boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.243
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.05.2017, 17:01
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.591
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
6.152 Danke in 1.344 Beiträgen
Standard Ein weiteres Hausboot ECO 62 wird gebaut

Hallo Selbstbauer, Mitleser und Zugucker,

...nachdem ich schon lange nach einem weiteren "Objekt der Begierde" nach meinem Hexlein gesucht habe, bin ich nun durch Heimfried ( https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=260166) fündig geworden.

Ein größeres Boot, als das Hexlein (...der gepimpte Ibis) sollte es sein...
es sollte in die Richtung Wohnboot gehen - man wird ja nicht jünger...
und das Hexlein sollte auch dabei sein!! ...so als Beiboot, oder hinten dran gebunden, wenn es doch mal schnell woanders hingehen soll...

Ich hab viel bei den "Conower Floßbauern" geguckt (Frank MV) ...und ich meine damit auch live geguckt, denn Schwiegerpaps ist auf dem benachbarten Campingplatz Dauercamper...

Da werden schöne Wohnboote gebaut, aber irgendwie war mir das alles zu schwer, also nicht trailerbar.
Denn, ich habe keine Lust jedesmal einen Kran + LKW zubestellen, wenn ich in ein anderes Revier will.

....und dann eröffnet Günter seinen Thread zum Bau eines ECO 62...
hier nochmal die Links dazu:

http://ikarus342000.com/ECO62houseboatpage.htm


http://www.duckworksbbs.com/plans/ko...boat/index.htm

Dieses Hausbot hat genau die richtige Größe und wenn ich mit den, von Bernd Kohler empfohlenen Materialien entsprechend seines Planes baue, sollte das Leergewicht von 410 kg bei einer Länge von 6,20 m und 2,50 Breite drin sein.
Laut Bernd Kohler soll es fahrfertig um die 600 kg wiegen!!!
(o.k. Brauchwasser raus und Frischwasser erst nach dem slippen rein!!)

Meine Planung für den Bau des ECO 62 sieht so aus, daß ich mit dem Bau am Ende dieser Saison beginnen werde.
Bis dahin muß ich mein "Werftlein"...obwohl da viel Platz ist, für diese Baumaßnahme entsprechend "entmüllen" unt umbauen, d.h. vieles von dem Alten, wo man immer sagt, "...das könnte man ja noch gebrauchen..."fliegt nun endlich in den Schrott/Sperrmüll.
Ich brauche ganz einfach Platz.
Ob ich das ECO 62 komplett in meiner Werkstatt zusammenbaue, weiß ich noch nicht...da muß ich noch einmal ganz genau messen, ob ich mit dem fertigen Boot um die "dämlichen" Säulen herumkomme, die eigentlich meine Deckenbalken stützen.
Ansonsten werden die Rümpfe und der Aufbau einzeln in der Werkstatt gebaut und das ganze draußen zusammengebaut.
Eventuell gibt es bis dahin noch ein Carport, wo das Boot später überwintert.

Ich habe meinen Trööt schon jetzt mal eröffnet, weil noch viele Ideen in den Bau einfließen sollen, wie z.B. ein möglicher Elektrobetrieb mit Solarzellen auf dem Dach, auch werde ich verschiedene Veränderungen im Design vornehmen, außerdem will ich nicht Günters (Heimfried) Bau-Thread zerreden.
Zu den Veränderungen hab ich mit Bernd Kohler per e-Mail geschrieben - er hat nix gegen derartige Veränderungen - außer Änderungen an den Rümpfen - und da wird nix geändert.

...was will ich verändern:

im ersten Bild ist die originale Seitenansicht zu sehen und im zweiten Bild die durch die vorderen Seitenwände eingeschränkte Sicht nach steuerbord-vorn.
Die weiteren Bilder zeigen eventuelle Veränderungen...
Die Sicht nach vorn ist ohnehin durch das hohe Vordeck sehr eingeschränkt...also Schwimmer und flache Boote verschwinden in dessen toten Winkel.
Wahrscheinlich wird da nur eine Kamera helfen (als Rückfahrkamera funktionieren die ja auch sehr gut)

Günter hatte wohl mit B. Kohler über das Thema gesprochen und die Variante mit dem Bögen, statt der geschlossenen vorderen Seitenwände gesprochen.

...oder die Bögen kommen ganz weg...

Für welche Variante ich mich entscheide, weiß ich noch nicht...vielleicht kommt noch die eine oder andere gute Idee.

