11.2018, 06:19
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger Beitrag anzeigen
Habe den Link berichtigt.


Oder direkt vom Hersteller.
https://www.elgena.de/collections/bo...c-compact-luft
Danke, den Link habe ich mal abgespeichert.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 05.12.2018, 10:02
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Moin Matrosen,

vor Kurzem hatten wir ja den Thread hier wg. Heizung im Boot. Kein einfaches Thema bei den vielen Möglichkeiten. Mir gings um eine Heizung, die sowohl die Kabine heizt als auch Warmwasser bereitet.

Nach vielem Hin- und Her-Überlegen habe mich inzwischen für eine 2fach-Lösung entschieden. Und zwar habe ich mir als "Weihnachtsgeschenk" eine Planar 8KW Diesel-Standheizung im Komplettpaket bestellt. Die ist nur zum Heizen der Bude vorgesehen. Für Warmwasser baue ich mir später einen elektrischen 30-Liter Warmwasser-Speicher ein, der wahlweise mit Landstrom, Generator oder Inverter betrieben wird. Es ist zwar hinten im Maschinenraum schon so ein Teil drin, aber der ist inzwischen 30 Jahre alt und fasst, glaube ich, so um 10 Liter, das ist zuwenig. Außerdem wird der mit 110V betrieben, da bräuchte ich dann noch einen separaten Umspanner für. Mal sehen, vielleicht hänge ich da aber später eine kleine solarbetriebene Aufheizbank dran.

Was mich aber noch umtreibt, ist die Frage, ob die Abgaswärme von der Planar-Heizung ausreicht, um die per Abgas- Wärmetauscher noch zusätzlich nutzen zu können? Bei denen, die das Teil schon drin haben, geht das, oder kommt da zu wenig raus?

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 05.12.2018, 18:03
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.145
Boot: Beya
4.456 Danke in 1.572 Beiträgen
Standard

Das könnte dann ja so aussehen

Webasto Standheizung top Evo 4 Diesel
Webasto Isotemp 20l

Eingebaut wird es wohl erst im Frühjahr
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181204_121547.jpg
Hits:	31
Größe:	64,5 KB
ID:	822218   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181204_121559.jpg
Hits:	30
Größe:	64,0 KB
ID:	822219  
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 07.12.2018, 01:02
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Das könnte dann ja so aussehen

Webasto Standheizung top Evo 4 Diesel
Webasto Isotemp 20l

Eingebaut wird es wohl erst im Frühjahr
Interessant! Habe das Teil mal gegoogelt und abgespeichert. Einen Boiler will ich auch erst im Frühjahr einbauen. Deine Lösung, funktioniert die zusammen? Also macht die Standheizung für den Boiler auch Warmwasser? Oder läuft der Boiler rein elektrisch, und die Standheizung macht nur heiße Luft?

Ich überlege, ob ich bei meiner Standheizung die Abgase durch einen Flachheizkörper jagen soll, bevor die durch den Schalldämpfer nach Außen geleitet werden. Dann müsste der Heizkörper davon eigentlich aufgeheizt werden, oder?

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 07.12.2018, 07:32
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.145
Boot: Beya
4.456 Danke in 1.572 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Werner_K Beitrag anzeigen
Interessant! Habe das Teil mal gegoogelt und abgespeichert. Einen Boiler will ich auch erst im Frühjahr einbauen. Deine Lösung, funktioniert die zusammen? Also macht die Standheizung für den Boiler auch Warmwasser? Oder läuft der Boiler rein elektrisch, und die Standheizung macht nur heiße Luft?

Ich überlege, ob ich bei meiner Standheizung die Abgase durch einen Flachheizkörper jagen soll, bevor die durch den Schalldämpfer nach Außen geleitet werden. Dann müsste der Heizkörper davon eigentlich aufgeheizt werden, oder?



LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk

Der Boiler ist rein Elektrisch, wie was eingebaut wird da mache ich mir noch Gedanken im Frühjahr

Bleibt im Heizkörper die Wärme den so mit Abgasen erhalten ?
Bei Warmwasser wird die Wärme ja "Gespeichert"
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas

