boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 228Nächste Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 228
 
Themen-Optionen
  #101  
Alt 07.12.2017, 07:36
Benutzerbild von immermutig
immermutig immermutig ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2009
Ort: ÖSTERREICH
Beiträge: 1.848
Boot: Bayliner 300; Honwave
2.100 Danke in 1.001 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sehbeer Beitrag anzeigen
Verstoßen z.B. Griechenland und Österreich gegen diese Richtlinie?
nein wir haben erkannt das es sich hierbei nur um einen Pyrotechnischen Halter
handelt.
__________________

neuer Status: Eintragen was das Zeug hällt
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=267074
LG. Hans
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #102  
Alt 07.12.2017, 07:53
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.360
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.287 Danke in 1.105 Beiträgen
Standard

Hi!

Hier wird ja weiter lustig rumgeballert.

Ich würde gegenüber der Behörde so argumentieren:

Die Signalpistole wird nicht vorübergehend auf dem Boot gelagert, sondern dauerhaft.

Aus diesem Grund ist auf dem Boot auch eine höhere Sicherheitsstufe vorhanden.

Bei vorübergehender Lagerung reicht eine geringere Stufe. Diese Sonderregelung kommt aber nicht zur Anwendung, weil im Hinblick auf die ständige Lagerung im höherwertigen Behältnis untergebracht wird.

Ein Beamter bei der Waffenbehörde wird diese Argumentation nicht checken. Deswegen muss ihm das ein Anwalt erklären.


Zur Aufbewahrung hier:
http://www.vdhssb.de/pdf/Aufbewahrun...alpistolen.pdf

Vielleicht hat die Polizeibehörde in Hamburg eine Idee? Anrufen kostet ja nix und ich glaube, dass so eine Polizeibehörde in Hamburg mehr Ahnung von der Geschichte hat als so eine Landrattenwaffenbehörde.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
  #103  
Alt 07.12.2017, 08:46
Visara Visara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.02.2007
Beiträge: 759
1.376 Danke in 752 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Liebertee Beitrag anzeigen
Du wirst doch sicherlich ein paar Beispiele für solche tragischen Gewalttaten mit mörderischen Signalpistolen zur Hand haben, oder...?

Oder wenigsten eins...?
Konkret habe ich nur ein Beispiel. Vor ein paar Jahren, gleich bei Dir "um die Ecke": in Bremen; ich meine am Osterdeich. Wenn es Dir wichtig ist, kann ich bei nächster Gelegenheit bei einer WaffB nachfragen, ob es entsprechende Statistiken gibt.
Signalpistolen sind "echte Waffen"; sie sind nicht umsonst als "B" eingestuft. Die Einteilung der Waffentypen in die EU-Waffenkategorien ist übrigens im Internet leicht zu finden; da lässt sich gut erkennen, wie die Gefährlichkeit einzelner Typen eingestuft wird. Und glaubt mir, die Leute, die dafür verantwortlich sind, sind keine Idioten, sondern Fachleute.

Zitat:
Zitat von Sehbeer Beitrag anzeigen
Verstoßen z.B. Griechenland und Österreich gegen diese Richtlinie?
Kann ich Dir nicht sagen; würde mich aber auch interessieren. Für mich ist das immer ein Rätsel, wenn es um die Frage geht, wann, wie und ob ein EU-Staat EU-Gesetze, Richtlinien oder Verordnungen in Länderrecht umsetzt. Vielleicht können das BMI oder BVA hier Auskunft erteilen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #104  
Alt 07.12.2017, 09:23
Benutzerbild von TychoGold
TychoGold TychoGold ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 528
Boot: Shetland 536 & Hobie 14 Turbo
216 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Die Signalpistole wird nicht vorübergehend auf dem Boot gelagert, sondern dauerhaft.

Aus diesem Grund ist auf dem Boot auch eine höhere Sicherheitsstufe vorhanden.

Bei vorübergehender Lagerung reicht eine geringere Stufe. Diese Sonderregelung kommt aber nicht zur Anwendung, weil im Hinblick auf die ständige Lagerung im höherwertigen Behältnis untergebracht wird.
Hallo Blondini,

diese Argumentation gefällt mir in der Tat. Fraglich dürfte die Auslegbarkeit des Gesetzestextes sein, in wiefern eine dauerhafte Lagerung am Boot statthaft ist. Wenn diese pauschal ausgeschlossen wird (zum Beispiel, weil eine regelmäßige Kontrolle durch den Eigner zu erfolgen hat - man merkt einen Einbruch ja eigentlich schnell wenn man Heim kommt), bringt es leider nichts, einen besseren Tresor eingebaut zu haben.

