boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 581 bis 600 von 620
 
Themen-Optionen
  #601  
Alt 07.12.2017, 18:35
Justforfun Justforfun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Bad Blumau
Beiträge: 1.815
Boot: Sense 43
1.325 Danke in 644 Beiträgen
Standard

Es gibt momentan für das Dilemma nur eine sinnvolle Lösung....Pivo trinken....und im Jänner schau ma weiter
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #602  
Alt 07.12.2017, 19:06
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Gerd,
dazu hab ich eine Frage, denn das versteh ich jetzt nicht.
Wieso muß ich mich da anmelden?
Ich lasse mich auch (morgen) registrieren, aber warum kann ich da nicht einfach schon zahlen??? Das ist doch unabhängig, wie oft und wie lange ich da bin, das ist doch eine Pauschale für 1.6. - 15.oder 30.9.
Ich kann doch auch vorher und nachher da sein und in der o.g. Zeit NICHT das sein? Ich verstehe den Zusammenhang nicht.
Du musst Dich bei evisitor nicht anmelden, Du kannst es aber (und Dir damit die Wege zum Büro ersparen). Voraussetzung ist, dass Du Dich (entweder vor Ort persönlich oder online mit NIAS-Daten) zunächst mal registrierst. Bist Du registriert, kannst Du Dich jederzeit online an- und abmelden. Ich finde das praktisch, weil ich mich als gewissenhafter Ex-Bürokrat bei meinen durchschnittlich fünf- bis siebenfachen Aufenthalten bisher immer brav im Büro an- und abgemeldet habe - jetzt geht das online per Klick von der Terrasse aus.

Für alle, die nur einmal im Jahr nach Kroatien kommen und dort auch keinen Grundbesitz haben, ist evisitor uninteressant. Für die wird ja alles vom Vermieter bzw. von der Marina erledigt.

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Darüberhaus: sind es jetzt nicht 180 Tage (steuerlich betrachtet?) die 90 sollten doch mit EU Zugehörigkeit weggefallen sein?
Nein. Wie das mit der Steuer (welcher?) ist, weiß ich nicht. Seit dem kroatischen EU-Beitritt muss man sich nicht mehr wie früher unverzüglich polizeilich anmelden, sondern darf (polizeilich) unangemeldet, im turist-biro aber sehr wohl angemeldet, 90 Tage am Stück in HR bleiben. Die 90 Tage sind nun wieder keine Tourismus-, sondern eine staatlich-hoheitlich-polizeiliche Melderechtsvorschrift. Will man länger als 90 Tage (am Stück) bleiben, benötigt man eine polizeiliche dozvola za privremeni boravak (= vorübergehnde Aufenthaltserlaubnis). Bleibt man weniger als 90 Tage, kann man so oft ein- und ausreisen wie man will (theoretisch also 90 Tage da, einen Tag 'raus, dann wieder 90 Tage da usw.). Die Hauspauschale (60 / 25 Kuna für Familienangehörige gilt entgegen dem, was man mir seinerzeit in Zadar erzählt hat, ganzjährig (ohne Gewähr! Auskunft meiner Touri-Tante in Kukljica, und die war letzes Jahr noch Verkäuferin im Konzum!). Man bekommt sie aber nur, wenn man sich vor dem 15.07. anmeldet, danach zahlt man (als Hausbesitzer) 8 Kuna pro Person minus 70 % (als EU-Bürger) pro Kopf und Tag. Hat man die Hauspauschale - egal, ob im Januar oder vor dem 15.07. erst mal bezahlt, hat man das ganze Jahr Ruhe. Kommt man nach dem 15.07., kann man nicht mehr die billige Jahrespauschale bezahlen, sondern nur noch nach Tagen/Aufenthaltsdauer..

