boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 561 bis 580 von 620Nächste Seite - Ergebnis 601 bis 620 von 620
 
Themen-Optionen
  #581  
Alt 07.12.2017, 11:32
Benutzerbild von -Skipper-
-Skipper- -Skipper- ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Süddeutschland & Kroatien
Beiträge: 176
Boot: Askeladden 505
137 Danke in 80 Beiträgen
Standard

Richtig, mit der OIB zum Touristikbüro gehen,
am Besten noch eine Kopie des Grundbuchauszuges und eine alte Rechnung (falls vorhanden) mitnehmen.
Dann bekommst du eine Liste mit Zugangs TAN-Nummern und kannst loslegen.

Lass dir das Programm nach Möglichkeit im Touri-Büro erklären !
__________________
_____________
Gruss Carsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #582  
Alt 07.12.2017, 11:40
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.581
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
5.983 Danke in 2.166 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cranium Beitrag anzeigen
Hallo Ingo,
wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich mit meiner OIB (bin seit diesem Jahr Immobilienbesitzer) zum Fremdenverkehrsamt gehen und den Zugang beantragen.
Das hatte ich dann missverstanden. Ich dachte, Du willst als Tourist selbst Deine An- und Abreise deklarieren
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
  #583  
Alt 07.12.2017, 11:47
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von -Skipper- Beitrag anzeigen
Richtig, mit der OIB zum Touristikbüro gehen,
am Besten noch eine Kopie des Grundbuchauszuges und eine alte Rechnung (falls vorhanden) mitnehmen.
Dann bekommst du eine Liste mit Zugangs TAN-Nummern und kannst loslegen.
!
Das wäre mir neu. Ist das jetzt so? Logisch wär's ja. Wenn man einmal zweifelsfrei identifiziert ist, warum sollte die Anmeldung dann auch für "normale" Touristen nicht einfach online möglich sein?

@Jürgen, hast Du die Online-Banking-App von OTP? Damit geht's auch.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
  #584  
Alt 07.12.2017, 11:50
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cranium Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
wie kann ich mich bei evisitor registrieren, damit ich mich anmelden kann

https://www.evisitor.hr/eVisitor/de-...eVisitor/de-DE

Soweit die Information vom Turismus-Büro: zuerst müssen verschiedene Unterlagen eingereicht/geprüft werden (OIB, RP, Grundbuchauszug), dann wird ein Login erstellt.

Servus,
Thomas
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #585  
Alt 07.12.2017, 12:25
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Servus,

bin vom HK zurück.
Mann war der genervt von der Regierung....
Folgende Hinweise möchte ich euch geben:
1. Die Bootsaufenthalts/Übernachtungs/wasauchimmer ist UNABHÄNGIG vom Übernachten fällig. Eine Tagestour ist ebenso wie in der Marina liegen und sich am Boot aufhalten gebührenpflichtig.
2. Dies gilt ebenso für Trockenmarinas, private Bootsunterstellungen, o.ä. Auch hier ist - unabhängig vom Übernachten - allein der Aufenthalt schon gebührenpflichtig.
3. Eine Anrechnung von ev. bezahlten Kurtaxen beim Hotel/Pension/eigenem Appartment/Hause, was auch immer, ist nicht statthaft. Diese Kurtaxe muß also doppelt bezahlt werden.
4. Auch Kroaten, wenn sie einen Fuß auf ihr Boot setzen und sich dorten aufhalten, sind gebührenpflichtig. Auch in der eigenen Gemeinde oder Gespannschaft (opcina).
5. Sofern das alte Permit als BIS-Datum nichts mit 2018 zu tun hat, also wenn gar kein Permit in 2017 vorhanden ist, oder bis 31.12.2017 gültig, kann völlig legal zu dem 2017er Konditionen eine Verlägerung, somit auch für 2018 erwerben.
Permits zum alten Preis über 2018 hinaus sind illegal. Prüfungen werden beim HK gemacht und beim Bootseigner.
6. Das Kontroll-Organ ist der Zoll, nicht die Polizei.
7. Geprüft wird einfach: jedes Boot hat einen Eintrag mit Bootsname, Registrierung und Eigentümername, darin steht die (kleine) Leuchtmittelabgabe und das Permit drin. Wird man ohne diese Einträge erwischt, gibts Strafe.
8. Für die Leuchtmittelabgabe (der kleine Betrag) beträgt die Strafe ca. 800kn.
9. Es wurden allen HKs angekündigt, daß 2018 verstärkte Kontrollen vom Zoll durchgeführt werden.
10. Nicht offizielle Aussage: es wird gemunkelt, daß es eventuell Anpassungen an das Gesetz am Jahresanfang geben wird.