Geändert von Elgar_2 (07.12.2018 um 17:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 08.12.2018, 14:37
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Bleibt im Heizkörper die Wärme den so mit Abgasen erhalten ?
Bei Warmwasser wird die Wärme ja "Gespeichert"
Die Wärme bleibt wohl nicht erhalten. Das funktioniert eher wie ein elektrischer Konvektor, d. h., solange die Standheizung läuft und Abgase produziert, die den Heizkörper passieren, müsste dieser davon warm werden. Die Wärme kann ich nutzen, z. B. in der Toilette.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 08.12.2018, 15:15
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.145
Boot: Beya
4.456 Danke in 1.572 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Werner_K Beitrag anzeigen
Die Wärme bleibt wohl nicht erhalten. Das funktioniert eher wie ein elektrischer Konvektor, d. h., solange die Standheizung läuft und Abgase produziert, die den Heizkörper passieren, müsste dieser davon warm werden. Die Wärme kann ich nutzen, z. B. in der Toilette.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
Wenn Du das alles so mit dem Abgas regeln kannst (Platz Leitungslänge usw.) sollte es eventuell warm werden, aber ob es so Heiß wird wie gewünscht
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 08.12.2018, 16:46
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Wenn Du das alles so mit dem Abgas regeln kannst (Platz Leitungslänge usw.) sollte es eventuell warm werden, aber ob es so Heiß wird wie gewünscht
Mal sehen, erstmal baue ich die Heizung ein. Dann schaue ich weiter, ob sich das umsetzen lässt. Berichte dann, wenn was herausgekommen ist.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 09.12.2018, 09:50
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.349
Boot: Segelboot " Tante T"
6.194 Danke in 2.139 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Werner_K Beitrag anzeigen
......................

Ich überlege, ob ich bei meiner Standheizung die Abgase durch einen Flachheizkörper jagen soll, bevor die durch den Schalldämpfer nach Außen geleitet werden. Dann müsste der Heizkörper davon eigentlich aufgeheizt werden, oder?

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
Moinsen
Obdas ne gute Idee ist? Gerade bei den Heizungen mit den ganzen Sensoren. Ich kann das zwar nicht theoretisch begründen aber rein aus der Praxis heraus behapt ich mal das die Veränderungen im Abgasdruck doch zu gross werden. Die Lamellen im Heizkörper sind deutlichst feiner, wie beim Schalldämpfer.
Bei mir kommen bei ner 4kw Heizung , zwei Schalldäpfern und ca drei Meter Abgasleitung (davon ein guter Meter unisoliert, wg Backskistenheizung) lt Infrarotthermometer noch knapp +- 100 Grad aus dem Rauchauslass. -Bei Volllast natürlich. Ob die Verbindungen im Heizkörper auf diese Temp ausgelegtsind? Ich nicht wissen das.
Dann kommt da ja nicht heisse Luft rein, sondern Rauchgas. Dies ist allerdings recht korrosiv und chemisch recht aggressiv. Geht das insonner Platte gut? Weil das da das Rauchgas durch Korrosion mal eben bei dir am Bett vorbeischaut willste ja ooch nicht.


Wo ich mir ziemlich sicher bin ist, das der Heizkörper anfängt Krach zu machen, blas mal in son Teil rein.
Bin da mal auf deine Erfahrungen gespannt.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 10.12.2018, 01:58
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aunt t Beitrag anzeigen
Moinsen
Obdas ne gute Idee ist? Gerade bei den Heizungen mit den ganzen Sensoren. Ich kann das zwar nicht theoretisch begründen aber rein aus der Praxis heraus behapt ich mal das die Veränderungen im Abgasdruck doch zu gross werden. Die Lamellen im Heizkörper sind deutlichst feiner, wie beim Schalldämpfer.
Bei mir kommen bei ner 4kw Heizung , zwei Schalldäpfern und ca drei Meter Abgasleitung (davon ein guter Meter unisoliert, wg Backskistenheizung) lt Infrarotthermometer noch knapp +- 100 Grad aus dem Rauchauslass. -Bei Volllast natürlich. Ob die Verbindungen im Heizkörper auf diese Temp ausgelegtsind? Ich nicht wissen das.
Dann kommt da ja nicht heisse Luft rein, sondern Rauchgas. Dies ist allerdings recht korrosiv und chemisch recht aggressiv. Geht das insonner Platte gut? Weil das da das Rauchgas durch Korrosion mal eben bei dir am Bett vorbeischaut willste ja ooch nicht.


Wo ich mir ziemlich sicher bin ist, das der Heizkörper anfängt Krach zu machen, blas mal in son Teil rein.
Bin da mal auf deine Erfahrungen gespannt.
Hallo, das sind gute Hinweise! Ich dachte mir das eigentlich so, dass sich an der Innenwandung des Heizkörpers nach einiger Zeit eine schützende Rußschicht bildet, die dann auch noch schwarz ist und damit die Wärme noch besser aufnimmt und zur Außenwand leitet. Ein Problem sehe ich daher nichtmal so sehr in der Korrosion sondern dass der Heizkörper sich vielleicht irgendwann mit Ruß zusetzt? 100 Grad ab Schalldämpfer sind jedenfalls allemal genug um noch eine zusätzliche Heizwirkung zu erzielen. Alternativ könnte auch der Schalldämpfer selbst noch als Heizung eingesetzt werden, denn der wird ja auch warm? Ich würde den dann im Bad an der Außenwand neben dem Klo montieren und eine Metallplatte davor setzen, so dass ich auch ein warmes Badezimmer habe.
Zur Absicherung gegen Rauchgase baue ich mir auf jeden Fall Rauchmelder mit CO-Alarm ein.

