boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 59
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.10.2019, 17:48
Benutzerbild von didip
didip didip ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.03.2008
Ort: NRW-Marina Tribunj
Beiträge: 591
Boot: sessa 35
437 Danke in 184 Beiträgen
Standard Promillegrenze Bojenlieger u. andere

Hallo Bootsfreunde, ich hatte in einem anderen Beitrag mal eine Fragestellung dazu aufgeworfen, aber ohne große Resonanz. Da es aber wohl normal ist mit dem Tender gemütlich rüber in die Konoba und zurück ist es aber eigentlich für die meisten hier wichtig. Aus der neuesten Aktualisierung von Karl-Heinz 888 und mit seiner ausdrücklichen Genehmigung hier ein Auszug daraus:

Sicenica: Am Abend des 23. Mai 2019 wurde eine an einer Boje festgemachte Segelyacht von der Küstenwache kontrolliert. Dabei musste sich der Skipper einem Alkoholtest unterziehen, der negativ verlaufen ist, da unter 0,5 Promille. Auch vor Anker oder an der Boje ist die Promillegrenze einzuhalten. Andernfalls ist mit einem Bußgeld, je nach den Umständen, zwischen 1000 und 10.000 Kuna zu rechnen.
Die Beamten haben in der Sicenica bei der Kontrolle gesehen, dass die Crew im Cockpit bei einem Umtrunk sitzt . Daraufhin musste der überraschte Skipper ins “Röhrchen” blasen. Das Ergebnis lag haarscharf am Limit.
Begründet wurde der Alkoholtest damit, dass ein bemanntes Boot vor Anker, an der Boje und unter Umständen sogar im Hafen jederzeit auslaufbereit zu sein hat, z.B. infolge eines plötzlichen Wetterumschwungs oder auf Anweisung einer Behörde.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 09.10.2019, 18:23
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 127
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
73 Danke in 51 Beiträgen
Standard

hmmmm - ist doch im Grunde logisch oder?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 09.10.2019, 18:24
Aggsl230DA Aggsl230DA ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 118
Boot: Sea Ray 230 DA
115 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Die Begründung der Polizei ist doch nachvollziehbar. Insofern gibt es da nichts zu diskutieren. Natürlich werden jetzt viele hier das irgendwie unsinnig finden. Ich selbst übrigens auch. Aber im Zweifelsfall haben sie die besseren Karten...

Obwohl: Ich hab es einfach, weil meine Frau ja auch den SBF hat. Problem dabei ist: Meine Frau trinkt auch
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *

Geändert von Aggsl230DA (09.10.2019 um 18:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.10.2019, 18:26
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Ostfalen
Beiträge: 3.385
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
2.624 Danke in 1.168 Beiträgen
Standard

Ich wäre in solch einem Fall mit Sicherheit dran.
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Es muss nicht immer der Wind sein, wenn das Boot schaukelt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 09.10.2019, 19:05
Ahap Ahap ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 88
Boot: Zar 53
43 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Einer muß nüchtern bleiben
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.10.2019, 19:10
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.976
Boot: Neptunus 106
1.640 Danke in 989 Beiträgen
Standard

Ja aber nicht im Hafen. Dort liegen ja auch Boote ohne Besatzung die ja auch nicht auslaufen können.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 09.10.2019, 19:15
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Ostfalen
Beiträge: 3.385
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
2.624 Danke in 1.168 Beiträgen
Standard

Die sind aber sozusagen an Land festgemacht.
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Es muss nicht immer der Wind sein, wenn das Boot schaukelt...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.10.2019, 19:32
Benutzerbild von tschorden
tschorden tschorden ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.02.2009
Ort: Steinbach Osthessen
Beiträge: 730
Boot: Drago 27 mit Honda BF 250 PS
Rufzeichen oder MMSI: YOLO
1.346 Danke in 380 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
Ja aber nicht im Hafen. Dort liegen ja auch Boote ohne Besatzung die ja auch nicht auslaufen können.
Das finde ich auch. An Bojen liegen ebenfalls Boote ohne Besatzung. Sowas finde ich Schikane. Die Polizei in Kroatien ist manchmal betrunkener als die Sportbootfahrer.