Zitat:
Zitat von immermutig Beitrag anzeigen
nein wir haben erkannt das es sich hierbei nur um einen Pyrotechnischen Halter
handelt.
Wer ist wir? Du? Hast du gewusst, dass der von dir gewählte Politiker das genau so sieht? Die Österreich-Vergleiche bringen leider wenig - und wenn sie berechtigt sind, dann ärgern sie nur die Deutschen .

Grüße
Tycho
Mit Zitat antworten top
  #105  
Alt 07.12.2017, 09:27
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.428
Boot: Southerly 32
16.898 Danke in 7.313 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Visara Beitrag anzeigen
Konkret habe ich nur ein Beispiel. Vor ein paar Jahren, gleich bei Dir "um die Ecke": in Bremen; ich meine am Osterdeich. Wenn es Dir wichtig ist, kann ich bei nächster Gelegenheit bei einer WaffB nachfragen, ob es entsprechende Statistiken gibt.
Signalpistolen sind "echte Waffen"; sie sind nicht umsonst als "B" eingestuft. Die Einteilung der Waffentypen in die EU-Waffenkategorien ist übrigens im Internet leicht zu finden; da lässt sich gut erkennen, wie die Gefährlichkeit einzelner Typen eingestuft wird. Und glaubt mir, die Leute, die dafür verantwortlich sind, sind keine Idioten, sondern Fachleute.


Kann ich Dir nicht sagen; würde mich aber auch interessieren. Für mich ist das immer ein Rätsel, wenn es um die Frage geht, wann, wie und ob ein EU-Staat EU-Gesetze, Richtlinien oder Verordnungen in Länderrecht umsetzt. Vielleicht können das BMI oder BVA hier Auskunft erteilen.
Würde mit tatsächlich interessieren die Statistik, insbesondere im Vergleich zu Sylvester Raketen, Bengalos, etc...
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #106  
Alt 07.12.2017, 09:29
Benutzerbild von michael.b
michael.b michael.b ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: Marl
Beiträge: 3.129
Boot: BAJA 275
2.648 Danke in 1.358 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von immermutig Beitrag anzeigen
nein wir haben erkannt das es sich hierbei nur um einen Pyrotechnischen Halter
handelt.
Das wird langfristig,Dank EU,alles angeglichen werden müssen!
Mfg Michael
__________________
5 LITER IS A GAS CANISTER, NOT AN ENGINE SIZE


Überschüsiges Bootszubehör findet Ihr im Link unten!
https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=5947
Mit Zitat antworten top
  #107  
Alt 07.12.2017, 09:42
Benutzerbild von Darkmo
Darkmo Darkmo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Fulda
Beiträge: 400
Boot: Caravelle Interceptor 232
304 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michael.b Beitrag anzeigen
Das wird langfristig,Dank EU,alles angeglichen werden müssen!
Mfg Michael
Ja , und Halter bekommen ein PTB zeichen.
__________________
Ciao Markus
Mit Zitat antworten top
  #108  
Alt 07.12.2017, 09:47
Benutzerbild von Darkmo
Darkmo Darkmo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Fulda
Beiträge: 400
Boot: Caravelle Interceptor 232
304 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Hi!

Hier wird ja weiter lustig rumgeballert.

Ich würde gegenüber der Behörde so argumentieren:

Die Signalpistole wird nicht vorübergehend auf dem Boot gelagert, sondern dauerhaft.

Aus diesem Grund ist auf dem Boot auch eine höhere Sicherheitsstufe vorhanden.

Bei vorübergehender Lagerung reicht eine geringere Stufe. Diese Sonderregelung kommt aber nicht zur Anwendung, weil im Hinblick auf die ständige Lagerung im höherwertigen Behältnis untergebracht wird.

Ein Beamter bei der Waffenbehörde wird diese Argumentation nicht checken. Deswegen muss ihm das ein Anwalt erklären.


