boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 165Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 165
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 30.06.2019, 11:50
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Das Loch ist beidseitig ca 10 cm geschäftet. { Laminat Stärke ca 10 mm. Jetzt kann laminiert werden. Ich werde so 15 lagen brauchen, hat zumindest mein Testlaminat ergeben. Verwendet wird Epoxy. Gleich 12h.... höre jetzt auf und lege mich in den Garten. Ausserdem wird es mir zu heiß. Wünsche allen einen tollen Sonntag, hoffentlich auf dem Wasser. LG Ronald

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 07.07.2019, 15:52
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Heute erst mal kleinere Löcher gestopft. 2 mal alte Borddurchlässe vom WC und die alten Löcher der Bolzen vom Bugauge.

Material epoxy und 1708 Glasgewebe und Abreissgewebe...
Jetzt gibt es erst ein Bier
LG Ronald


Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 07.07.2019, 15:55
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Bilder vergessen

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 10.07.2019, 18:50
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Heute war ein grosses Locham Kiel dran... Ca 1 m lang und 10 cm breit.
Habe mir einen tragfähigen Grund für das neue Laminat verschafft indem ich von außen dicke PVC Folie mit Heisskleber angebracht habe, damit mir das Traglaminat nicht abhaut. Also von innen 10 Lagen 1708 aufgebracht. Wenn das hart ist, entferne ich die Folie. Dann wird angeschliffen und mit epoxy verspachtelt. Dann nochmal 10 Lagen von außen. Das musste reichen.

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 10.07.2019, 18:54
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Die Folie habe ich punktuell am Rumpf angeklebt. Das ging ganz gut

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 10.07.2019, 20:49
Benutzerbild von noni
noni noni ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 290
Boot: Glastron?
451 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Interessante Technik

Bisher kannte ich zum Verschluss solcher Löcher nur die Technik, bei der die passenden Glasfasermatten - beginnend mit einem großen Stück Abreißgewebe von klein nach Gross auf eine trägerfolie auflaminiert werden, dann das Paket ( bei der Größe evtl. auf ein Abflussrohr aufgerollt ) auf die geschäftete Stelle aufträgt. Im Inneren ein Abreißgewebe mit passendere Schalungsbrettern zum Gegenhalten.
Aber Deine Technik wird genauso funktionieren - Nur der viele Polyesterspachtel im Kern würde mich stören.
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 10.07.2019, 22:12
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von noni Beitrag anzeigen
Interessante Technik

Bisher kannte ich zum Verschluss solcher Löcher nur die Technik, bei der die passenden Glasfasermatten - beginnend mit einem großen Stück Abreißgewebe von klein nach Gross auf eine trägerfolie auflaminiert werden, dann das Paket ( bei der Größe evtl. auf ein Abflussrohr aufgerollt ) auf die geschäftete Stelle aufträgt. Im Inneren ein Abreißgewebe mit passendere Schalungsbrettern zum Gegenhalten.
Aber Deine Technik wird genauso funktionieren - Nur der viele Polyesterspachtel im Kern würde mich stören.
Die unterschiedlich grossen Lagen kommen von außen. Somit es es von außen und innen laminiert. Deshalb habe ich es auf 10 cm geschäftet. Der Rand ist nur 1 mm dick geblieben. Derzeit ist das nur die Lage gegen die ich die unterschiedlichen Lagen von außen laminiere. Gespachtelt wird nur ein kleiner Spalt, der durch die Folie entstanden ist. Es ist kein Poly, es ist epoxy.
Den Spachtel mache ich selber aus Epoxy und Glasfasern.

LG Ronald

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 10.07.2019, 23:06
Benutzerbild von noni
noni noni ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 290
Boot: Glastron?
451 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von immoman Beitrag anzeigen
Es ist kein Poly, es ist epoxy.
Den Spachtel mache ich selber aus Epoxy und Glasfasern.
Hallo Ronald

Sorry - weiß nicht wie ich auf Polyester komme Ich meine den Epoxyspachtel der da im Kern - also zwischen den Laminatlagen innen und außen - stehen bleibt.
Aber ich finde Dein Projekt und die Vorgehensweise wirklich interessant und freu mich auf das Endergebnis.
Lass uns weiter dran teilhaben!
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

Geändert von noni (11.07.2019 um 19:39 Uhr) Grund: Name verbessert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 11.07.2019, 06:37
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Guten Morgen, Noni
Sorry aber da bleibt kein Spachtelkern. Vorn außen wird das innere Laminat jetzt angeschliffen und nur der Rand zum Altlaminat gespachtelt. Dann kommt das neue Laminat vollflächig auf die neue innere Stützlaminat. Das habe ich nur gemacht, damit ich nicht gegen Luft laminiere muss. Wenn ich untergehen, hab ich wohl einen Fehler gemacht... Oops

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 11.07.2019, 06:41
Benutzerbild von noni
noni noni ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 290
Boot: Glastron?
451 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von immoman Beitrag anzeigen
Das habe ich nur gemacht, damit ich nicht gegen Luft laminiere muss. Wenn ich untergehen, hab ich wohl einen Fehler gemacht... Oops
das wollen wir mal nicht hoffen....
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 11.07.2019, 18:01
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 653
425 Danke in 224 Beiträgen
Standard

Hallo Ronald,
machst Du den Spachtel aus normalen Glasfasermatten , also schnippelst
Du einfach ne Matte klein, oder nimmst Du fertige Fasern aus der Dose ?