Die Innenansichten täuschen etwas, denn im Fahrbetrieb steht man näher am Cockpit und sieht auch etwas mehr...aber eben nicht alles.

Das soll es erstmal für den Start des Trööts gewesen sein, bis zur "Kiellegung" wird hier sicher noch einiges an Ideen einfließen....und mein Hexlein muß ja auch erst fertig werden
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Seitenansicht.jpg
Hits:	181
Größe:	22,1 KB
ID:	750858   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ausblick 1.jpg
Hits:	173
Größe:	31,5 KB
ID:	750859   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Seitenansicht neu 1.jpg
Hits:	182
Größe:	31,6 KB
ID:	750860  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ausblick 3.jpg
Hits:	165
Größe:	32,0 KB
ID:	750862   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ausblick 2.jpg
Hits:	151
Größe:	31,3 KB
ID:	750863  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 09.05.2017, 17:45
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 3.210
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
7.457 Danke in 2.662 Beiträgen
Standard

Hallo Jens,

Deine Energien in Sachen Bootsbau, Umbau etc... faszinieren mich immer wieder

Wird ja richtig spannend hier, wenn Du jetzt noch ein Schwesterschiff zu Günter's Eco auf Kiel legst. Und wie immer, gehst Du wohlüberlegt und mit guter Vorbereitung an den Start.

Wenn es um's Prüfen von Platzverhältnissen oder Sichtfeldern geht, sind 3D Animationen das richtige Werkzeug, wie man hier wieder mal sieht.

Hast Du die Vorlage vom Konstrukteur erhalten, oder hast Du das selbst gleich mal mit Sketchup entworfen?
__________________
Cheers, Ingo
...[Platzhalter für ein tiefgründiges Signatur-Zitat]...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 09.05.2017, 18:44
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.591
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
6.152 Danke in 1.344 Beiträgen
Standard

Hallo Ingo,
ja, Danke für die Blumen

die "Ausblickskizzen" hab ich mal schnell mit Corel Photo Paint "kreiert" ...für die anderen Programme bin ich irgendwie zu doof...das will einfach nicht mehr in meinen alten Kopf rein, ob das sketchup oder CAD Programme sind

Mit dem Corel arbeite ich seit über 20 Jahren (arbeitsbedingt - Airbrush - )

Mir war es wichtig, überhaupt mal herauszufinden, was man vom Cockpit aus sieht... eigentlich sehr wenig durch das hohe Vordeck (Mutti´s Liegewiese...die rote Linie).
Das geht aber auch nicht tiefer, weil sonst die Koje zum "Minialkoven" wird (89 cm abzüglich der Matratze ist schon wenig Höhe)

Fast 3,20 m Sicht verschwindet vor den Steven der Rümpfe im toten Winkel ...wenn ich von meiner Körpergröße (175) ausgehe.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sicht nach vorn.jpg
Hits:	252
Größe:	29,0 KB
ID:	750901  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 09.05.2017, 19:41
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.206
672 Danke in 393 Beiträgen
Standard

Bei "normaler" Fahrt reicht das alle mal.
Zum (Einmann) Schleusen sollte ja eh das Fenster rechts neben dem fahrerstand richtig zum öffnen sein, da kann man sich dann rauslehnen.
Oder die Steuerungen so planen das man auch vom Vordeck (Durchgangslucke) aus Steuern kann.
Joystick ?


Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 09.05.2017, 19:49
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.591
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
6.152 Danke in 1.344 Beiträgen
Standard

Ja, Torsten, die Variante Joystick vom Vordeck aus ist 'ne gute Möglichkeit, oder eben die Bugcamera.

Das Seitenfenster am Steuerstand wird bei mir zum Öffnen sein.

beste Grüße Jens
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

Geändert von shakalboot (09.05.2017 um 20:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 10.05.2017, 05:55
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.206
672 Danke in 393 Beiträgen
Standard

Moin,

Joystick deluxe , hab ich mal bei einem "Segelboot" mit zwei E Antrieben schon vor einigen Jahren gesehen.
Diese waren mit GPS gekoppelt, ein Knopfdruck und man hatte einen virtuellen Anker, sprich das Boot blieb genau auf der Position, zB vor der Schleuse, die Gesichter der Anderen Steuermänner waren gut

Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 10.05.2017, 05:55
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.155
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 2. Liga war schööön
2.717 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Moin Jens,

dann will ich Dir auch nur schnell zu Entscheidung gratulieren und viel Spaß wünschen.