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Und weiters: falls die Tage Anwesenheit zählen, zählen diese nur Tag nach Tag oder für bspw. 2 Wochen im Mai + 4 Wochen im Juni + etc.
Das spielt alles keine Rolle. Von saisonabhängigen Gebühren ist mir auch nichts bekannt. Wenn mein turi-biro arbeitet, muss ich zahlen. Ist der Laden dicht, muss ich nicht.
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Bitte um Nachsicht meiner Dummheit.
Das ist Quatsch! Wer nicht fragt, bleibt dumm - sagen Ernie und Bert! Und wenn Du irgendwas nicht verstehst: so langsam verstehe ich auch nichts mehr. Wie war noch mal die Frage?
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #603  
Alt 07.12.2017, 19:38
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die Antworten.
Ich dachte man muß sich nicht anmelden?
Zumindest wurde das auch in der Marina gänzlich abgeschafft.
Wozu also dann dieser ganze Aufwand mit online?
Wenn ich 10 mal im Jahr nach HR komme, brauche ich offiziell nur die 90-Tage-Regel beachten und wenn ich länger bleiben möchte fahr ich (theoretisch) in 1-2 Std. aus HR raus und wieder rein. Das ist doch gar nicht praktikabel kontrollierbar?
Defacto weiß doch keiner, wer wie lange in HR bleibt oder schon da ist.
Was spricht dagegen, wenn ich am Jahreanfang die Hauskurtaxenpauschale zahle? Ich kann doch im Voraus zahlen anlog der Jahresgebühr für Boote?
Ich versteh es immer noch nicht, sorry.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #604  
Alt 07.12.2017, 20:08
Benutzerbild von Flo1
Flo1 Flo1 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Graz
Beiträge: 1.126
Boot: Carver 28 Voyager
2.233 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Hier in Tisno kann ich mich nicht anmelden, die Turist-Büro Dame sagt "wenn sie am Schiff wohnen dann braucht man sich nicht im Turist Büro anmelden".

Die polizeiliche Anmeldung fällt ja weg bis 90 Tage.

Bei einer Kontrolle durch den LK Šibenik wurden alle Papiere überprüft. ( hat 20 Minuten gedauert ) Eine Anmeldung hatte ich nicht und wurde auch nicht verlangt.
__________________

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #605  
Alt 08.12.2017, 09:49
Benutzerbild von Emotion1
Emotion1 Emotion1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Tullnerbach
Beiträge: 204
Boot: Doral Monticello
147 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Servus,

bin vom HK zurück.
Mann war der genervt von der Regierung....
Folgende Hinweise möchte ich euch geben:
1. Die Bootsaufenthalts/Übernachtungs/wasauchimmer ist UNABHÄNGIG vom Übernachten fällig. Eine Tagestour ist ebenso wie in der Marina liegen und sich am Boot aufhalten gebührenpflichtig.
2. Dies gilt ebenso für Trockenmarinas, private Bootsunterstellungen, o.ä. Auch hier ist - unabhängig vom Übernachten - allein der Aufenthalt schon gebührenpflichtig.
3. Eine Anrechnung von ev. bezahlten Kurtaxen beim Hotel/Pension/eigenem Appartment/Hause, was auch immer, ist nicht statthaft. Diese Kurtaxe muß also doppelt bezahlt werden.
4. Auch Kroaten, wenn sie einen Fuß auf ihr Boot setzen und sich dorten aufhalten, sind gebührenpflichtig. Auch in der eigenen Gemeinde oder Gespannschaft (opcina).
5. Sofern das alte Permit als BIS-Datum nichts mit 2018 zu tun hat, also wenn gar kein Permit in 2017 vorhanden ist, oder bis 31.12.2017 gültig, kann völlig legal zu dem 2017er Konditionen eine Verlägerung, somit auch für 2018 erwerben.
Permits zum alten Preis über 2018 hinaus sind illegal. Prüfungen werden beim HK gemacht und beim Bootseigner.
6. Das Kontroll-Organ ist der Zoll, nicht die Polizei.
7. Geprüft wird einfach: jedes Boot hat einen Eintrag mit Bootsname, Registrierung und Eigentümername, darin steht die (kleine) Leuchtmittelabgabe und das Permit drin. Wird man ohne diese Einträge erwischt, gibts Strafe.
8. Für die Leuchtmittelabgabe (der kleine Betrag) beträgt die Strafe ca. 800kn.
9. Es wurden allen HKs angekündigt, daß 2018 verstärkte Kontrollen vom Zoll durchgeführt werden.
10. Nicht offizielle Aussage: es wird gemunkelt, daß es eventuell Anpassungen an das Gesetz am Jahresanfang geben wird.