Die sollten lieber die Vollpfosten zur Kasse beten, die in der 300m Zone rumrasen und solche die ohne Führerschein unterwegs sind.

Wer abends im Hafen oder an der Boje liegt richtet keinen Schaden mehr an.

Das ist meine Meinung

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
__________________
Gruß Torsten


Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 09.10.2019, 20:15
Ahap Ahap ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 88
Boot: Zar 53
43 Danke in 28 Beiträgen
Standard

du mußt mehr nachdenken warum
Zitat:
Ja aber nicht im Hafen. Dort liegen ja auch Boote ohne Besatzung d
Zitat:
Am Abend des 23. Mai 2019 wurde eine an einer Boje festgemachte Segelyacht von der Küstenwache kontrolliert.
Stell dir vor die KW hat dich schon länger im Auge und hast ganz schnell festgemacht um eine Strafe zu entgehen.Die KW läßt dich blasen und du hast 0,8%.Da gibts keine Ausflüchte: die haben dich gesehn, beobachtet und kontrolliert -du bist fett. Wie willstdu binnen kürzester Zeit die Promille erklären? Du sagst du höttest 48h nichts gegessen?

Ne ne das ist keine Schikane - die tun nichts ohne jeden Grund (schließlich brauchen die Touristen fürs Kässle)
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 10.10.2019, 06:39
Aggsl230DA Aggsl230DA ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 118
Boot: Sea Ray 230 DA
115 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ahap Beitrag anzeigen
Einer muß nüchtern bleiben
Nicht ganz richtig.
Einer muß nüchtern bleiben, der den Führerschein hat und damit die Position des Schiffsführers besetzen kann.
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 10.10.2019, 06:42
Lady An Lady An ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Taunus
Beiträge: 969
Boot: Linssen 410 AC Mark II
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6198 211620490
810 Danke in 443 Beiträgen
Standard

Er muss auch die Funkscheine haben, sofern sich ein Funkgerät an Bord befindet.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 10.10.2019, 06:44
Michael G. Michael G. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Homburg
Beiträge: 2.080
1.364 Danke in 783 Beiträgen
Standard

Dann dürfte ich ja auch zuhause nichts trinken, damit ich das Auto aus der Garage fahren kann, wenn es brennt. Was für ein Schwachsinn.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 10.10.2019, 07:08
Benutzerbild von dodl
dodl dodl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.08.2003
Ort: Wien
Beiträge: 475
285 Danke in 85 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michael G. Beitrag anzeigen
Dann dürfte ich ja auch zuhause nichts trinken, damit ich das Auto aus der Garage fahren kann, wenn es brennt.
Es geht um bemannte Boote. Besoffen im Auto schlafen sehen die Cops ja auch nicht so gern.
Vor Anker gilt die Regelung seit jeher, an der Boje von mir aus.
Beim Hafen denke ich, hat der Polizist wohl übertrieben.

cu
martin
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 10.10.2019, 10:15
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.593
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.895 Danke in 1.700 Beiträgen
Standard

Ich meine, dass der Polizist da (aus welchen Gründen auch immer - vielleicht lautstarkes Saufgelage an Bord?) über das Ziel hinaus geschossen ist. Der Blick in's Gesetz erleichtert bekanntlich die Rechtsfindung, und in § 134 Abs. 2 der Ausführungsbstimmungen des kroatischen "Pomorski zakon", also Seefahrtsgesetzes steht: "Zapovjednik, član posade broda, jahte ili brodice ne smije tijekom obavljanja dužnosti na brodu, brodici ili jahti imati više od 0,5 g/kg alkohola u krvi", wörtlich übersetzt: " Der Führer oder das Mitglied der Besatzung einer Yacht oder eines Bootes darf während der Ausführung von Aufgaben an Bord nicht mehr als 0,5 %o Alkohol im Blut haben.