Das war's von meiner Seite.
Da ich solche Aussagen wie oben von verschiedenen Stellen erhalten habe, besonders die Definitions-Verschwurbelung zw. AUFENTHALT und ÜBERNACHTUNG, werde ich defintiv die Gebühr bezahlen. Für mich ist der Fall klar und abgehakt.

Servus,
Thomas
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #586  
Alt 07.12.2017, 12:59
Benutzerbild von Flo1
Flo1 Flo1 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Graz
Beiträge: 1.126
Boot: Carver 28 Voyager
2.233 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Servus,

bin vom HK zurück.
Mann war der genervt von der Regierung....
Folgende Hinweise möchte ich euch geben:
1. Die Bootsaufenthalts/Übernachtungs/wasauchimmer ist UNABHÄNGIG vom Übernachten fällig. Eine Tagestour ist ebenso wie in der Marina liegen und sich am Boot aufhalten gebührenpflichtig.
2. Dies gilt ebenso für Trockenmarinas, private Bootsunterstellungen, o.ä. Auch hier ist - unabhängig vom Übernachten - allein der Aufenthalt schon gebührenpflichtig.
3. Eine Anrechnung von ev. bezahlten Kurtaxen beim Hotel/Pension/eigenem Appartment/Hause, was auch immer, ist nicht statthaft. Diese Kurtaxe muß also doppelt bezahlt werden.
4. Auch Kroaten, wenn sie einen Fuß auf ihr Boot setzen und sich dorten aufhalten, sind gebührenpflichtig. Auch in der eigenen Gemeinde oder Gespannschaft (opcina).
5. Sofern das alte Permit als BIS-Datum nichts mit 2018 zu tun hat, also wenn gar kein Permit in 2017 vorhanden ist, oder bis 31.12.2017 gültig, kann völlig legal zu dem 2017er Konditionen eine Verlägerung, somit auch für 2018 erwerben.
Permits zum alten Preis über 2018 hinaus sind illegal. Prüfungen werden beim HK gemacht und beim Bootseigner.
6. Das Kontroll-Organ ist der Zoll, nicht die Polizei.
7. Geprüft wird einfach: jedes Boot hat einen Eintrag mit Bootsname, Registrierung und Eigentümername, darin steht die (kleine) Leuchtmittelabgabe und das Permit drin. Wird man ohne diese Einträge erwischt, gibts Strafe.
8. Für die Leuchtmittelabgabe (der kleine Betrag) beträgt die Strafe ca. 800kn.
9. Es wurden allen HKs angekündigt, daß 2018 verstärkte Kontrollen vom Zoll durchgeführt werden.
10. Nicht offizielle Aussage: es wird gemunkelt, daß es eventuell Anpassungen an das Gesetz am Jahresanfang geben wird.

Das war's von meiner Seite.
Da ich solche Aussagen wie oben von verschiedenen Stellen erhalten habe, besonders die Definitions-Verschwurbelung zw. AUFENTHALT und ÜBERNACHTUNG, werde ich defintiv die Gebühr bezahlen. Für mich ist der Fall klar und abgehakt.

Servus,
Thomas
Ab Punkt 5. wird es jetzt wieder kopliziert, ein Permit das über 31.12.2017 hinausgeht gibt es ja gar nicht.

Beim Permit-Preis sind ja keine Preisänderungen bekannt.