Das war's von meiner Seite.
Da ich solche Aussagen wie oben von verschiedenen Stellen erhalten habe, besonders die Definitions-Verschwurbelung zw. AUFENTHALT und ÜBERNACHTUNG, werde ich defintiv die Gebühr bezahlen. Für mich ist der Fall klar und abgehakt.

Servus,
Thomas
Wenn das stimmt, was dir der LK da erzählt hat, ist das Abzocke hoch drei.
Das wäre dann ja keine Aufenthaltsgebühr, Kurtaxe oder ähnliches, sondern eine Bootsbenutzungsgebühr. Wir, so wie alle Touris, die in einer Pension oder Hotel wohnen, zahlen Kurtaxe. Wenn wir unser Boot betreten und einen Tagesausflug machen, müssen wir nun Bootsbenützungsgebühr für unser eigenes Boot bezahlen? Unser Boot ist in Kroatien registriert und wir zahlen ohnehin schon die "Luxussteuer", was bei den meisten Touris ja nicht der Fall ist. und jetzt sollen wir auch noch eine Betretungsabgabe berappen? Das kann nicht wahr sein.
Gruß Rudi
__________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)
Mit Zitat antworten top
  #606  
Alt 08.12.2017, 10:02
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

So hat es der freundliche HK übermittelt.
Es sei im Übrigen nicht anders als die uralte Vignette.
Auch damals galt: AUFENTHALT (und nicht nur das Übernachten)
Jetzt nur 6 x teurer.

Ich weiß nicht, was diese HR Registrierung kostet und was die Luxussteuer bedeutet und wie hoch diese ist, aber mein Boot kostet betreffend Registrierung unter A Flagge in 10 Jahren ca. 100 EUR. Darüber rege ich mich nicht auf.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #607  
Alt 08.12.2017, 10:16
Benutzerbild von Emotion1
Emotion1 Emotion1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Tullnerbach
Beiträge: 204
Boot: Doral Monticello
147 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
So hat es der freundliche HK übermittelt.
Es sei im Übrigen nicht anders als die uralte Vignette.
Auch damals galt: AUFENTHALT (und nicht nur das Übernachten)
Jetzt nur 6 x teurer.

Ich weiß nicht, was diese HR Registrierung kostet und was die Luxussteuer bedeutet und wie hoch diese ist, aber mein Boot kostet betreffend Registrierung unter A Flagge in 10 Jahren ca. 100 EUR. Darüber rege ich mich nicht auf.
Nein Thomas, die "uralte Vignette" zahlst Du ja heute noch (Leuchtfeuer, etc.) und geht nach Bootslänge und KW. Bei uns kommt noch die jährliche "Luxussteuer" von ca. € 100,- dazu. Das alles hat aber m.E. mit der nunmehrigen "Betretungsgebühr" nichts zu tun, weil diese außerdem nicht jährlich zu bezahlen ist.
Gruß Rudi
__________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)
Mit Zitat antworten top
  #608  
Alt 08.12.2017, 11:08
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Name hin, Name her (ja du hast Recht, habe nochmals das Papier angeschaut=Vignette), ich meine eben nicht diese navigation fee (der überschaubare Betrag von ca. 150 EUR, sondern die Boravisna (sojourn tax).
Letztere mußte sowieso auch immer schon gezahlt werden. Am Prinzip dieser Abgabe hat sich nichts geändert außer der Abzock-Preis, das meinte ich.
Jährliche Zahlung ist schon möglich, aber kein Muss. Je nach Kalkulation des jeweiligen Bedarfs.

Nur für Kroaten ist diese jetzt neu und wahrscheinlich jetzt auch für dich.
Und ja, auch der HK muß jetzt auch diese Boravisna bezahlen für sein privates Boot.
Ob Kroaten dann auch kontrolliert werden, entzieht sich meiner Erkenntnis.

Nix für ungut.
Servus,
Thomas
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #609  
Alt 08.12.2017, 11:24
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flo1 Beitrag anzeigen
Hier in Tisno kann ich mich nicht anmelden, die Turist-Büro Dame sagt "wenn sie am Schiff wohnen dann braucht man sich nicht im Turist Büro anmelden".

