boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 74
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.10.2018, 07:22
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.544
Boot: Segelboot " Tante T"
6.708 Danke in 2.313 Beiträgen
Standard Kennt wer die "Lötverbinder?

Moinsen
Wird etwas schwierig aber, soll keine Werbunbg sein will gern wissen ob jemand damit Erfahrungen hat.
https://www.amazon.de/gp/product/B07...85f5995dd10ba9
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 19.10.2018, 07:32
Free Willy Free Willy ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Kondrau
Beiträge: 301
44 Danke in 31 Beiträgen
Free Willy eine Nachricht über AIM schicken
Standard

hallo, das ist eine tolle Sache, mein KFZ Mechaniker hat sie angewendendet, weil vom Werk aus die Leitungen zu der Pumpe der Scheibenwaschanlage zu kurz waren und es immer Probleme gab.
Kann ich nur empfehlen
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.10.2018, 07:37
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.247
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.355 Danke in 13.373 Beiträgen
Standard

ja die Teile sind echt gut aber es gibt unterschiedliche.. wie bei allem gibt es billige und teure...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.10.2018, 07:38
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 774
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
1.126 Danke in 496 Beiträgen
Standard

Die verwende ich an Fahrzeugen schon einige Jahre..Perfekte Sache und über Jahre sicher bei Nässe und Streusalz.Einfach in der Anwendung,Kabel rein und mit Feuerzeug oder einer guten Heißluftpistole löten und schrumpfen.

Gruß Ralf
__________________
Am besten halten wir die Welt mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 19.10.2018, 07:56
Schwermatrose Schwermatrose ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 861
Boot: Trawler
1.276 Danke in 466 Beiträgen
Standard

Man sollte die Litzen vorher verzinnen, da man sonst nicht sicher sein kann dass beide Kabel richtig durchgelötet sind.
Das sieht bei diesen Verbindern durch den Schrumpfschlauch auch dann gut aus, wenn sich nur oberflächlich Zinn an den Kabeln befindet.
Mir ist das zu unsicher.
Ich mache es lieber klassisch mit Lötkolben und Schrumpfschlauch.
Außerdem mache ich bei Kabeln mit mehreren Adern ohnehin noch einen Schrumpfschlauch um das gesamte Kabel.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.10.2018, 08:15
Benutzerbild von chewbaka
chewbaka chewbaka ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Nähe Rosenheim
Beiträge: 2.136
Boot: Sea Ray 170CB
3.250 Danke in 1.203 Beiträgen
Standard

Jo, kann nur beipflichten.
Wenn man vorher verzinnt, funktionieren die echt gut...
__________________
Grüße, Tobi

Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=229791
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 19.10.2018, 09:04
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 1.158
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
1.465 Danke in 621 Beiträgen
Standard

Ernstgemeinte Frage:
Warum nicht klassisch quetschen und schrumpfen und keine Vibration Probleme haben?

Chrischan
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 19.10.2018, 10:10
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.653
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.337 Danke in 1.779 Beiträgen
Standard

Weil für eine "klassische Quetschverbindung" ordentliches (und damit teures) Werkzeug benötigt wird. Mit dem Billigkram bekommt man keine dauerhaft korrosionsbeständige Verbindung hin. Für das, was eine gute Krimpzange kostet, hab ich einen Gaslötkolben und Zubehör an Bord und in der Werkstatt.

Das geht mit Lötkolben, Flussmittel, Lot und Schrumfschlauch viel einfacher, dauerhafter und hochwertiger. Eine korrekt ausgeführte Lötverbindung hat keine Vibrationsprobleme.

Erfahrung wird für beide Arten der Verbindung benötigt.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 19.10.2018, 12:21
Sharky25 Sharky25 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: unten rechts in S-H
Beiträge: 14
Boot: Hellwig Triton , Dehler Varianta
Rufzeichen oder MMSI: Hallo Hallo
19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Moin


Über so ein ähnliches Thema ist hier schon mal ein Threat gelaufen.


https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=151022


Was letztendlich das beste ist (löten, crimpen ? ) da wird es wohl immer 2 Meinungen geben. Ich pers. finde sie jedenfalls gut


Gruß Jan
(X) .....hier bohren für einen neuen Monitor
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 19.10.2018, 12:29
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 1.158
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
1.465 Danke in 621 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Weil für eine "klassische Quetschverbindung" ordentliches (und damit teures) Werkzeug benötigt wird. Mit dem Billigkram bekommt man keine dauerhaft korrosionsbeständige Verbindung hin. Für das, was eine gute Krimpzange kostet, hab ich einen Gaslötkolben und Zubehör an Bord und in der Werkstatt.

Das geht mit Lötkolben, Flussmittel, Lot und Schrumfschlauch viel einfacher, dauerhafter und hochwertiger. Eine korrekt ausgeführte Lötverbindung hat keine Vibrationsprobleme.

Erfahrung wird für beide Arten der Verbindung benötigt.
Ich meinte ebenfalls hochwertige Quetschverbinder mit Schrumpfbarer Isolierung.
Eine ordentliche Zange vorausgesetzt, funktioniert das super, ist wasserdicht/korrosionsbeständigkeit gegeben und bricht nicht, wenn es vibriert oder hin und her bewegt wird.