Zur Aufbewahrung hier:
http://www.vdhssb.de/pdf/Aufbewahrun...alpistolen.pdf

Vielleicht hat die Polizeibehörde in Hamburg eine Idee? Anrufen kostet ja nix und ich glaube, dass so eine Polizeibehörde in Hamburg mehr Ahnung von der Geschichte hat als so eine Landrattenwaffenbehörde.
Demgrundenach geht es aber um , dauerhaft bewohnt.
Ich darf Waffen auch nicht im meiner Firma lagern, auch wenn ich dort mehr Zeit verbringe als zu Hause.
Es sei denn, es wird eine Aufwendige Alarmanlage installiert.
__________________
Ciao Markus
Mit Zitat antworten top
  #109  
Alt 07.12.2017, 10:01
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.083
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
6.225 Danke in 3.289 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Visara Beitrag anzeigen
Und das sagst Du dann auch den Hinterbliebenen, deren Angehörige durch eine Signalpistole ums Leben gekommen sind? Da wäre ich gerne dabei.

Übrigens: Die Einstufung der Signalpistole in die EU-Kategorie B ist, man ahnt es, eine europäische - keine deutsche. Deutschland setzt die EU-Feuerwaffenrichtlinie um.
[Ironie]
Na Gott sei Dank sind die ab 18 Jahren frei verkäuflichen Waffen weniger gefährlich als die SigPi Kal.4:
Armbrust
Schreckschusspistole.
[/Ironie]

Gruß Lutz
__________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.
Otto von Bismark
Mit Zitat antworten top
  #110  
Alt 07.12.2017, 10:10
Visara Visara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.02.2007
Beiträge: 759
1.376 Danke in 752 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Würde mit tatsächlich interessieren die Statistik, insbesondere im Vergleich zu Sylvester Raketen, Bengalos, etc...
Ich ahne natürlich, worauf Du hinaus willst. Natürlich sind Silvesterraketen (mit 'i' ) nicht ungefährlich - wir können schließlich im Januar eines jeden Jahres in den Medien von entsprechenden Unfällen - mit zum Teil schweren Verletzungen - lesen. Diese Erkenntnis mindert aber nicht die größere Gefahr, die von einer Signalpistole ausgeht; das ist nochmal ein ganz anderes "Kaliber", im wahrsten Sinne des Wortes.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #111  
Alt 07.12.2017, 10:12
Benutzerbild von SilenceFini
SilenceFini SilenceFini ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.06.2017
Ort: Berlin / Osnabrück
Beiträge: 47
Boot: Bayliner 642 Cuddy
Rufzeichen oder MMSI: kommt noch (Todo: UBI/SRC)
13 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Trotz der grossen Wirren ein guter Fred, weil ich letzte Woche SKN gemacht habe, was übrigens genauso eine Lachnummer ist wie der FKN und überlegt habe, was dann mehr Sinn macht (gerade wenn Boot auch mal woanders ist): SigPi oder Fallschirmrakete. Die Charakteristiken der Signalmittel sind ja nun wirklich fast identisch.

Mein Fazit fällt somit klar gegen die SigPi. Alleine schon wegen dem Behördenwahnsinn, der ja schon lange vor dem Verlegen des Boots ins Ausland anfängt. Eigentlich schon vor dem Kauf. Seien wir ehrlich. Es gibt faktisch keine Vorteile.

P.S.: Die Vergleiche wegen Gefährdungsgrad zu Feuerwerkskörpern machen übrigens keinen Sinn. Das könnte man nur vergleichen wenn genauso viele Personen an Silvester eine SigPi abfeuern, wie Böllern oder Raketen. Wir sind uns sicher einig wer mehr Schaden produzieren würde, wenn die Verteilung gleich wäre oder?
__________________
VG
Marc

("Wer hat gesagt das ich Ahnung von Booten habe oder fahren kann - Ich habe nur die nötigen Scheine" - )

Geändert von SilenceFini (07.12.2017 um 10:18 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #112  
Alt 07.12.2017, 10:29
Benutzerbild von Sehbeer
Sehbeer Sehbeer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Emden
Beiträge: 510
332 Danke in 175 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
[Ironie]
Na Gott sei Dank sind die ab 18 Jahren frei verkäuflichen Waffen weniger gefährlich als die SigPi Kal.4:
Armbrust
Schreckschusspistole.
[/Ironie]
Mal ohne Ironie: Was macht eine Kal.4 Signalpistole (Waffenbesitzkarte, aufwendiger Waffenschrank) so viel gefährlicher als eine Schreckschusspistole (in D "nur" kleiner Waffenschein)?
__________________
Liebe Grüße
Mattze


