boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 27 von 27
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.03.2020, 07:28
Benutzerbild von Hoschemo
Hoschemo Hoschemo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 340
Boot: Viper 630
Rufzeichen oder MMSI: Fabian
154 Danke in 83 Beiträgen
Standard Seajet Antifouling streichen, Mindesttemperatur?

Moin in die Runde,

Ich bräuchte mal die Erfahrung von Antifouling Spezialisten.

Mein Boot steht in einer unbeheizten Halle und ich möchte 5x den 117 Primer von Seajet auftragen, dann 2x das 033 Shogun.

Mindestverarbeittemperatur ist 5 Grad.

Jetzt ist es aber nicht so wirklich warm, nur um die 10 Grad, und nachts um die 0.

Natürlich könnte ich laut Datenblatt streichen, aber was meint ihr, soll ich noch warten bis es wärmer wird, so um die 15 Grad?
__________________
Gruß Fabian, aus Bingen am Rhein
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 26.03.2020, 07:32
Benutzerbild von Navigator18
Navigator18 Navigator18 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 483
Boot: GFK-Halbgleiter Luna31
930 Danke in 340 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Fabian,

wenn du am Vormittag bei ausreichend Temperatur und Belüftung anfängst, kannst du ohne Probleme zwei Durchgänge auftragen. Bis es kalt wird, ist dann alles abgetrocknet.
Sowohl dem Primer, als auch dem Antifouling kannst du beim Trocknen fast zusehen.

Gruß Thomas.
__________________
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber völlig sinnlos.....
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.03.2020, 07:35
Benutzerbild von Hoschemo
Hoschemo Hoschemo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 340
Boot: Viper 630
Rufzeichen oder MMSI: Fabian
154 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Ich hätte sogar noch nen Heizlüfter zut Verfügung. Den könnt ich noch en Stündchen laufen lassen

Aber guter Hinweis mit dem Trocknen. Ich werde, laut seajet Rechner, 1,5L pro Schicht auftragen. Dann rühr ich erst mal 1 Liter an und dann nochmal 0,5L. Nicht das es zu schnell aushärtet im Topf.
__________________
Gruß Fabian, aus Bingen am Rhein
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.03.2020, 08:04
Benutzerbild von Navigator18
Navigator18 Navigator18 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 483
Boot: GFK-Halbgleiter Luna31
930 Danke in 340 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hoschemo Beitrag anzeigen
Ich hätte sogar noch nen Heizlüfter zut Verfügung. Den könnt ich noch en Stündchen laufen lassen

Aber guter Hinweis mit dem Trocknen. Ich werde, laut seajet Rechner, 1,5L pro Schicht auftragen. Dann rühr ich erst mal 1 Liter an und dann nochmal 0,5L. Nicht das es zu schnell aushärtet im Topf.
..ich weiß ja nicht, wie langsam du arbeitest, aber mir ist beim Anstreichen noch nichts im Topf angetrocknet...und ich hab 5 Liter zu verarbeiten.
Trotzdem, viel Erfolg.

Gruß Thomas.
__________________
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber völlig sinnlos.....
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 26.03.2020, 08:09
subsven subsven ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 372
Boot: Intersail Impala, Hellwig Triton TSL
447 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Navigator18 Beitrag anzeigen
wenn du am Vormittag bei ausreichend Temperatur und Belüftung anfängst, kannst du ohne Probleme zwei Durchgänge auftragen. Bis es kalt wird, ist dann alles abgetrocknet..
Ich würde nicht vormittags beginnen: Da ist der Bootskörper selbst noch kalt, der muss erst mal aufwärmen. Und im Zweifelsfall hat man dann dadurch erst mal ein Problem mit kondensiertem Wasser auf der Oberfläche.

Gruesse,

Sven
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 26.03.2020, 09:35
Benutzerbild von Hoschemo
Hoschemo Hoschemo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 340
Boot: Viper 630
Rufzeichen oder MMSI: Fabian
154 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Ok, dann rühr ich komplett an... hab das halt noch nie gemacht, daher 0 Erfahrung

Ja ich würde so gehen 13 uhr streichen. Vorher vllt den Lüfter bissl laufen lassen, dann sollte es passen.
__________________
Gruß Fabian, aus Bingen am Rhein
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 26.03.2020, 11:48
Bootfan Dieter Bootfan Dieter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.09.2019
Beiträge: 583
554 Danke in 267 Beiträgen
Standard

Da manche Antifoulings möglichst schnell nach dem Aufbringen und dem Trocknen ins Wasser sollen, würde ich damit, falls du so ein Antifouling verwendest, das nicht lange auf dem Trockenen ruhen sollte, da es sonst unwirksam wird, warten.