Die Graphik mit dem 1,75m Menschen finde ich schon sehr spannend, weil sowas mir hilft, die Dimensionen besser einzuschätzen.

Mit Corel arbeite ich auch gern, eher aber mit Draw.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do… Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. - Mark Twain

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 10.05.2017, 08:06
Benutzerbild von chrisboot
chrisboot chrisboot ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2013
Ort: schweiz, bern
Beiträge: 35
Boot: manchmal mastercraft
77 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Als stiller Mitleser bei den Restaurateuren und den Selbsbauern freue ich mich sehr über diesen Trööt. Du und Heimfried gehören schon seid längerem zu meinen Lieblingsautoren hier.

Viel Spass und wie immer schön weiterposten
__________________
Gruss

Chris
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 10.05.2017, 08:07
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 468
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
1.895 Danke in 408 Beiträgen
Standard

Hallo Jens,

auch von mir Glückwunsch zu der Entscheidung! Freue mich schon auf deine Realisierung, auch auf die Veränderungen. Mir gefällt die Variante, das Vordeck rundherum komplett offen zu gestalten. Wieder ein Stück mehr Boot als Haus.

Mir schwirrt das Teil, auch wenn kurzfristig noch kein konkretes Bauvorhaben ansteht, ja auch im Hinterkopf herum und ich habe die Studyplans damals auch gekauft, als Günter mit seinen Planungen anfing. Aber deine Grafiken zeigen noch mal sehr viel anschaulicher, wie das nachher aussieht, vor allem der Innenraum. Das Defizit mit der Kopffreiheit der Koje (mind. 10cm Matratze müssen ja auch noch drauf) hatten wir ja an der Stelle auch schon mal kurz diskutiert.

Wieder ein Abo! Es macht momentan richtig Spaß, hier mitzulesen. Blöd, dass man nebenbei auch noch arbeiten muss
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 10.05.2017, 08:38
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.591
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
6.152 Danke in 1.344 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Brummer Beitrag anzeigen
Bei "normaler" Fahrt reicht das alle mal.
Zum (Einmann) Schleusen sollte ja eh das Fenster rechts neben dem fahrerstand richtig zum öffnen sein, da kann man sich dann rauslehnen.
Oder die Steuerungen so planen das man auch vom Vordeck (Durchgangslucke) aus Steuern kann.
Joystick ?


Torsten
...ich habe mir gerade nochmal die "Sichtverhältnisse" genauer angeguckt...das ist ähnlich, wie bei meinem Hexlein; Du hast Recht, es ist nicht so dramatisch...

Stehend : 2.14 m ... in dem Falle etwas besser
Sitzend: 3,30 m ... entspricht der Sicht beim ECO 62

ich war nur gestern etwas über die 3,20 m erschrocken, aber wenn man sich das in "natura" betrachtet, ist es wirklich nicht viel...
und soooo schnell ist der CAT dann ja auch nicht.

Ja, und die Sache mit dem GPS-Joystick...ich habe meinen "Programmierer-Spezi" schon vorgewarnt, daß die Sache mit den "Arduino-geregelten Trimmtabs" für mein Hexlein erstmal nur der Anfang der großen Männerspielzeuge war .

...während ich hier schreibe, sind schon wieder "Likes" dazu gekommen - Danke Männer´s - - so macht doch ein Trööt Spaß.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sicht Hexlein stehend.jpg
Hits:	127
Größe:	17,6 KB
ID:	750966   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sicht Hexlein sitzend.jpg
Hits:	115
Größe:	15,6 KB
ID:	750967  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 10.05.2017, 08:53
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.591
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
6.152 Danke in 1.344 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Blitzeblau Beitrag anzeigen
... Mir gefällt die Variante, das Vordeck rundherum komplett offen zu gestalten. Wieder ein Stück mehr Boot als Haus...

... Das Defizit mit der Kopffreiheit der Koje (mind. 10cm Matratze müssen ja auch noch drauf) hatten wir ja an der Stelle auch schon mal kurz diskutiert...

...o.k. dann mal noch eine Grafik mit dem offenem Vordeck...
Bernd Kohler meinte; " es hat dann aber sehr viele Kanten..."
sein halbrundes Design würde mit den offenen Bögen noch erhalten bleiben, aber um ehrlich zu sein, ohne die vorderen Seitewände, also nur eine leichte Schräge hin zur Kabine und eine kleine Reling drauf, gefällt mir auch besser.