Das kann man zwar interpretieren, aber wenn man an einer Boje oder gar im Hafen liegt, dann hat da niemand irgendwelche Aufgaben auszuführen. Wenn der Motor aus ist und die Leinen fest sind, die Besatzung faul an Deck liegt und außer Karlovacko trinken niemand etwas zu tun hat, dann ist es meiner Ansicht nach (ohne Gewähr!)völlig wurscht, ob man da an fest einer Mooring im Hafen oder an einer Boje liegt. Wer will, kann saufen bis er kotzt. Nur beim Ankern gilt das nicht. Ankerwache ist nun wieder gesetzlich vorgeschrieben, und weil die Ankerwache eine Aufgabe an Bord zu erfüllen hat, muss sie nüchtern sein. (So ganz nebenbei: Boot in der Bucht verankern und dann alle Mann mit Beiboot an Land - das ist verboten, einer muss an Bord bleiben. Aber eben nur beim Ankern.)

Trotzdem würde ich mich als Skipper an Bord etwas zurückhalten. Bei mir hat die kroatische Staatsgewalt immer Recht - auch wenn sie unrecht hat. Was nützt es mir, wenn das später festgestellt wird? Den Ärger habe ich erst mal. Also bin ich immer ganz brav und tue, was mir gesagt wird. Und wenn man der Trachtengruppe gegenüber höflich und respektvoll auftritt, dann sind die Jungs meistens richtig nett. Und trinken manchmal sogar ein Karlovacko mit....
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.

Geändert von kornatix (10.10.2019 um 13:18 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 14 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 10.10.2019, 11:10
Benutzerbild von SL55
SL55 SL55 ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.08.2017
Ort: Weißkirchen in Steiermark / Kornic / Punat
Beiträge: 221
Boot: Sessa Oyster 40
266 Danke in 126 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Bei mir hat die kroatische Staatsgewalt immer Recht - auch wenn sie unrecht hat. ...................Und wenn man der Trachtengruppe gegenüber höflich und respektvoll auftritt, dann sind die Jungs meistens richtig nett. Und trinken manchmal sogar ein Karlovacko mit....
Das kann ich nur voll und ganz bestätigen, Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe.
Und was lernt man daraus, .......... immer genug Pivo an Bord zu haben ist nie von Nachteil.
__________________
Gruß
Hans-Peter

Geändert von SL55 (10.10.2019 um 11:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 10.10.2019, 12:00
owi owi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2008
Ort: 35625 Hüttenberg
Beiträge: 224
Boot: Freedom 230XXL
181 Danke in 91 Beiträgen
Standard

.... da hilft nur eines : Nach dem Konobabesuch den Tender an Land ziehen und im Schlafsack übernachten, dann darf das richtige Boot unbemannt an der Boje liegen.
Ahoi Owi
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 10.10.2019, 13:04
Benutzerbild von HighlineCasy
HighlineCasy HighlineCasy ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2015
Ort: Vienna-Austria/ Grebastica-Croatia
Beiträge: 475
Boot: Beneteau Flyer 550 SD Editon
874 Danke in 301 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Und wenn man der Trachtengruppe gegenüber höflich und respektvoll auftritt, dann sind die Jungs meistens richtig nett. Und trinken manchmal sogar ein Karlovacko mit....
Das kann ich so aus persönlicher mehrmaliger Erfahrung nur Bestätigen.

Wir fahren oft mit mehreren Booten raus um die Nacht über zu fischen.
Dabei wird natürlich auch getrunken. Mittlerweile kennen uns die Ordnungshüter und kommen immer wieder gerne mal Längsseits auf ein Bierchen oder rakia in freundschaftlicher Atmosphäre.
__________________
LG HighlineCasy