Die polizeiliche Anmeldung fällt ja weg bis 90 Tage.

Bei einer Kontrolle durch den LK Šibenik wurden alle Papiere überprüft. ( hat 20 Minuten gedauert ) Eine Anmeldung hatte ich nicht und wurde auch nicht verlangt.
Gebe meine aktuelle Recherche weiter (gilt nur für Haus/Appartement/Wohnungsbesitzer von Ausländern in Kroatien!)
Gerade beim TB (Tourist-Büro) gewesen.
Die Dame war sehr, sehr freundlich und spricht sehr gut Deutsch, von da her gab es keine Verwechslungen oder Verständnisprobleme.
1. Ob sie ein Boot haben oder nicht, interessiert nicht. Sie haben eine Wohnung und müssen Taxe zahlen.
2. Die Taxe muß nur zw. dem 1.6. und dem 15.09. bezahlt werden (Pauschale)
3. Nein, man kann nicht im Voraus zahlen, erst kurz vor dem 1.6.
4. Vergißt man das, ist eine Zahlung nach dem 15.7. nur noch basierend pro Tag(estarif) möglich.
5. Nein, jeder Aufenthalt muß angemeldet werden. Das Tourismus-Ministerium setzt sich über den EU-freien Aufenthalt von 90 Tagen hinweg und handelt somit gegen EU-Bestimmung (somit hat sich mein Beitrag an Gerd erübrigt)
6. ja, jeder Aufenthalt ist - außer die obige Hauptsaison - Tax-frei. Warum ich mich dann anmelden (und abmelden!) muß, wenn ich nichts zahlen muß, konnte mir nicht beantwortet werden.
7. nein, man kann nicht mehrere Jahre im Voraus zahlen.

Selbstredend, daß die Polizei und die Steuerbehörde Zugriff auf diese Daten hat. Somit wurde die EU-90-Tage-Anmeldungsregel cool umgangen.

Die Frage ist nur, was passiert, wenn ich mich innerhalb der (legalen, nicht polizeilich notwendig anzumeldenden) 90 Tage, beim TB einfach NICHT anmelde (obwohl ich die Taxe brav bezahlt habe).
Anwort: keine Ahnung, wahrscheinlich nix.

Fazit: habe gelernt, daß man in HR manche Regeln und Systematiken nicht in Frage stellen soll, wenn sie keinen Sinn ergeben.
Entweder man ignoriert diese dann oder man ignoriert sie.

Servus,
Thomas
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #610  
Alt 08.12.2017, 12:26
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Na also! Das deckt sich doch mit dem, was ich auch gesagt habe.

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
1. Ob sie ein Boot haben oder nicht, interessiert nicht. Sie haben eine Wohnung und müssen Taxe zahlen.
So ist es! Haus und Boot haben nichts miteinander zu tun. Nur wenn man unter kroatischer Flagge fährt, zahlt man im Bereich der eigenen turistićka zajednica für das Boot vor der eigenen Haustür keine Extra-Aufenthaltsgebühr. (sagt mein HK, ohne Gewähr!!!)
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
2. Die Taxe muß nur zw. dem 1.6. und dem 15.09. bezahlt werden (Pauschale)
Das ist mir neu, mag aber so sein.
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
3. Nein, man kann nicht im Voraus zahlen, erst kurz vor dem 1.6.
Bezahlen kann man, sobald das turist biro öffnet (sagt meine Touri-Tante).
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
4. Vergißt man das, ist eine Zahlung nach dem 15.7. nur noch basierend pro Tag(estarif) möglich.
Richtig, Hausbesitzer bekommen aber 70 % Rabatt.
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
5. Jeder Aufenthalt muß angemeldet werden.
Laut Gesetz: ja! Aber wie soll ich mich im Oktober anmelden, wenn das turist biro geschlossen ist? Auch das ist wieder mal so eine typisch-kroatische Ungereimtheit.
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
6. ja, jeder Aufenthalt ist - außer die obige Hauptsaison - Tax-frei.
Seltsam - und wieso wollten die in Pula im Oktober dann von mir Kurtaxe?
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Warum ich mich dann anmelden (und abmelden!) muß, wenn ich nichts zahlen muß, konnte mir nicht beantwortet werden.
Das dient der Statistik und als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Büroangestellte.
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
7. nein, man kann nicht mehrere Jahre im Voraus zahlen.
Richtig.