...ja und die 79cm hohe Koje..... es geht schon, zu mal der Einstieg recht großzügig gehalten ist. Nach unten ist da aber auch nix möglich, denn der Freiraum des Kabinenaufbaus von 40 cm über dem Wasser ( bei 890 kg Gesamtgewicht!!) sollte nicht geringer sein.
Vielleicht tüftele ich an dem Vordeck noch etwas herum....eventuell so eine Variante, wie die (Westfalia) Hubdächer bei den Caravan´s; daß eben nur für die Nutzung der Koje (nachts) das Vordeck angehoben wird....
...mal sehen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Seitenansicht neu offen.jpg
Hits:	110
Größe:	31,3 KB
ID:	750970  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

Geändert von shakalboot (10.05.2017 um 09:00 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 10.05.2017, 09:14
mowagman mowagman ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.08.2016
Ort: Nordheide
Beiträge: 56
Boot: im Bau.....
227 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Wünsche schon mal gutes Gelingen! Bin gespannt wann es tatsächlich losgeht. Zur Kojenhöhe kann ich nur anmerken, das in unserem Wohnmobil der Alkoven deutlich niedriger ist und trotzdem nicht beengt wirkt.

Gesendet von meinem P6000 5.0 01 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 10.05.2017, 09:18
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.806
Boot: Hellwig Poros (vorübergehend); Eco62 (Motorkat) im Bau
4.301 Danke in 1.371 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
[...]
Vielleicht tüftele ich an dem Vordeck noch etwas herum....eventuell so eine Variante, wie die (Westfalia) Hubdächer bei den Caravan´s; daß eben nur für die Nutzung der Koje (nachts) das Vordeck angehoben wird....
...mal sehen
So etwas ging mir auch schon durch den Kopf. Allerdings spricht zunächstmal dagegen, dass das Vordeck für nautische Zwecke (Anlegen, Schleusen, Festmachen usw.) als sicherer Standplatz, Arbeits- und Bewegungsraum zur Verfügung stehen muss. Aber vielleicht gibt es Lösungen, die beiden Anforderungen gerecht werden.

Geändert von Heimfried (10.05.2017 um 09:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 10.05.2017, 09:20
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.206
672 Danke in 393 Beiträgen
Standard

Habe die Back bei meinem aktuellen Boot auch extra vorn etwas flacher gemacht , wegen der Sichtverhältnisse...
Beim ersten mal auf dem Wasser zeigte sich das die Befürchtung vollkommen unbegründet war,
hätte ruhig etwas höher bauen können.

Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 10.05.2017, 09:31
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 468
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
1.895 Danke in 408 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mowagman Beitrag anzeigen
Wünsche schon mal gutes Gelingen! Bin gespannt wann es tatsächlich losgeht. Zur Kojenhöhe kann ich nur anmerken, das in unserem Wohnmobil der Alkoven deutlich niedriger ist und trotzdem nicht beengt wirkt.
Da hast du natürlich Recht Der Unterschied ist m.E. aber, dass man im Womo von unten über eine Leiter in den Alkoven klettert, während man hier kriechenderweise in eine Höhle auf dem Fußboden krabbeln muss. Also eher das Feeling eines Ein-Mann-Zeltes. Aber ich gebe zu, das sind alles altersbedingte Wehwehchen. Vor 20 Jahren hätte ich mir solche Gedanken vermutlich gar nicht gemacht
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 10.05.2017, 09:33
mowagman mowagman ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.08.2016
Ort: Nordheide
Beiträge: 56
Boot: im Bau.....
227 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Das kommt ja den Urinstinkten nahe, unser Vorfahren haben ja auch in Höhlen gehaust

Sorry, zurück zum Thema....

Gesendet von meinem P6000 5.0 01 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 10.05.2017, 09:47
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.806
Boot: Hellwig Poros (vorübergehend); Eco62 (Motorkat) im Bau
4.301 Danke in 1.371 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
...ich habe mir gerade nochmal die "Sichtverhältnisse" genauer angeguckt...das ist ähnlich, wie bei meinem Hexlein; Du hast Recht, es ist nicht so dramatisch...
[...]
Vor zwei Jahren bin ich ein paar Tage mit der gemieteten Rossi gefahren (früheres Solarboot), 9,6 m lang, Steuerstand im Cockpit hinter der großen Kajüte, die durchgehend Stehhöhe hat.