Leuchtmittelabgabe ??
__________________

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #587  
Alt 07.12.2017, 13:11
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

ok, Klärung:

Das eine ist die Seehilfe, Rescue,Leuchtfeuer, etc. Gebühr, die ich die kleine genannt habe. Darüber gibt es ja keine Probleme.
Das andere ist das Permit/ehemals Vignette, jetzt Bootsaufenhaltskurtaxengebühr.
Doch, mein alte Permit/Vignette etc. gibt bis 1. QJ 2018, warum nicht? So stehts im "HK-Rechner"
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #588  
Alt 07.12.2017, 13:40
Benutzerbild von Mork
Mork Mork ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 2.621
Boot: Chris Craft Continental
7.626 Danke in 2.399 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
ok, Klärung:

Das eine ist die Seehilfe, Rescue,Leuchtfeuer, etc. Gebühr, die ich die kleine genannt habe. Darüber gibt es ja keine Probleme.
Das andere ist das Permit/ehemals Vignette, jetzt Bootsaufenhaltskurtaxengebühr.
Doch, mein alte Permit/Vignette etc. gibt bis 1. QJ 2018, warum nicht? So stehts im "HK-Rechner"
Öcht?

Aus der Erinnerung hab ich dreierlei:

- Leuchtfeuer (kleine, fixe Gebühr)
- "Permit" (dieses Gerechne mit Länge + Motorisierung x irgendwas)
- "Kurtaxe" (je nachdem, wie lange man bleiben möchte)

Pos. 1 + 2 sind ans Kalenderjahr gebunden, 3 dagegen nicht, da man auch dieses Jahr bereits auswählen konnte, wie lang man weilen möchte.

Ich gucke nach!
__________________
...::: Gruß, Erik :::...

- commeo ergo sum! -

Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon wenn es Spaß macht.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #589  
Alt 07.12.2017, 14:23
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

ok, ok, Erik, du hast es besser erklärt.
So wollte ich es sagen, konnte aber nicht.
In meinem Falle ist es 3. , was bis ins 18er Jahr hineinläuft.
Mea Culpa.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #590  
Alt 07.12.2017, 14:25
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Uff, ich gebe auf - nur noch mal: wenn der Gesetzestext nachweislich geändert wurde von "Gebühr für Boote mit Schlafplätzen" in "Gebühr für tatsächlich durchgeführte Übernachtungen"" - wieso soll ich dann selbst für mein Boot im Winterlager eine Personen-Aufenthaltsgebühr bezahlen? Entweder bin ich zu blöd, das zu kapieren, oder Dein Hafenkapitän hat keine Ahnung. Ich vermute eher letzteres...
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
  #591  
Alt 07.12.2017, 14:53
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.581
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
5.983 Danke in 2.166 Beiträgen
Standard

Eines muss man den Initiatoren dieser neuen Regelung schon zu Gute halten: wenigstens wurde eine unnötige Vereinfachung der Administration konsequent vermieden
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #592  
Alt 07.12.2017, 15:14
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Uff, ich gebe auf - nur noch mal: wenn der Gesetzestext nachweislich geändert wurde von "Gebühr für Boote mit Schlafplätzen" in "Gebühr für tatsächlich durchgeführte Übernachtungen"" - wieso soll ich dann selbst für mein Boot im Winterlager eine Personen-Aufenthaltsgebühr bezahlen? Entweder bin ich zu blöd, das zu kapieren, oder Dein Hafenkapitän hat keine Ahnung. Ich vermute eher letzteres...
Das ist nicht meine Meinung.
Ich habe nur das Ergebnis des Gesprächs mit dem HK weitergegeben.
Mein Bootsnachbar war heute auch bei einem anderen HK.
Beide Aussagen treffen sich eindeutig.
Du mußt nur Zahlen, wenn du dich auf dem Boot aufhältst. Sonst natürlich nicht!
Mir wurde außerdem erklärt, daß die Schlafplätze nur für die Ermittlung der Gebühr herangezogen werden/wurden. Einen kausalen Zusammenhang mit Übernachtung ist in dem Gesetz laut HK nicht gegeben.
Ich gebs auch auf, denn die Verwirrung ist ihnen gelungen.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #593  
Alt 07.12.2017, 16:07
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach
Beiträge: 2.026
Boot: Merry Fisher 895
2.342 Danke in 664 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
1. Die Bootsaufenthalts/Übernachtungs/wasauchimmer ist UNABHÄNGIG vom Übernachten fällig. Eine Tagestour ist ebenso wie in der Marina liegen und sich am Boot aufhalten gebührenpflichtig.
2. Dies gilt ebenso für Trockenmarinas, private Bootsunterstellungen, o.ä. Auch hier ist - unabhängig vom Übernachten - allein der Aufenthalt schon gebührenpflichtig.
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Du mußt nur Zahlen, wenn du dich auf dem Boot aufhältst. Sonst natürlich nicht!
das widerspricht sich doch - oder bin ich jetzt zu blöd' dafür?