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Selbstredend, daß die Polizei und die Steuerbehörde Zugriff auf diese Daten hat. Somit wurde die EU-90-Tage-Anmeldungsregel cool umgangen.
... Und genau das ist der Zweck der Übung.

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Die Frage ist nur, was passiert, wenn ich mich innerhalb der (legalen, nicht polizeilich notwendig anzumeldenden) 90 Tage, beim TB einfach NICHT anmelde (obwohl ich die Taxe brav bezahlt habe).
Anwort: keine Ahnung, wahrscheinlich nix.
Die Strafandrohungen stehen im Gesetz. Aber wo (wegen: Büro geschlossen)kein Kläger, da kein Richter.

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Fazit: habe gelernt, daß man in HR manche Regeln und Systematiken nicht in Frage stellen soll, wenn sie keinen Sinn ergeben.
Entweder man ignoriert diese dann oder man ignoriert sie.
Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus !

...und wenn ich Dauerlieger wäre und die Ganzjahrespauschale bezahlen soll, obwohl ich mein Boot nur für vier Wochen benutze, dann würde ich dem Hafenkapitän mal den Text des Gesetzes über die Aufenthaltsgebühr zeigen, auszugsweise:

§ 10(1) Putnici koji koriste usluge noćenja na plovnom objektu nautičkog turizma plaćaju
boravišnu pristojbu po svakom ostvarenom noćenju. (= Reisende, die die Übernachtungsmöglichkeiten auf schwimmenden Objekten des nautischen Tourismus benutzen, zahlen die Aufenthaltsgebühr für jede (tatsächlich) durchgeführte Übernachtung.

Interessant ist auch dieser Artikel des kroatischen Tourismusverbandes zur Erhöhung der Aufenthaltsgebühr:

http://hrturizam.hr/mijenja-se-zakon...avnu-raspravu/

auch wieder auszugsweise: "Boravišna pristojba plaća se po svakom ostvarenom noćenju" = Aufenthaltsgebühr ist zu zahlen für jede durchgeführte Übernachtung. Zahlungspflichtig sind

– putnici koji koriste uslugu noćenja na plovnom objektu nautičkog turizma (charter, cruising) = Reisende, die Übernachtungsmöglichkeiten auf Objekten des nautischen Tourismus benutzen (= charter, cruising) und

– vlasnik plovila koje nije plovni objekt nautičkog turizma, za sebe i sve osobe koje noće na tom plovilu u turističke svrhe = der Eigentümer eines Bootes, welches nicht Tourismusobjekt ist (= gemeint sind unsere Privatboote) für sich und alle Personen, die auf diesem Boot zu touristischen Zwecken übernachten. (Nur Touristen müssen zahlen; wer (als Einheimischer) das Boot als Verkehrsmittel benutzt, muss nicht zahlen.)

Alles klar, keiner weiß Bescheid.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #611  
Alt 08.12.2017, 12:45
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Danke für deine Rückmeldung.
Das mit dem 1.6. bis 15.9. Intervall, nur in dieser Zeit muß Taxe gezahlt werden, ist hier im Ort eine Ausnahme. Warum?, bitte frag mich nicht.

Betreffend TB = offen, dann kann ich mich erst anmelden: genau das fällt flach, wenn du den Internet Zugang hast, dann mußt du tagesgenau deine Eingaben machen. Darüberhinaus hat das TB hier ganzjährig und ganztägig offen (unglaublich, aber war!)