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 10.12.2018, 07:26
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Fleesensee
Beiträge: 1.088
Boot: Bavaria 42 HT
622 Danke in 431 Beiträgen
Standard

Moin,

bei mir in der Installationsanleitung der Heizung steht die max. Länge als auch die max. Biegungen in der Abgasführung. Bei mir waren das soweit ich mich noch erinnern kann max. 360 Grad Biegungen (z.B. 180 Grad plus 2 mal 90 Grad). Bekommst Du das bei Dir hin wenn Du bis zum Heizkörper gehen musst und von da aussenboards?
Freiwillig würde ich auch keine Abgase durch meine Kabine führen. Die Gefahr, dass etwas undicht ist wäre mir zu groß.
__________________
Viele Grüße von Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 10.12.2018, 09:18
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.234
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
1.929 Danke in 957 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Werner_K Beitrag anzeigen
Ich überlege, ob ich bei meiner Standheizung die Abgase durch einen Flachheizkörper jagen soll, bevor die durch den Schalldämpfer nach Außen geleitet werden. Dann müsste der Heizkörper davon eigentlich aufgeheizt werden, oder?
LG Werner
Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
Ich bewundere immer wieder den Einfallsreichtum von Leuten, sich selbst das Licht aus zu knipsen

Im Kfz / WoMo Bereich ist es absolut verboten, Abgasleitungen durch den Fahrgast/Wohnbereich zu führen.
Nach Möglichkeit vermeide ich es ganz, mit der Abgasleitung durch den Wohnbereich im Boot zu gehen, wenn ich eine Heizung installiere.

Eine 4kw Standheizung hat bei Volllast eine Abgastemperatur von fast 300°C. Welcher der von dir erwählten Heizkörper macht das mit?
Im unteren Teillast Bereich kann es dir dagegen passieren, daß deine Abgastemperatur unter den Taupunkt fällt und somit bereits in deinem Heizkörper kondensiert. Das frisst diesen dann langsam von innen auf.
Das nächste sind die oben schon genannten Strömungsgeräusche.
Du wirst dich sicher freuen wenn du nachts durch ein sonores brummen wach gehalten wirst.
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 10.12.2018, 10:11
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.520
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
520 Danke in 350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger Beitrag anzeigen
Ich bewundere immer wieder den Einfallsreichtum von Leuten, sich selbst das Licht aus zu knipsen

Im Kfz / WoMo Bereich ist es absolut verboten, Abgasleitungen durch den Fahrgast/Wohnbereich zu führen.
Nach Möglichkeit vermeide ich es ganz, mit der Abgasleitung durch den Wohnbereich im Boot zu gehen, wenn ich eine Heizung installiere.

Eine 4kw Standheizung hat bei Volllast eine Abgastemperatur von fast 300°C. Welcher der von dir erwählten Heizkörper macht das mit?
Im unteren Teillast Bereich kann es dir dagegen passieren, daß deine Abgastemperatur unter den Taupunkt fällt und somit bereits in deinem Heizkörper kondensiert. Das frisst diesen dann langsam von innen auf.
Das nächste sind die oben schon genannten Strömungsgeräusche.
Du wirst dich sicher freuen wenn du nachts durch ein sonores brummen wach gehalten wirst.
Danke für den Hinweis! Die Abgasgeräusche von der Standheizung habe ich wahrscheinlich trotzdem. Wenn die Durchleitung von Abgasleitungen im Wohnbereich im Wohnmobil oder Caravan verboten ist, ist es das auch auf einem Boot. Damit fällt dieser Plan zumindest für die gedachte Lösung flach. 300 Grad ist auch schon ein bisschen viel, will ja keinen Brand verursachen.
Über den Einbau meiner Standheizung zerbreche ich mir sowieso gerade den Kopf, was die strategisch günstigste Position betrifft. Da stehen nicht beliebige zur Auswahl. Es geht mir insbesondere darum, dass die warme Luft im Boot sich möglichst gleichmäßig verteilt. Und der Geräuschpegel sollte sich auch in Grenzen halten.
Kann man sagen, das soll so gemacht werden, dass der Abgasweg nach draußen möglichst kurz ist?
Und kann ich eine Verteilung für den Luftstrom benutzen, so dass ich mehrere Ausgänge an verschiedenen Stellen habe?
LG Werner


Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 141Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 141


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizung an Bord Werner_K Allgemeines zum Boot 114 23.09.2017 07:21
Heizung an Bord segler20 Technik-Talk 1 20.02.2009 18:22
Waschmaschine an Bord ohne Heizung hakl Selbstbauer 18 06.06.2008 17:08
Heizung an Bord VirginWood Technik-Talk 17 24.06.2005 14:53
Webasto Heizung gerd5 Technik-Talk 4 10.02.2002 21:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.