EDIT: Jetzt hab ich es - Wenn nur mein Boot da ist, dann muss ich nicht zahlen.
Bedeutet für Jahreslieger (die sparen wollen) also jedes mal zum HK und für den bevorstehenden Urlaub zahlen.
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #594  
Alt 07.12.2017, 16:21
Benutzerbild von tempus
tempus tempus ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Augsburg
Beiträge: 72
Boot: Sea Ray 185 Sport
69 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Conni Beitrag anzeigen
das widerspricht sich doch - oder bin ich jetzt zu blöd' dafür?
Danke!

Dasselbe habe ich mir auch gedacht und war verwirrt.
Habe mich nur noch nicht getraut nochmal nachzufragen. Aber jetzt habe sogar ich es verstanden,
__________________
Gruß Christian
Mit Zitat antworten top
  #595  
Alt 07.12.2017, 16:38
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Jetzt muss ich doch noch mal, obwohl ich eigentlich nicht mehr wollte:

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Du mußt nur Zahlen, wenn du dich auf dem Boot aufhältst. Sonst natürlich nicht!
Ja, wie jetzt? Also habe ich doch Recht, wenn ich behaupte, dass auch der Dauerlieger nur für die tatsächliche Anwesenheit bezahlen muss und nicht für das ganze Jahr, richtig? Wobei noch die Frage zu klären wäre, wieso der Gesetzgeber bei "Landratten" immer nur von der "Nutzung touristischer Einrichtungen" spricht, bei Bootsurlaubern aber definitiv immer vom tatsächlichen Übernachten anstatt wie früher von Booten mit Schlafplätzen..

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Mir wurde außerdem erklärt, daß die Schlafplätze nur für die Ermittlung der Gebühr herangezogen werden/wurden.
Das verstehe ich auch nicht. In der amtlichen Gebührenliste sind die Gebühren nur nach Bootsgröße und Zeit gestaffelt, nicht nach Bettenzahl. Das ist es doch, was die Ehepaare und Kleinfamilien mit einem großen Boot ärgert: sie zahlen für zwei oder vier Leute pro Kopf mehr als ein kompletter besoffener Kegelklub auf einem gleich großen Boot.

Alles klar, keiner weiß Bescheid. Ich auch nicht. Lassen wir's gut sein. Ein jeder mache, was er will. Die Hafenkapitäne machen das sowieso. Und mich mit meiner alten Gurke, die nächstes Jahr 40 wird, kontrollieren die eh nicht. Die haben höchstens Mitleid.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #596  
Alt 07.12.2017, 16:44
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Conni Beitrag anzeigen
das widerspricht sich doch - oder bin ich jetzt zu blöd' dafür?