Damit die TB Tanten nicht so überstrapaziert werden, darfst du dir es jetzt selbst machen!
Den Zahlschein darfst du dir dann im Programm selber ausdrucken und das Geld ans TB überweisen.
Eigentlich wollen die dich dann im TB nicht mehr sehn.
Schade, denn die Tante war ziemlich hübsch

Ach, beinahe vergessen, festhalten!: übernächtigst du am Boot, aber nicht am Haus/Wohnung, brauchst du dich nicht anmelden und auch nichts an das TB bezahlen. (ich schmeiß mich weg)
Was natürlich bei der Pauschale sehr viel Sinn macht....
Immerhin: wenn ich immer auf dem Boot schlafe, brauche ich mich nicht anzumelden. Mein Verstand wehrt sich dagegen, aber wie gesagt:
Wir haben gelernt....
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #612  
Alt 08.12.2017, 13:31
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Ach, beinahe vergessen, festhalten!: übernächtigst du am Boot, aber nicht am Haus/Wohnung, brauchst du dich nicht anmelden und auch nichts an das TB bezahlen. (ich schmeiß mich weg)
Was natürlich bei der Pauschale sehr viel Sinn macht....
Immerhin: wenn ich immer auf dem Boot schlafe, brauche ich mich nicht anzumelden. Mein Verstand wehrt sich dagegen, aber wie gesagt:
Wir haben gelernt....
Auch, wenn die Sache langsam skurril wird: das stimmt nun wieder nur dann, wenn Dein Boot ein Schachbrett am Mast hat - und auch nur dann, wenn Du die Hauspauschale abgedrückt hast. Wie Du selbst oben richtig schreibst: Haus und Boot haben nichts miteinander zu tun, wenn nur das Haus kroatisch ist, nicht aber das Boot.
Kroatisches Boot und kroatisches Haus: da reicht die Hauspauschale - aber nur, wenn Du zuhause bleibst, also innerhalb Deiner Touri-Abzock-Region.
Kroatisches Haus oder gemietetes Zimmer und ausländisches Boot - da zahlst Du jeweils für das Bett, in dem Du gerade pennst - was die Inkassoberechtigten freilich nicht hindert, doppelt kassieren zu wollen. Oder für's ganze Jahr, obwohl man nur ein paar Tage kommt..

...Schön, dass schlechtes Wetter ist. Da kann man sich hier prima die Langeweile vertreiben. Und nette Leute nerven, die in Kroatien eigentlich nichts anderes machen wollen als Urlaub.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #613  
Alt 08.12.2017, 18:32
Benutzerbild von Emotion1
Emotion1 Emotion1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Tullnerbach
Beiträge: 204
Boot: Doral Monticello
147 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen

§ 10(1) Putnici koji koriste usluge noćenja na plovnom objektu nautičkog turizma plaćaju
boravišnu pristojbu po svakom ostvarenom noćenju. (= Reisende, die die Übernachtungsmöglichkeiten auf schwimmenden Objekten des nautischen Tourismus benutzen, zahlen die Aufenthaltsgebühr für jede (tatsächlich) durchgeführte Übernachtung.

Interessant ist auch dieser Artikel des kroatischen Tourismusverbandes zur Erhöhung der Aufenthaltsgebühr:

http://hrturizam.hr/mijenja-se-zakon...avnu-raspravu/

auch wieder auszugsweise: "Boravišna pristojba plaća se po svakom ostvarenom noćenju" = Aufenthaltsgebühr ist zu zahlen für jede durchgeführte Übernachtung. Zahlungspflichtig sind

– putnici koji koriste uslugu noćenja na plovnom objektu nautičkog turizma (charter, cruising) = Reisende, die Übernachtungsmöglichkeiten auf Objekten des nautischen Tourismus benutzen (= charter, cruising) und

– vlasnik plovila koje nije plovni objekt nautičkog turizma, za sebe i sve osobe koje noće na tom plovilu u turističke svrhe = der Eigentümer eines Bootes, welches nicht Tourismusobjekt ist (= gemeint sind unsere Privatboote) für sich und alle Personen, die auf diesem Boot zu touristischen Zwecken übernachten. (Nur Touristen müssen zahlen; wer (als Einheimischer) das Boot als Verkehrsmittel benutzt, muss nicht zahlen.)