Aber so hat wohl jeder seine Ansichten.
Ich denke: eine gute Quetschzange kaufen und dann damit ordentliche Verbindungen quetschen kann jeder.
Löten hingegen will gelernt sein, besonders bei nicht ganz sauberen Kabeln.


Chrischan
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.10.2018, 12:33
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.570
Boot: Hellwig Marathon
47.445 Danke in 15.683 Beiträgen
Standard

Ich halte das Zeug für Spielkram und geb meinen Vorrednern Recht. Man hat keine Kontrolle über die Verbindung.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 19.10.2018, 12:39
Benutzerbild von rollow112
rollow112 rollow112 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2016
Ort: Hildesheim
Beiträge: 616
Boot: Super Kaag de luxe 960
1.753 Danke in 574 Beiträgen
Standard

Die Teile sind etwas für den Notfall, wenn es unterwegs mal schnell gehen soll.
Ansonsten wie schon mehrmals gesagt - löten.

Wer es nicht kann muss halt üben.
__________________
Beste Grüße von
Martin

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
(Kaiser Wilhelm II - 1859-1941)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 19.10.2018, 12:40
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.570
Boot: Hellwig Marathon
47.445 Danke in 15.683 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rollow112 Beitrag anzeigen
Die Teile sind etwas für den Notfall, wenn es unterwegs mal schnell gehen soll.
Ansonsten wie schon mehrmals gesagt - löten.

Wer es nicht kann muss halt üben.

Gerade für den Notfall eignen sie sich ja nun überhaupt nicht.
Da kannst du schneller was quetschen...
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 19.10.2018, 12:43
Benutzerbild von rollow112
rollow112 rollow112 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2016
Ort: Hildesheim
Beiträge: 616
Boot: Super Kaag de luxe 960
1.753 Danke in 574 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Gerade für den Notfall eignen sie sich ja nun überhaupt nicht.
Da kannst du schneller was quetschen...
DEINE Meinung
__________________
Beste Grüße von
Martin

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
(Kaiser Wilhelm II - 1859-1941)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 19.10.2018, 12:46
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.570
Boot: Hellwig Marathon
47.445 Danke in 15.683 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rollow112 Beitrag anzeigen
DEINE Meinung

Ja, MEINE Meinung, hat aber auch was mit Erfahrung zu tun. Wie stehts bei dir ?
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 19.10.2018, 12:52
heliusdh heliusdh ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.10.2017
Ort: in der Nähe von Helmstedt
Beiträge: 680
Boot: Cytra 27 2x VP AQAD31 A mit 2x VP 290 DP
Rufzeichen oder MMSI: DC3221
433 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Gerade für den Notfall eignen sie sich ja nun überhaupt nicht.
Da kannst du schneller was quetschen...



Akki, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind (BS-BH ;) ) muss ich Dir hier recht geben. Ich quetsche lieber schnelle die Verbindung als z.B. auf dem offenen Gewässer mit Feuer zu hantieren!
__________________
Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 19.10.2018, 12:54
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.570
Boot: Hellwig Marathon
47.445 Danke in 15.683 Beiträgen
Standard

Wenn alle einer Meinung wären, wäre es der Tod aller Diskusions-Foren


Es reicht vollkommen, wenn alle MEINER Meinung sind
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 19.10.2018, 12:54
Benutzerbild von rollow112
rollow112 rollow112 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2016
Ort: Hildesheim
Beiträge: 616
Boot: Super Kaag de luxe 960
1.753 Danke in 574 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Ja, MEINE Meinung, hat aber auch was mit Erfahrung zu tun. Wie stehts bei dir ?
Schön wenn Du Erfahrung hast - ICH habe sie auch!
Die Dinger zum quetschen sind mir auf die Schnelle viel zu unsicher. Anständig dann
mit nem Lötkolben wenn es die Zeit zulässt.
__________________
Beste Grüße von
Martin

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
(Kaiser Wilhelm II - 1859-1941)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.10.2018, 12:56
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.570
Boot: Hellwig Marathon
47.445 Danke in 15.683 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rollow112 Beitrag anzeigen
Schön wenn Du Erfahrung hast - ICH habe sie auch!
Die Dinger zum quetschen sind mir auf die Schnelle viel zu unsicher. Anständig dann
mit nem Lötkolben wenn sich es die Zeit zulässt.
Du sprachst von Notfall
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 19.10.2018, 12:58
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.11.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 3.666
Boot: 2-12m
6.036 Danke in 2.406 Beiträgen
Standard

Moin.

Ich benutze solche:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?m...2F111978810147

Das ist nur ein Beispiel, werden mit der passenden Zange (unter 40€) gercrimpt und dann erhitzt. Innen ist eine Art Kleber und außen schrumpfen sie. Dadurch ist die Verbindung dicht und zugentlastet.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 74


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Spiegel" , "Striegel" , oder "Spriegel" ??? KOMMANDANT Allgemeines zum Boot 1 29.05.2012 17:14
Wer kennt die Garmin-Software "HomePort Marine Routenplanung am PC" FerdiR Allgemeines zum Boot 2 01.07.2010 14:42
Wer kennt "Hai" und "Hai-Drive"? Wernerandreasli Allgemeines zum Boot 3 25.05.2010 18:37
Wer kennt die "Residenz Punta Spin"? mleo Mittelmeer und seine Reviere 15 27.05.2008 10:37
Wer kennt die Marina "Porto San Rocco" Sissi Mittelmeer und seine Reviere 0 18.05.2004 08:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.