Geändert von Sehbeer (07.12.2017 um 14:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #113  
Alt 07.12.2017, 10:42
Benutzerbild von TychoGold
TychoGold TychoGold ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 528
Boot: Shetland 536 & Hobie 14 Turbo
216 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von SilenceFini Beitrag anzeigen
Trotz der grossen Wirren ein guter Fred, weil ich letzte Woche SKN gemacht habe, was übrigens genauso eine Lachnummer ist wie der FKN
Ich habe ebenfalls den SKN abgelegt und muss sagen, dass der Kurs doch intensiver war als der FKN. Wir haben die Waffe abgefeuert, konnten viele Fragen stellen (ich hab mir das zumindest erlaubt) - wobei man manchmal auch sah, dass der Lehrer eigentlich Schema F macht.

Zitat:
Zitat von Sehbeer Beitrag anzeigen
Mal ohne Ironie: Was macht eine Kal.4 Signalpistole (Waffenbesitzkarte, aufwendiger Waffenschrank) so viel gefährlicher als eine Schreckschusspistole (in D "nur" keiner Waffenschein)?
Das Kaliber. Die Kugel die da rauskommt, ist doch ein wenig größer als aus einer Schreckschusspistole. Wobei ich mich frage, ob alleine durch die Geschwindigkeit das Abprallen so schnell passiert, dass überhaupt nennenswerte Verletzungen entstehen können. Klar, ins Auge sollte die Kugel nicht kommen .

Grüße
Tycho
Mit Zitat antworten top
  #114  
Alt 07.12.2017, 11:22
Sandman Sandman ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.10.2016
Ort: Österreich
Beiträge: 251
170 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Also nach österreichischem Recht ist eine Signalpistole keine Waffe, da sie nicht den Definitionskriterien einer Waffe entspricht. Sie gilt hier als Leuchtmittel. Und nein, die Signalpistole gilt nicht aufgrund der bösen, bösen EU als Waffe, das ist schon eine sehr deutsche Idee, um genau zu sein ist ein guter Teil dieser Ideen von Gisela Kallenbach (als grüne EU Abgeordnete) initiiert worden.

Und an alle, die meinen, eine Signalpistole sei so furchtbar gefährlich: es gibt in jedem Haushalt hunderte Gegenstände mit denen man anderen Schaden zufügen kann.

Und warum diese laut deutscher Definition gefährlicher sein soll, als eine Einzelladerflinte ist in keiner Weise nachvollziehbar.

@Threadersteller: Wie genau muss denn der Vernichtungsnachweis aussehen? Muss der von der Polizei sein, oder kann er auch von einem Waffenhändler stammen?


Grüße

Sandman
Mit Zitat antworten top
  #115  
Alt 07.12.2017, 11:23
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 1.325
Boot: Freedom 200sc
1.472 Danke in 676 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Visara Beitrag anzeigen
Wenn es Dir wichtig ist, kann ich bei nächster Gelegenheit bei einer WaffB nachfragen, ob es entsprechende Statistiken gibt.
Signalpistolen sind "echte Waffen"; sie sind nicht umsonst als "B" eingestuft.
Hier wir sehr viel durcheinander geworfen.

Erstmal, es gibt keine Statistik, die einzelne "Waffen" bezüglich Straftaten aufgliedert. Sie werden alle in einen Topf geworfen. Wird ein Küchenmesser zum Mord benutzt, ist es auch eine Waffe.
Waffen und Schusswaffen sind ein weiter Begriff.
Deine Argumentation mit "Signalpistole sind echte Waffen" ist etwas schwach.
Schusswaffen müssen nicht unbedingt in einen B-Schrank. Kleines Beispiel: Vorderladergewehr ist eine "echte" Waffe. Frei ab 18 J, muss Verschlossen sein. Repetierer Langwaffen sind "echte" Waffen, genügt A-Schrank (mit Munition ist ein anderes Thema) usw usw.
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
  #116  
Alt 07.12.2017, 11:34
Benutzerbild von michael.b
michael.b michael.b ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: Marl
Beiträge: 3.129
Boot: BAJA 275
2.648 Danke in 1.358 Beiträgen
Standard