Alles klar, keiner weiß Bescheid.
Also doch keine "Betretungsgebühr", wie der LK dem Thomas (Punu) erzählt hat.
Ich kenne mich nicht mehr aus. Es muß doch eine offizielle Stelle in Krotien geben, die uns eine definitive Auskunft geben kann (Ministerium, etc.). Aber wie kommen wir da dran. Ich denke auf eine in deutsch gehaltene Anfrage werden die nicht antworten.
Gruß Rudi
__________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)
Mit Zitat antworten top
  #614  
Alt 08.12.2017, 18:58
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Um dich noch ein bischen weiter zu verwirren:
Eine große Marina hat (mit Rücksprache vieler anderen Marinas) eine gemeinsame Anfrage mit der Bitte um Klärung aller dieser irrwitzigen Auslegungen für ihre Klienten/Kunden bei dem zuständigen Ministerium gebeten. Schon seit geraumer Zeit.
Allein, es kommt keine Antwort.
Und auch die Marinas können nur Vermutungen anstellen.
Es ist also ziemlich wurscht, in welcher Sprache geschrieben wird....
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #615  
Alt 09.12.2017, 11:34
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion1 Beitrag anzeigen
Es muß doch eine offizielle Stelle in Krotien geben, die uns eine definitive Auskunft geben kann (Ministerium, etc.). Aber wie kommen wir da dran.
In dem von mir oben verlinkten Artikel des kroatischen Tourismusverbandes steht eigentlich alles drin: jeder Tourist, der sich in Kroatien aufhält, soll für seinen Aufenthalt eine nach Tagen, pauschal oder nach Unterkunft unterschiedlich gestaffelte Aufenthaltsgebühr bezahlen. So weit, so gut.

Das Problem ist, dass der Gesetzgeber mit mal "Aufenthalt" , mal "Benutzen touristischer Einrichtungen" und mal "Nächtigen" unbestimmte Rechtsbegriffe verwendet hat und dass die jeweils Zuständigen das unterschiedlich interpretieren.

Sicher ist nur eines: der Bootsfahrer betreffende Gesetzestext wurde geändert von "uređeni sa leževima (=Aufenthaltsgebühr für mit Kojen ausgestattete Boote) in "ostvareno noćenje" (=tatsächliche Übernachtung). Aber auch das hat sich noch nicht in allen Hafenämtern 'rumgesprochen und erst recht nicht in den Marinas, für die es ja wesentlich bequemer ist, einmal eine Jahrespauschale einzuziehen als jedes dritte Wochenende eine Zehn-Tage-Gebühr. Deshalb würde ich mir an Eurer Stelle den oben zitierten Gesetzestext (Zakon o boravišnoj pristojbi, § 10 (1)) 'rauskopieren und mitnehmen - für den Fall, dass Euer HK noch nach altem Recht kassieren möchte.

Noch mal kurz zum Thema "Ungerechtigkeit": für Hausbesitzer, Landurlauber und auch für die Eigentümer kleiner Boote hat sich nichts oder kaum etwas geändert; für kleine Boote ist es sogar billiger geworden. Heftig zur Kasse gebeten werden nur die Eigner großer Boote. Und ob es ungerecht ist, dass zehn Mann auf einem Charterboot weniger zahlen als jemand, der sich den Luxus eines Zehnmeterschiffes zu Zweit oder Dritt leisten kann - darüber kann man geteilter Meinung sein.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #616  
Alt 09.12.2017, 11:47
Benutzerbild von Jugocaptan
Jugocaptan Jugocaptan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.04.2008
Ort: Wien, Tulln
Beiträge: 607
Boot: O-Jolle, Charter , Motorzille, Fiberline G11
450 Danke in 287 Beiträgen
Standard

Da musst du dir aber nur die doch vorhandenen Gedankengänge der HR-Bürokratie vorstellen. Einzelne Bootsbesitzer könnten doch durch List, Tücke oder Überlegung den Geldfluss negativ beeinflussen. Regelt man das Inkasso über die Tausenden von Charterern und deren Vercharterer ist das Einkommen wesentlich sicherer, kassieren muss man selber auch nicht, die kennen doch die Mehrzahl ihrer HKs.