Übrigens, guter Faden mit guten Bildern .....

Gruß Tommy
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 11.07.2019, 19:31
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kielerjunge Beitrag anzeigen
Hallo Ronald,

machst Du den Spachtel aus normalen Glasfasermatten , also schnippelst

Du einfach ne Matte klein, oder nimmst Du fertige Fasern aus der Dose ?



Übrigens, guter Faden mit guten Bildern .....



Gruß Tommy
Hallo, ich habe so viele Baustellen, dass ich mir nen Einer mit 3 Kilo gekauft habe. Vorher hatte ich selber geschnippselt, dabei wurden mir aber einige Fasern zu lang, was das Spacheln erschwert hatte.

LG Ronald

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 11.07.2019, 19:43
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

War eben im Zelt und habe die Schalung abgenommen, mit Zange und nem kräftigen Ruck war die Folie ab. Dadurch, dass die Folie ziemlich stabil ist, ist alles gerade geworden. War mir wichtig bei 1 m Länge. Die Tiefe der Schäftung ist beibehalten. Jetzt kann das eigentliche Laminat von außen aufgebracht werden. Aber erst heisst es schleifen.

LG Ronald

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 13.07.2019, 17:03
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Samstag... REGEN,
Das richtige Wetter, um Löcher zu stopfen.
Heute war das grosse Loch dran (das innere Trägerlaminat, das eigentliche Laminat kommt später von außen.)

Die nächste Aktion wird der neue Spiegel. Der Holzkern hat im Laufe der letzten 50 Jahre ganz schön gelitten... Also raus mit dem Schmodder.

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 13.07.2019, 17:41
Schmieroelpaule Schmieroelpaule ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 408
Boot: Formula LS206 8,2L
448 Danke in 234 Beiträgen
Standard Boot

Hallo
Hut ab voll Geile saubere Arbeit.
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 21.08.2019, 06:26
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

So, der Urlaub ist erfolgreich gemeistert worden. Einige Löcher im Rumpf wurden gefixt... Jetzt geht es an die Innereien.

Heute habe ich angefangen den alten Spiegel zu entfernen.

Das innere Laminat ist relativ leicht zu entfernen. Das morsche Holz im unteren Bereich des Spiegels stellt sich nicht besonders quer, aber dort wo das Holz noch ok ist, muss man schon besondere Überredungskünste haben. Es ist nicht, wie bei moderneren Amibarkassen üblich, das billige Sperrholz, sondern echtes Tropenholz mit einer widerspenstigen Härte. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20190820-WA0006.jpg
Hits:	53
Größe:	51,5 KB
ID:	852832

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 21.08.2019, 18:36
Benutzerbild von immoman
immoman immoman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 207
598 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Spiegel die 2.
Weitere 2 Stunden, mühsam, aber ich komme voran.



Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 21.08.2019, 20:49
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 272
Boot: Backdecker Stahl
143 Danke in 67 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Ich bekomme schon nässende Pusteln wenn ich deine Bilder nur sehe. Ich habe seit ein paar Jahren eine echt fiese Allergie gegen Kunstharze, deshalb musste es bei mir ja auch ein Stahlschiff werden. Was du da machst ist schon ne Hausnummer. Aber da muss ich jetzt durch. Werde weiter gespannt mitlesen.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 21.08.2019, 22:39
Benutzerbild von bootsfreunde.com
bootsfreunde.com bootsfreunde.com ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Wiesbaden & Sommerurlaub in HR
Beiträge: 4.427
Boot: Sea Ray 250 Sundancer 350 MAG MPI mit Bravo 3
Rufzeichen oder MMSI: ohne
3.567 Danke in 2.161 Beiträgen
Standard

Hallo Ronald,

ist ja Wahnsann, was du da schaffst

Im Bugbereich hätte ich gleich einen Ankerkasten eingebaut, wenn da schon so ein großes Loch drinnen ist

Wenn du zur Abwechslung mal Boot fahren möchtest, dann sende mir eine PN. Ich liege in Amöneburg.
__________________

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 22.08.2019, 17:53
Benutzerbild von matsches
matsches matsches ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Worms Rh/km 443
Beiträge: 3.166
Boot: Rinker Fiesta Vee 242
1.872 Danke in 1.163 Beiträgen
Standard

Bei meinem Bruder steht eine, sieht aus wie neu.
__________________

Gruß Stefan
Poseidon Worms

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Hier Zuhause:http://bit.ly/2wkNFeb
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 165Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 165


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grade Auto vom Händler geholt..... Ritter1977 Kein Boot 19 19.11.2010 17:18
AB aus dem Winterschlaf geholt Havelfischa Technik-Talk 9 18.04.2009 09:59
Boot aus Winterelager geholt -> Frust Wellenbrecher Allgemeines zum Boot 17 15.04.2006 23:04
Boot aus Zadar geholt......... Chrisssi Mittelmeer und seine Reviere 3 10.04.2005 10:53
Habt Ihr schon alle eure Generatoren vom Boot geholt? Cyrus Kein Boot 13 18.08.2003 15:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.