Das Waffengesetz wurd doch grad wieder geändert!
Meine vorderlader und ähnlich wurde jetzt auch alles verschärft!
Hab im Hinterkopf die müssen sogar in eine WBK eingetragen werden.
Durch die EU wird eine europaweite Angleichung kommen.
Dafür haben sie jetzt wenigstens Schalldämpfer für Jäger freigegeben!
Mfg Michael
__________________
5 LITER IS A GAS CANISTER, NOT AN ENGINE SIZE


Überschüsiges Bootszubehör findet Ihr im Link unten!
https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=5947
Mit Zitat antworten top
  #117  
Alt 07.12.2017, 12:12
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.083
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
6.225 Danke in 3.289 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TychoGold Beitrag anzeigen
... Das Kaliber. Die Kugel die da rauskommt, ist doch ein wenig größer als aus einer Schreckschusspistole. ...
Ob das so relevant ist, ob da nun ein 26,77mm oder ein 15mm großes Loch entsteht

Gruß Lutz
__________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.
Otto von Bismark
Mit Zitat antworten top
  #118  
Alt 07.12.2017, 12:26
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.083
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
6.225 Danke in 3.289 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sehbeer Beitrag anzeigen
...Schreckschusspistole (in D "nur" keiner Waffenschein)?
Ich gehe mal davon aus, das Du den "kleinen Waffenschein" meinst

Dieser ist aber ausschließlich für das Führen in der Öffentlichkeit vorgeschrieben und somit nicht zwingend erforderlich.

Gruß Lutz
__________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.
Otto von Bismark
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #119  
Alt 07.12.2017, 12:27
Benutzerbild von Darkmo
Darkmo Darkmo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Fulda
Beiträge: 400
Boot: Caravelle Interceptor 232
304 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heliklaus Beitrag anzeigen
Hier wir sehr viel durcheinander geworfen.

Erstmal, es gibt keine Statistik, die einzelne "Waffen" bezüglich Straftaten aufgliedert. Sie werden alle in einen Topf geworfen. Wird ein Küchenmesser zum Mord benutzt, ist es auch eine Waffe.
Waffen und Schusswaffen sind ein weiter Begriff.
Deine Argumentation mit "Signalpistole sind echte Waffen" ist etwas schwach.
Schusswaffen müssen nicht unbedingt in einen B-Schrank. Kleines Beispiel: Vorderladergewehr ist eine "echte" Waffe. Frei ab 18 J, muss Verschlossen sein. Repetierer Langwaffen sind "echte" Waffen, genügt A-Schrank (mit Munition ist ein anderes Thema) usw usw.
Hallo Klaus
A und B sich alte Normen Du bist nicht auf dem Neusten Stand.
Dein Küchenesser darfst Du auch nur zu Hause Benutzen und ich außerhalb führen.

An Alle.
Die Gesetze sind da und müssen befolgt werden daran gibt es nichts zu Deuten.

Der Beitrag gehört eigentlich schon lange in den Schwarzen Kanal , wenn man die Rechtsauffassung von einigen hier so ließt.
__________________
Ciao Markus
Mit Zitat antworten top
  #120  
Alt 07.12.2017, 12:32
Benutzerbild von TychoGold
TychoGold TychoGold ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 528
Boot: Shetland 536 & Hobie 14 Turbo
216 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Ob das so relevant ist, ob da nun ein 26,77mm oder ein 15mm großes Loch entsteht

Gruß Lutz
Hallo Lutz,

denke schon, da das Volumen (und damit das reagierende Gemisch) noch etwas mehr zunimmt, als nur linear - damit auch die Hitze. Wie stark die Geschossenergie allerdings ist, weiß ich garnicht, aber die Aufsetzbecher für die Schreckschusspistolen lassen sehr viel "Dampf" nach links und rechts ab. Bei der Kal. 4 geht alles nach oben.

Grüße
Tycho
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 228Nächste Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 228


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Munition für Signalpistole Kal. 4 in Barth edjm Allgemeines zum Boot 2 17.04.2016 00:47
Munition für Signalpistole Kal. 4 Chanor Allgemeines zum Boot 53 23.03.2015 00:08
Ärger wegen Boot in der Garage syrun Kein Boot 48 27.04.2014 22:54
Signalpistole definiert?? INOX Allgemeines zum Boot 5 27.03.2002 08:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.