EDIT: Jetzt hab ich es - Wenn nur mein Boot da ist, dann muss ich nicht zahlen.
Bedeutet für Jahreslieger (die sparen wollen) also jedes mal zum HK und für den bevorstehenden Urlaub zahlen.
Jawoll, so ist es gemeint.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #597  
Alt 07.12.2017, 16:56
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Jetzt muss ich doch noch mal, obwohl ich eigentlich nicht mehr wollte:


Ja, wie jetzt? Also habe ich doch Recht, wenn ich behaupte, dass auch der Dauerlieger nur für die tatsächliche Anwesenheit bezahlen muss und nicht für das ganze Jahr, richtig? Wobei noch die Frage zu klären wäre, wieso der Gesetzgeber bei "Landratten" immer nur von der "Nutzung touristischer Einrichtungen" spricht, bei Bootsurlaubern aber definitiv immer vom tatsächlichen Übernachten anstatt wie früher von Booten mit Schlafplätzen..

Das verstehe ich auch nicht. In der amtlichen Gebührenliste sind die Gebühren nur nach Bootsgröße und Zeit gestaffelt, nicht nach Bettenzahl. Das ist es doch, was die Ehepaare und Kleinfamilien mit einem großen Boot ärgert: sie zahlen für zwei oder vier Leute pro Kopf mehr als ein kompletter besoffener Kegelklub auf einem gleich großen Boot.

Alles klar, keiner weiß Bescheid. Ich auch nicht. Lassen wir's gut sein. Ein jeder mache, was er will. Die Hafenkapitäne machen das sowieso. Und mich mit meiner alten Gurke, die nächstes Jahr 40 wird, kontrollieren die eh nicht. Die haben höchstens Mitleid.
Ja, du hast Recht mit den Dauerliegern. Ich habe auch nicht widersprochen Nochmals: es wird nur für den Aufenthalt bezahlt.
Dafür gibts ja die verschiedenen Zeitstaffeln. Niemand wird gezwungen ein ganzes Jahr pauschal zu zahlen, das war/ist eine Ente.
Allerdings sollte man sich genau ausrechnen, was günstiger kommt - eh klar. 4 mal für 3 Monate ist teuer als ein ganzes Jahr. Aber jeder der einen Dreisatz kann sollte in der Lage sein...