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 10.10.2019, 13:05
Benutzerbild von wernerw
wernerw wernerw ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 30.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 389
Boot: W110 verkauft - kein Schiff mehr z. Zt.
583 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Ich musste schonmal ausweichen und dann doch in den Hafen nachdem wir eigentlich draußen lagen. Ich hatte schon Promille intus. Das Anlegen und Einparken hat besser geklappt als nüchtern Aber nochmal brauch ich das nicht.
__________________
viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 10.10.2019, 13:53
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 127
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
73 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
.....Der Blick in's Gesetz erleichtert bekanntlich die Rechtsfindung, und in § 134 Abs. 2 der Ausführungsbstimmungen des kroatischen "Pomorski zakon", also Seefahrtsgesetzes steht: "Zapovjednik, član posade broda, jahte ili brodice ne smije tijekom obavljanja dužnosti na brodu, brodici ili jahti imati više od 0,5 g/kg alkohola u krvi", wörtlich übersetzt: " Der Führer oder das Mitglied der Besatzung einer Yacht oder eines Bootes darf während der Ausführung von Aufgaben an Bord nicht mehr als 0,5 %o Alkohol im Blut haben.
eben - und wenn das Boot an einer Boje liegt und Personen an Bord sind kann es theoretisch vorkommen, dass diese warum auch immer an Land gebracht werden müssen oder-oder-oder. Gleiches gilt wenn ich an Land festmache und vermutlich verholen muss.

In beiden Fällen hat jemand an Bord "Aufgaben auszuführen" - und sei es nur auf "bereit" zu sein.

Vermutlich wird jedoch über den Genuß von Alkohol genauso schwierig zu diskutieren sein wie notwendige PS Zahlen beim Boot.

Bis denne, Rainer
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 10.10.2019, 14:30
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.593
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.895 Danke in 1.700 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schwinge Beitrag anzeigen
... wenn das Boot an einer Boje liegt und Personen an Bord sind kann es theoretisch vorkommen, dass....
nicht nur theoretisch, auch praktisch. Aber wenn das so wäre, dann müsste man auch als Autofahrer ständig nüchtern bleiben, denn theoretisch kann es schon mal vorkommen, dass man sein Auto umsetzen muss. Ich behaupte ja auch nicht, dass man als Bojenlieger ruhig mal einen über den Durst trinken darf, ich glaube das aber. "Eine Aufgabe an Bord zu erfüllen haben", das kann man so oder so interpretieren.
Zitat:
Zitat von schwinge Beitrag anzeigen
Vermutlich wird jedoch über den Genuß von Alkohol genauso schwierig zu diskutieren sein wie notwendige PS Zahlen beim Boot.
So ist es. Prost!

Ich bekenne reumütig und Besserung gelobend, dass ich neulich nach einem feucht-fröhlichen Nachmittag mit Bootsfreunden in der Soline/Pasman (=gell, Gerhard, Du erinnerst Dich?) in der Abenddämmerung ein Seezeichen hinter der Brücke zwischen Ugljan und Pasman mitgenommen habe - was nicht weiter schlimm war, weil das Teil schwimmend verankert und nichts kaputt gegangen ist. Wäre die Policija vor Ort gewesen - und die ist oft dort! - hätte ich ein Riesenproblem bekommen. Und beim Anlegen habe ich dann mal kurz die Kaimauer geschrammt, aber da was meine Frau schuld: wieso hat die da auch keinen Fender ausgelegt?

Ich habe immer geglaubt, beim Bootfahren könne selbst nach reichlich Loza nicht viel passieren. Jetzt bin ich eines Besseren belehrt worden. Und: wer unter Euch ist ohne Schuld, der werfe den ersten Stein!
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 59


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Petition gegen übertriebene Alkohol-Promillegrenze auf Sportbooten Zzindbad Allgemeines zum Boot 480 13.01.2013 13:12
Mosel Promillegrenze atlas Deutschland 5 08.03.2009 10:06
Andere Länder, andere Sitten Paul Petersik Langzeitfahrten 24 10.03.2007 15:35
Neue Promillegrenze in Kraft Rauti Allgemeines zum Boot 3 16.08.2005 14:33
Andere Länder - andere Sitten... dieter Kein Boot 12 02.12.2002 11:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.