boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.10.2019, 13:09
vogtlandschwabe vogtlandschwabe ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 13.10.2019
Ort: Pfalzgrafenweiler
Beiträge: 4
Boot: Schlauchboot Jusky380
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Gebrauchten AB auf Bodensee zulassen

Hallo,
ich bin der Neue
Eigentlich lese ich hier schon einige Zeit mit ,so das ich gar nicht mehr so neu bin.
Jetzt zum Thema:
Letzte Woche habe ich mir einen gebrauchten Aussenborder 5Ps 4Takt Mercury F5 BOD von 2004 gekauft.
Dieser Motor wurde wohl damals als Sondermodell "Bodensee" verkauft.
Leider habe ich erst später erfahren das dieser Motor noch nie auf dem Bodensee zugelassen war ,so das ich ihn jetzt erstmalig zulassen müsste.

Laut Auskunft vom Schifffahrtsamt muss für die Zulassung eines Motors ,dieser der Richtlinie 2003/44 (Stage 1) der EU-Sportbootrichtlinie entsprechen.

Ich habe aber nun eine 94/25/EC ISO 8665 ISO 11547 in den Unterlagen gefunden.

Frage: Bekomme ich den Motor so zugelassen?
Muss ich ein neue Konformitätserklärung beim Hersteller beantragen?
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 14.10.2019, 08:55
Benutzerbild von TychoGold
TychoGold TychoGold ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 738
Boot: Shetland 536 & Hobie 14 Turbo
348 Danke in 228 Beiträgen
Standard

Hallo Fragesteller,

neben der Motorenliste http://www.stmwi.bayern.de/fileadmin...eAllgemein.pdf
kann ich dir sagen, dass es unerheblich ist, ob der Motor schonmal am Bodensee zugelassen war. Bestandsschutz genießt nur die Motor-Schiff-Kombination, selbst dann, wenn sie zwischenzeitlich mal abgemeldet waren.
Am besten direkt beim Schifffahrtsamt anrufen oder eine Mail schreiben.
Grüße
Tycho
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.10.2019, 08:25
vogtlandschwabe vogtlandschwabe ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 13.10.2019
Ort: Pfalzgrafenweiler
Beiträge: 4
Boot: Schlauchboot Jusky380
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Danke für die Liste.
Habe jetzt eine Zulassung für meinen Motor bekommen. Am wichtigsten wahr wohl nicht die CE oder ISO, sondern das Abgastypenzertifikat So was gibt es wohl nur in Deutschland. Zum Glück hat der Verkäufer das auch noch gehabt.
Danke auch für die Info zum Bestandsschutz. Ich dacht das Boot muss permanent zugelassen sein um Bestandsschutz zu haben.
Mal sehen ob ich dieses Jahr noch mal auf den See komme

Geändert von vogtlandschwabe (19.10.2019 um 08:31 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.10.2019, 10:56
Benutzerbild von seaspray
seaspray seaspray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.03.2012
Ort: Bodensee
Beiträge: 941
Boot: ab 2019 nur noch chartern
1.048 Danke in 518 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vogtlandschwabe Beitrag anzeigen
Danke für die Liste.
Habe jetzt eine Zulassung für meinen Motor bekommen. Am wichtigsten wahr wohl nicht die CE oder ISO, sondern das Abgastypenzertifikat So was gibt es wohl nur in Deutschland. Zum Glück hat der Verkäufer das auch noch gehabt.
Danke auch für die Info zum Bestandsschutz. Ich dacht das Boot muss permanent zugelassen sein um Bestandsschutz zu haben.
Mal sehen ob ich dieses Jahr noch mal auf den See komme
nein das Abgastypenzertifikat gibt es nicht nur in Deutschland sondern am gesamten Bodensee mit den Anrainerstaaten Österreich und Schweiz. Als einer der größten Drinkwasserspeicher Europas ist das ok. Kleine Anmerkung noch, der Bodensee (Obersee) ist internationales Gewässer und gehört nicht Deutschland, daher ist ja auch die Müitz der größte See Deutschlands obwohl 5x kleiner als der Bodensee.

Gruß
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 19.10.2019, 12:12
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.761
8.133 Danke in 5.129 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vogtlandschwabe Beitrag anzeigen
Danke für die Liste.
Habe jetzt eine Zulassung für meinen Motor bekommen. Am wichtigsten wahr wohl nicht die CE oder ISO, sondern das Abgastypenzertifikat So was gibt es wohl nur in Deutschland. Zum Glück hat der Verkäufer das auch noch gehabt.
Danke auch für die Info zum Bestandsschutz. Ich dacht das Boot muss permanent zugelassen sein um Bestandsschutz zu haben.
Mal sehen ob ich dieses Jahr noch mal auf den See komme
Wie Roland schreibt ist das kein "deutsches" Ding.

Das Perverse ist ja, dass man extra CE Zertifikate und die Sportboot-Richtlinie und Motoren-Richtlinie eingeführt hat um irgendwas in ganz Europa ohne weitere Prüfung zulassen zu können.

Die Praxis am BS verstösst damit eigentlich volle Kanne gegen EU-Recht.

Abeeer das ganze wie man mit dem See umgeht hat zwischen den 3 Anreinerstaaten ihren Ursprung in einer Zeit die sogar schon 2 Weltkriege zurück liegt und alle Satire die die Politik normalerweise zu bieten hat überstanden hat.

