boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.10.2019, 22:42
lieberniels lieberniels ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 12.10.2019
Ort: NRW
Beiträge: 2
Boot: Cosca Comet
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sperrholzrumpf austauschen

Hallo, bin neu hier und auch neu in der Holz(motor-)boot Restauration.

Unsere 1961er Cosca ist vom Leichntuch befreit und nun wollen wir den Sperrholzrumpf erneuern.

Gibt es Tricks und Kniffe, die Schltzschrauben und Nägel zu lösen?

Oder lieber eine Schablone machen und alles Sperrholz in Teilen rausbröseln?

Wie gehen dann die Schaubenbnreste am besten aus den Spanten heraus?

Ihr seht schon...blutige Anfänger - aber nicht ungeschickt

Freue mich über jegliche Tipps und Suchbegriffe. Danke!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.10.2019, 23:27
Benutzerbild von hermann.l
hermann.l hermann.l ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Im Emsland am Wasserfall
Beiträge: 2.303
Boot: 10 m Holzboot . Bj. 1965 . Plankenbau mit OM602
1.991 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

Tu mal ein Bild rein , damit alle sehen können, was für ein Rumpf neu gemacht werden soll.
Vermutlich Knickspant.
Dann nimmst du nur eine Platte ab , von der Anschlussplatte nur paar cm . Dann die erste Platte neu drauf. U.s.w. Wenn du alles abreißt , fällt die ganze Kiste auseinander, bzw. verzieht sich.
Alternativ , nach jeder abgerissenen Platte , reichlich Windlatten drauf , wie beim Dachstuhl , damit das Spanten- Gestell seine Lage behält. Allerdings, wenn du haufenweise Spanten , Stringer und Weger hast (wie bei mir), ist weniger kritisch.
Aber erstmal Bilder für Alle.
__________________
Es grüßt GINA ,
die 4-beinige Chefin von Bootsmann Hermann

Geändert von hermann.l (12.10.2019 um 23:36 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 13.10.2019, 08:29
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 880
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
1.037 Danke in 413 Beiträgen
Standard

Willkommen
Schraubenreste ist eine feine Sache, ich habe diese mit einem 1mm Bohrer ringsrum freigelegt und dann mit einer kleinen Zange raus, danach auf 12 aufgebort und einen Propfen mit Epoxy eingeklebt.
Aufpassen das du mit dem Bohrer nicht direkt an die Schraube kommst sonnt ist der Bohrer futsch.

Grüße René
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 15.10.2019, 22:47
Benutzerbild von hermann.l
hermann.l hermann.l ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Im Emsland am Wasserfall
Beiträge: 2.303
Boot: 10 m Holzboot . Bj. 1965 . Plankenbau mit OM602
1.991 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

Naja.
Das Problem hat sich für den TE offenbar gelöst.
Dann ist ja alles bestens.
__________________
Es grüßt GINA ,
die 4-beinige Chefin von Bootsmann Hermann
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 11.11.2019, 20:46
lieberniels lieberniels ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 12.10.2019
Ort: NRW
Beiträge: 2
Boot: Cosca Comet
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hermann.l Beitrag anzeigen
Tu mal ein Bild rein , damit alle sehen können, was für ein Rumpf neu gemacht werden soll.
Vermutlich Knickspant.
Dann nimmst du nur eine Platte ab , von der Anschlussplatte nur paar cm . Dann die erste Platte neu drauf. U.s.w. Wenn du alles abreißt , fällt die ganze Kiste auseinander, bzw. verzieht sich.
Alternativ , nach jeder abgerissenen Platte , reichlich Windlatten drauf , wie beim Dachstuhl , damit das Spanten- Gestell seine Lage behält. Allerdings, wenn du haufenweise Spanten , Stringer und Weger hast (wie bei mir), ist weniger kritisch.
Aber erstmal Bilder für Alle.
DANKE, Hat ein bissl gedauert bei mir. Muss wohl auch noch Forum üben, nicht nur bootsbau

Hab ein paar Bilder anhangen. Boot wird erst am Wochenende umgedrht, dann kommen mehr Bilder.
Also Stück-für Stück aus- und wieder neue einbauen? Sollte man die Bretter am Kiel anfasen oder wie bekommt man diesen Bereich dicht?

Ahoi!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	48059F87-0CF5-439F-9AC4-EEB80ED0E479.jpg
Hits:	67
Größe:	66,8 KB
ID:	861084   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	C7AA812F-3144-4EF8-9E6D-2CAB1DABB699.jpg
Hits:	63
Größe:	80,2 KB
ID:	861085   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6313.jpg
Hits:	66
Größe:	85,3 KB
ID:	861086  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6380.jpg
Hits:	59
Größe:	104,1 KB
ID:	861087  
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.11.2019, 17:19
silverblack silverblack ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 91
69 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Warum willst du die austauschen - 60 Jahre alte Handwerkskunst... meinst du bekommst das hin? Ich würde nur wirklich defekte tauschen und dabei sitzt du schon 1-2 Tage für eine Planke bis die so passt wie das Original...


Viele Grüße
Matthias
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.11.2019, 20:59
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.324
787 Danke in 452 Beiträgen
Standard

Moin,

so schlecht sieht der Rumpf doch nicht aus.
Wenn ich das auf den Fotos richtig sehe sind das Planken kein Sperrholz.
Mach mal bitte noch mehr Fotos.

Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laminierten Sperrholzrumpf aufarbeiten. Wer kann mir weiterhelfen? dufte kiste Restaurationen 5 03.08.2012 00:51
Sperrholzrumpf abdichten Wellenbinder Restaurationen 8 25.08.2009 23:47
Echolot Inneneinbau bei Sperrholzrumpf Ulrich Höhberger Technik-Talk 8 03.07.2007 10:28
sperrholzrumpf glasen brezei Selbstbauer 7 02.01.2007 07:45
Lackentfernung von Sperrholzrumpf Rumalu Technik-Talk 13 04.02.2004 15:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.