Das ist einfach der momentanen Corona-Lage geschuldet, die sehr unübersichtlich ist, mancherorts ist Slippen und Kranen verboten, woanders darf mans noch, die Frage ist jedoch: Wie lange bleibt das so?

Wir leben "in interessanten Zeiten", wie ein chinesischer Fluch besagt, was heute ganz aktuell und gerade neu amtlich verkündet wurde, kann in wenigen Stunden bereits völlig überholt sein, du präparierst jetzt dein Boot mit Antifouling, um es alsbald ins Wasser zu lassen, ist bei dir zur Zeit auch noch problemlos möglich und morgen schon, nachdem du das Antifouling aufgetragen hast, kommt das totale Aus für jeglichen Sportbootbetrieb, deutschlandweit und erst mal zeitlich unbeschränkt.

Ob und wann die Auflagen zur Eindämmung von Corona verschärft werden, kann doch niemand voraussagen, nicht mal die verantwortlichen Politiker, die Lage kann sich ja stündlich ändern.


Andererseits ist es auch nicht weiter schlimm, wenn das Boot erst im Herbst ins Wasser darf, kann man eben kurz vorher noch mal eine Lage Antifouling streichen.


Bootfan Dieter
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 26.03.2020, 12:32
Benutzerbild von Susiq
Susiq Susiq ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2020
Ort: Spanien
Beiträge: 458
Boot: Stahlverdränger und Novurania 660dl
396 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Er schreibt ja das er seajet verwendet. Je nach Nummer kann das monatelang draußen bleiben ohne an Wirksamkeit einzubüßen.
Aber ich würde auch noch warten bis es ein bisschen wärmer wird. Es ist dann auch einfach schöner zu arbeiten.
__________________
Gruss Susi
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 26.03.2020, 12:48
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Izola
Beiträge: 2.738
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
2.660 Danke in 964 Beiträgen
Standard

Pack den Pott in warmes Wasser und rühr. Dann ist das Antifouling schön warm und das funzt super.
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
https://ineuropaunterwegs.travel.blog/
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 26.03.2020, 13:34
Benutzerbild von Hoschemo
Hoschemo Hoschemo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 340
Boot: Viper 630
Rufzeichen oder MMSI: Fabian
154 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Susiq Beitrag anzeigen
Er schreibt ja das er seajet verwendet. Je nach Nummer kann das monatelang draußen bleiben ohne an Wirksamkeit einzubüßen.
Aber ich würde auch noch warten bis es ein bisschen wärmer wird. Es ist dann auch einfach schöner zu arbeiten.

Bis 6 Monate nach dem auftragen muss es ins Wasser. Ich glaub jetzt nicht, das ich in den nächsten Monaten nicht rein kann. Aber das ist ein anderes Thema.

Dann streich ich morgen und Samstag und dann wieder wenn es wärmer wird
__________________
Gruß Fabian, aus Bingen am Rhein
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 26.03.2020, 13:41
Benutzerbild von Susiq
Susiq Susiq ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2020
Ort: Spanien
Beiträge: 458
Boot: Stahlverdränger und Novurania 660dl
396 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Achte halt drauf das die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist, der Rumpf muss trocken sein. Aber das Boot steht ja in einer Halle, da ist das sicher kein Problem.
__________________
Gruss Susi
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 26.03.2020, 13:43
Benutzerbild von Hoschemo
Hoschemo Hoschemo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 340
Boot: Viper 630
Rufzeichen oder MMSI: Fabian
154 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Genau. Hab noch so eine Laserpistole, damit kann ich die Temperatur des Rumpfs messen, ebenso die Luftfeuchte.
__________________
Gruß Fabian, aus Bingen am Rhein
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 26.03.2020, 20:17
Benutzerbild von DerMajo
DerMajo DerMajo ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: am Wasser
Beiträge: 788
Boot: Four Wins 238 Vista
666 Danke in 373 Beiträgen
Standard