Es gibt eben noch nichtmal einen Vertrag über einen Grenzverlauf. Nur so ein gegenseitiges Verständniss, die 25(?) mtr Wassertiefenlinie. Ab da beginnt willkürlich festgelegt das jeweilige Land.
Dat hat kuriose Auswirkungen. Selbst auf das Fahren mit zuvor genossenem Alkohol bei eigentlich "Fahruntüchtigkeit" nach deutscher Strassenverkehrsdefinition, nehmen wir mal 1,3 Promille. Draussen gilt die BSO, eine simple Ordnungswidrigkeit. Der Umgang damit liegt so ein bisschen im ermessen der Waschpo. Weiter drinnen wird dasselbe Delikt dann ggf. zur "Straftat" nach § ..... Das wird sogar im Seeteil der auf beiden Seiten ein deutsches Ufer hat (Überlinger See) scheinbar so gehandhabt. Flagge egal. Eine wirklich typisch deutsche oder schweizerische ganz klare Regel: Ist nicht existent.

3 Staaten (mit Bayern sogar 4) teilen sich einen See und haben schon früh angefangen gemeinsame Regeln aufzustellen. Da traut sich netmal Brüssel oder sonstwer das Glas Bier zu verschütten.

Aber du hast ja alles. Das Boot kriegst du problemlos wieder zugelassen, weil eben der Motor stimmt. Der bestimmt alles. Ideal wäre natürlich, wenn du eine alte (abgelaufene) Zulassungsurkunde hast. Oder ne alte Zulassungsnummer, damit die leichter kramen können im Archiv. Ansonsten musst das halt neu anmelden (kostet glaub ich 3 Zehner mehr dann). Und frag net warum. Gibt noch mehr Brüller in Breitwand dort unten
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!

Geändert von Fraenkie (19.10.2019 um 12:34 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 19.10.2019, 22:59
gninneh gninneh ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.07.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 223
Boot: Sealine 200
559 Danke in 194 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Das Perverse ist ja, dass man extra CE Zertifikate und die Sportboot-Richtlinie und Motoren-Richtlinie eingeführt hat um irgendwas in ganz Europa ohne weitere Prüfung zulassen zu können.

Die Praxis am BS verstösst damit eigentlich volle Kanne gegen EU-Recht.
Was interessiert die Schweiz EU-Recht? Die BSO ist ein Abkommen zwischen zwei EU-Staaten und einem Nicht-EU-Staat. Wenn die Schweiz sagt, uns reicht die CE-Kennzeichnung nicht, dann wird das halt Bestandteil des Abkommens, auch wenn es EU-intern nicht nötig wäre.
__________________
Gruß,
Henning

Schrödingers Boot: zu klein und gleichzeitig zu groß
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 21.10.2019, 13:14
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.761
8.133 Danke in 5.129 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gninneh Beitrag anzeigen
Was interessiert die Schweiz EU-Recht? ..............
Klar nicht.

Nun könnte die EU aber drauf bestehen, dass zumindest ihre 2 Mitgliedsstaaten sich "konform" verhalten und sagen "Was interessiert uns die Schweiz? Grenzt das erstmal sauber ab".

Tut sie aber zum Glück nicht.

Warum weiss ich nicht. Ist aber auch gut so
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.10.2019, 09:58
vogtlandschwabe vogtlandschwabe ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 13.10.2019
Ort: Pfalzgrafenweiler
Beiträge: 4
Boot: Schlauchboot Jusky380
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von seaspray Beitrag anzeigen
nein das Abgastypenzertifikat gibt es nicht nur in Deutschland sondern am gesamten Bodensee mit den Anrainerstaaten Österreich und Schweiz. Als einer der größten Drinkwasserspeicher Europas ist das ok. Kleine Anmerkung noch, der Bodensee (Obersee) ist internationales Gewässer und gehört nicht Deutschland, daher ist ja auch die Müitz der größte See Deutschlands obwohl 5x kleiner als der Bodensee.

Gruß
Roland

Okay Okay.
Wir beziehen unser Trinkwasser auch aus dem Bodensee. Da bin ich auch froh das so streng nachgeschaut wird.

Nur das man ein Abgastypenzertifikat benötigt ,sagt einem vorher keiner. Auf Nachfrage beim LRA FN brauchte ich nur die CE. Jetzt benötigen sie für diesen Motor halt auch noch das Abgaszertifikat.
Egal.....Jetzt ist Boot und Motor zugelassen und ich hoffe ich komme dieses Jahr noch mal auf den See oder den Rhein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 27.10.2019, 10:01
vogtlandschwabe vogtlandschwabe ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 13.10.2019
Ort: Pfalzgrafenweiler
Beiträge: 4
Boot: Schlauchboot Jusky380
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von gninneh Beitrag anzeigen
Was interessiert die Schweiz EU-Recht? Die BSO ist ein Abkommen zwischen zwei EU-Staaten und einem Nicht-EU-Staat. Wenn die Schweiz sagt, uns reicht die CE-Kennzeichnung nicht, dann wird das halt Bestandteil des Abkommens, auch wenn es EU-intern nicht nötig wäre.
Beim Fluglärmstreit für den Anflug auf Zürich über deutsches Gebiet ,hat sich die Schweiz auch auf EU-Recht berufen wollen
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gebrauchten Hänger mit Allg. Betriebserlaubnis gekauft - wie zulassen? Pinny3 Kleinkreuzer und Trailerboote 10 27.02.2019 07:20
MerCruiser MPI 5.7 auf dem Bodensee zulassen Sleekcraft80 Motoren und Antriebstechnik 20 10.07.2014 10:39
Bootstrailer auf 100 KmH zulassen s.chiemsee Kein Boot 16 24.10.2010 17:30
wie kann ich ein pontonsystem am Bodensee zulassen. ice Allgemeines zum Boot 32 01.11.2007 22:09
Boot mit Automotor am Bodensee zulassen Freak Technik-Talk 2 30.08.2007 14:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.