Das war jetzt keine Unterstellung an die Bootseigner!
__________________
mit lieben Grüssen aus Wien - Peter
Mit Zitat antworten top
  #617  
Alt 09.12.2017, 14:44
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.581
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
5.983 Danke in 2.166 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jugocaptan Beitrag anzeigen
Da musst du dir aber nur die doch vorhandenen Gedankengänge der HR-Bürokratie vorstellen.
Ein Seminar zu dieser Thematik wäre im Augenblick ein erfolgversprechendes Geschäftsmodell
Man müsste den Teilnehmern allerdings auch ein paar bewußtseinserweiternde Substanzen anbieten, um das nötige Grundverständnis sicherzustellen.
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
  #618  
Alt Heute, 16:15
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.205
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.385 Danke in 666 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kuseng Beitrag anzeigen
Hab ich gerade von meiner Marina als eMail bekommen:


Dear marina Clients,

Herewith we kindly inform you again about new Tourist tax for 2018 for your vessel category.
By new Government regulation, tourist tax will be increased as shown from 01.01.2018 , for more info on : http://narodne-novine.nn.hr/clanci/s...8_78_1922.html
We point out that until 31.12.2017 , you can issue Boat tourist tax with old prices.

Sehr geehrte Marina Kunden,

Hiermit möchten wir Sie nochmals über die neue Kurtaxe für 2018 für Ihre Schiffskategorie informieren.
Durch die neue Regierungsverordnung wird die Kurtaxe erhöht, wie vom 01.01.2018 gezeigt, für weitere Informationen auf: http://narodne-novine.nn.hr/clanci/s...8_78_1922.html
Wir weisen darauf hin, dass Sie bis zum 31.12.2017 Bootstaxe mit alten Preisen ausstellen können.
Nochmal zur Erinnerung ! Das Hafenamt in Vodice scheint Verlängerungen der Aufenthaltsgebühr für 2018 jetzt noch bis zum Jahresende zum alten Preis anzubieten. Und zwar dergestalt, das, wenn die alte Gebühr noch z.B. bis 1.4.2018 gültig ist, ab dann noch für ein weiteres Jahr zur alten Taxe verlängert werden kann bis 4/2019. Muss aber bis zum Jahresende passiert sein. Also ran an die Bulletten.

Bei mir macht das z.B. die Marina.
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
  #619  
Alt Heute, 18:07
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Diese Vorgehensweise ist nach Auskunft "meines" HKs illegal und wird bestaft. Sowohl der Aussteller (HK) als auch der Bootseigner werden belangt. Hierüber gibt es eine ExtraAnweisung der Regierung.
Legal ist, daß eine Verlängerung in 2017 zum alten Preis möglich ist, solange sie nicht bis irgendwann in 2018 ausläuft. Also konkret max. bis zum 31.12.2017 und davor.
Für die, und nur für diese, ist es möglich und legal.
Ich möchte nur warnen.
Servus,
Thomas

Nachtrag: so schreibt es ja auch die Marina in ihrem Schreiben oben.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #620  
Alt Heute, 18:18
Benutzerbild von winetouu
winetouu winetouu ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Österreich
Beiträge: 2.887
Boot: Monterey 355 SportYacht
Rufzeichen oder MMSI: OEX3171
8.574 Danke in 2.272 Beiträgen
Standard

Jörg, ich war am 25.9 beim HK in Vodice, die Verlängerung wurde abgelehnt da ich über eine gültige AHG verfügt habe. Andere HKs sollen das aber anders gesehen haben.

Mato von Aquamarin hat die Verlängerung auch strikt abgelehnt!
__________________
Beste Grüße Andy
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 581 bis 600 von 620


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vierwöchiger Törn Kroatien 2018: Ziele, Infos, Tipps etc. gesucht DeepPearl Mittelmeer und seine Reviere 20 25.10.2017 11:10
Aufenthaltsgebühr doppelt bezahlen? didip Mittelmeer und seine Reviere 40 28.10.2016 17:08
Kontrolle der kroatischen Aufenthaltsgebühr? Mercurius Mittelmeer und seine Reviere 43 05.07.2016 13:00
Aufenthaltsgebühr (Kurtaxe ) für Boote Emotion1 Mittelmeer und seine Reviere 29 19.06.2014 14:14
Fehmarnbeltbrücke ab 2018 Cooky-Crew Kein Boot 22 02.07.2007 23:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.