Moin
das 117 Epoxy bitte vormittags streichen. Es braucht ein paar Stunden zum Abbinden. Nachmittags wird die Luftfeuchtigkeit mehr und könnte das abbinden beeinflussen. Das mag das Epoxy nicht. Es sollten noch 3-4 Stunden mindestens 10 Grad sein, aber nicht unter 5 gehen nachts. Das 033er kannst du streichen wann du willst. Verarbeite beides seit 10 Jahren und immer top.
Euer Majo
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 26.03.2020, 22:42
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.297
Boot: Nautica 24
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
10.916 Danke in 3.943 Beiträgen
Standard

Moin, bei 2k-primer würde ich unbedingt noch warten, bis nicht mehr so hohe Temperaturschwankungen sind. Auch wenn das boot in der unbeheizten Halle steht. Derzeit hast du besonders Probleme mit der Luftfeuchtigkeit, die Epoxid bei der Verarbeitung überhaupt nicht mag. Sonst denkst du irgendwann, du hast Osmose. Dabei ist das nur auf die Verarbeitung zurückzuführen. Das das zu fixen macht überhaupt keinen Spaß...😜
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 27.03.2020, 06:54
Benutzerbild von Hoschemo
Hoschemo Hoschemo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 340
Boot: Viper 630
Rufzeichen oder MMSI: Fabian
154 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Max 85% Luftfeuchte verträgt der Primer. Aber stimmt schon, die Schwankungen sind noch stark. Heut wirds erst so von 12 bis 18 zweistellig von den Temperaturen her.. ach das nervt mich. Ich such mir ne beheizte Halle
__________________
Gruß Fabian, aus Bingen am Rhein
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 27.03.2020, 07:19
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 4.091
4.484 Danke in 2.079 Beiträgen
Standard

Antifoulings haben meiner Meinung nach sehr viel Lösemittel drin. So dass man am Kran hängend mal schnell streichen kann. Ich würde mir da keine Sorgen machen und das viel entspannter als bei normalem Lack sehen.

Außerdem soll es heute bis zu 18 Grad werden. Frühstens um 13 Uhr anfangen. Meist werden die Höchsttemperaturen erst am Nachmittag erreicht.


Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 27.03.2020, 08:36
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.297
Boot: Nautica 24
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
10.916 Danke in 3.943 Beiträgen
Standard

Hallo Chris, vom antifouling habe ich nix geschrieben. Das ist in der Tat sehr fehlertolerant
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 27.03.2020, 08:50
Benutzerbild von Hoschemo
Hoschemo Hoschemo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 340
Boot: Viper 630
Rufzeichen oder MMSI: Fabian
154 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Also bei nem Wetter wie heute würdet ihr streichen?
__________________
Gruß Fabian, aus Bingen am Rhein
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 27.03.2020, 09:17
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Izola
Beiträge: 2.738
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
2.660 Danke in 964 Beiträgen
Standard

Ja, pack den Pott in warmes Wasser, dann ist das AF nicht so Zäh.
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
https://ineuropaunterwegs.travel.blog/
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 27.03.2020, 09:18
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.600
3.196 Danke in 2.117 Beiträgen
Standard

Diesen Threat kann man richtig schön mit den Gartenbesitzern vergleichen. Die ersten Sonnenstrahlen kommen raus, flux zum Gärtner und Blumen kaufen. Drei Tage später friert es nochmal, alle Blumen kaputt und wieder hin zum Gärtner.........
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 27 von 27


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seajet Antifouling Erfahrungen/Meinungen Fiberform Allgemeines zum Boot 1 23.08.2013 21:49
Erfahrungsbericht SeaJet Antifouling 039 XXXXXXX Technik-Talk 2 04.08.2013 15:06
Hart-Antifouling Seajet 037 auftragen Klaus P. Restaurationen 7 07.03.2013 20:37
Hart-Antifouling Seajet 037 Klaus P. Allgemeines zum Boot 2 16.01.2012 21:50
SeaJet Antifouling im Angebot XXXXXXX Werbeforum 0 27.02.2008 08:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.