Langsam: gesagt wurde, geschrieben hab ich: die Bettenanzahl wurde als Anhaltsgröße für die Klassifizierung und die Gebühr herangezogen.
Sie haben sich also überlegt, einer der mehr Betten hat und größer/länger ist muß mehr zahlen oder so ähnlich. Eventuell haben Sie eine Durchschnittsbelegung genommen und mit 7 oder 8 kn pro Person pro Nacht mal Durchschnittstage genommen und sind so auf diese Preise/Gebühren gekommen.
Nicht falsch verstehen, hier gings nur um Preisfindung. Die Gebühren werden natürlich nicht per Betten gerechnet. Leider. Denn das ist eigentlich die Ungerechtigkeit. Aber das interessiert den Gesetzgeber hier nicht. Noch nicht.
Meine Kiste ist auch 40 und ich werde trotzdem kontrolliert.
Und die HK dürften jetzt langsam einen auf den Deckel kriegen. Eben genau deshalb, weil sie machen was sie wollen, aber nicht tun, was sie sollten. Es soll nun bei den HKs stärker kontrolliert werden.
Aber natürlich gibts da ja das Sprichwort, eine Krähe und die andere... usw.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #598  
Alt 07.12.2017, 17:08
Benutzerbild von Punu
Punu Punu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Punat / München
Beiträge: 272
Boot: Bertram 35 Fly Fisherman 1976
165 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Die Anmeldung bei e-visitor funktioniert bis jetzt nur, wenn Du entweder einen kroatischen Personalausweis oder ein kroatisches Bankkonto hast. Die Anmeldung als EU-Bürger ohne NIAS-Nachweis (NIAS = Nacionalni identifikacijski i autentifikacijski sustav) ist noch blockiert; klick' Dich mal durch, dann siehst Du das. Ich habe mich über mein OTP-Bankkonto registriert, aber noch nicht angemeldet. Das wäre derzeit auch Unsinn, denn als EU-Bürger musst Du ja ohne polizeiliche Anmeldung nach 90 Tagen wieder 'raus...."
Gerd,
dazu hab ich eine Frage, denn das versteh ich jetzt nicht.
Wieso muß ich mich da anmelden?
Ich lasse mich auch (morgen) registrieren, aber warum kann ich da nicht einfach schon zahlen??? Das ist doch unabhängig, wie oft und wie lange ich da bin, das ist doch eine Pauschale für 1.6. - 15.oder 30.9.
Ich kann doch auch vorher und nachher da sein und in der o.g. Zeit NICHT das sein? Ich verstehe den Zusammenhang nicht.
Darüberhaus: sind es jetzt nicht 180 Tage (steuerlich betrachtet?) die 90 sollten doch mit EU Zugehörigkeit weggefallen sein?
Und weiters: falls die Tage Anwesenheit zählen, zählen diese nur Tag nach Tag oder für bspw. 2 Wochen im Mai + 4 Wochen im Juni + etc.
Bitte um Nachsicht meiner Dummheit.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.
Mit Zitat antworten top
  #599  
Alt 07.12.2017, 17:35
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 1.964
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
3.836 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Langsam: gesagt wurde, geschrieben hab ich:...
Du musst Dich hier nicht rechtfertigen. Bei dem bootsbürokratischen Chaos in Kroatien redet man schon mal aneinander vorbei, und mein "Ja, wie jetzt?" ging nicht gegen Dich, sondern an Deine Informanten. Ich finde es gut, dass Du versuchst, etwas Licht in die Dunkelheit des kroatischen Gebührendschungels zu bringen - ich versuch's ja auch (wenn auch mit wenig Erfolg).
Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
Meine Kiste ist auch 40 und ich werde trotzdem kontrolliert.
Häng' Dir ein rot-weiß-blaues Schachbrett an den Mast, und (fast) alle lieben Dich. Da fragt die Policija höchstens mal, ob Du noch ein kaltes Bier hast, und selbst an der Tanke wirst Du vorgewunken (ich hab's erlebt, wenn auch nur einmal). Auf Hvar allerdings haben die Marineros mich weggescheucht - so eine vergammelte kleine kroatische Plastikschüssel in einer Nobelmarina, das geht gar nicht. Hinter mir kam dann ein großer Chartersegler mit gefühlt 15 Kegelbrüdern. Für den hatten sie Platz.

Aber das ist ein anderes Thema....
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #600  
Alt 07.12.2017, 18:20
Benutzerbild von winetouu
winetouu winetouu ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Österreich
Beiträge: 2.887
Boot: Monterey 355 SportYacht
Rufzeichen oder MMSI: OEX3171
8.574 Danke in 2.272 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Punu Beitrag anzeigen
6. Das Kontroll-Organ ist der Zoll, nicht die Polizei.
ich glaub das mit dem bezahlen der Gebühr werde ich mir noch überlegen

Nicht einmal beim einklarieren in Umag hab ich einen Zöllner gesehen, nur Policija und LK,
ich kann mich auch nicht erinnern das ich in den letzten Jahren auch nur ein einziges Zollboot gesehen hätte.
Wenn die ihre Flotte jetzt nicht massiv ausbauen frage ich mich schon wer da die Kontrolle durchführen wird.
__________________
Beste Grüße Andy
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 561 bis 580 von 620Nächste Seite - Ergebnis 601 bis 620 von 620


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vierwöchiger Törn Kroatien 2018: Ziele, Infos, Tipps etc. gesucht DeepPearl Mittelmeer und seine Reviere 20 25.10.2017 11:10
Aufenthaltsgebühr doppelt bezahlen? didip Mittelmeer und seine Reviere 40 28.10.2016 17:08
Kontrolle der kroatischen Aufenthaltsgebühr? Mercurius Mittelmeer und seine Reviere 43 05.07.2016 13:00
Aufenthaltsgebühr (Kurtaxe ) für Boote Emotion1 Mittelmeer und seine Reviere 29 19.06.2014 14:14
Fehmarnbeltbrücke ab 2018 Cooky-Crew Kein Boot 22 02.07.2007 23:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.