Der vom Steuerstand nicht einsehbare Bereich der Wasseroberfläche ("Blindsektor") war deutlich größer als bei der ECO 62 und als ich ablegte, hatte ich schon Herzklopfen, weil die erste Aufgabe darin bestand, quer zum Strom durch eine enge, hohe Gasse, die durch vertäute Güterschiffe und Schuten gebildet wurde, zu einem Steg zu manövrieren und dort festzumachen.
Aber nach kurzer Eingewöhnung hat mir da an Sicht nichts weiter gefehlt.

Hier ein paar alte Aufnahmen der Rossi zur Einschätzung der Größenverhältnisse (scrollen):
http://www.havelinfo.de/rossi.htm

Geändert von Heimfried (10.05.2017 um 11:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 10.05.2017, 10:16
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.591
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
6.152 Danke in 1.344 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
So etwas ging mir auch schon durch den Kopf. Allerdings spricht zunächstmal dagegen, dass das Vordeck für nautische Zwecke (Anlegen, Schleusen, Festmachen usw.) als sicherer Standplatz, Arbeits- und Bewegungsraum zur Verfügung stehen muss. Aber vielleicht gibt es Lösungen, die beiden Anforderungen gerecht werden.

...hab mal ´ne kleine Ideenskizze angehängt.
Klar, ist das Vordeck, wenn es "ausgefahren" ist, nur begehbar, wenn die "Hubmechaniken" sehr stabil, damit schwer sind.
Ich denke, wenn das Vordeck abgelassen ist und es in den Seitenwänden aufliegt, ist es durchaus begehbar und für die Manöver (Anlegen, Schleusen, Festmachen) voll nutzbar.
Der "L-fömige" Teil an der Seitenwand dient gleichzeitig als Regenwasserablauf, der Faltenbalg sollte als Abdichtung genügen.

Da ich die Möglichkeit habe ausgesonderte Bodenplatten (vom Airbusbau) zu erwerben, wird das Kojendach sicherlich aus diesem Material bestehen.
Das sind CFK-Sandwichplatten, die als Stützmaterial Aramidwaben haben; ca. 5kg/m²
( ähnliche Platten mit GFK werden übrigens auch im türkischen Baublog zum CAT ECO 7,5 verwendet http://yuzenev.blogspot.de/2008/ )
Zu Belastbarkeit dieser Platten ist mal ein Bild unten dran...der Streifen ist 50mm breit, das Material ist 10mm dick. (fragt bitte nicht, ob ich mehr davon bestellen kann, ich denke mal, daß es gerade für meinen Bedarf reichen wird - sorry)

ich werde später dazu mehr berichten
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hubvariante Vordeck.jpg
Hits:	130
Größe:	23,1 KB
ID:	750978   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Platten.jpg
Hits:	184
Größe:	112,7 KB
ID:	750979  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 10.05.2017, 11:10
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.155
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 2. Liga war schööön
2.717 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Moin,

sorry für das OT, aber wenn Du jetzt schon mit Airbus Platten arbeitest, muss ich ja doch mal das Bild posten, an das mich das Design von Bernd Kohler von Anfang an erinnert:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	type8.jpg
Hits:	97
Größe:	63,0 KB
ID:	750992

So, jetzt aber wieder ersthaft.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do… Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. - Mark Twain

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 10.05.2017, 11:28
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.591
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
6.152 Danke in 1.344 Beiträgen
Standard

...irgendwie hat 's etwas Ähnlichkeit. ..

Ich habe aber mal noch ein "Selfie" in einer 80cm hohen "Zollstock-höhle" (sorry Gliedermaßstab..) gemacht ...



also ich hab mit der Höhe überhaupt kein Problem....und bei entsprechendem Seegang mit ner "Buddl voll Rum im Kopp" ist man auf den Knien sowieso sicherer. ..

beste Grüße Jens
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.243


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MerCruiser 350 noch ein weiteres Tunigprojekt mibo Motoren und Antriebstechnik 72 03.04.2016 20:35
Verladerampe in Berlin-Moabit wird gebaut Stoertebeker2010 Deutschland 4 28.04.2014 18:13
Gestern bei 3 SAT ein 100tonnen Schiffspropeller wird gebaut Nichtschwimmer78 Kein Boot 9 11.11.2009 10:28
Wie wird ein Boot gebaut? megasunnyboy Allgemeines zum Boot 1 11.09.2007 08:13
Ein weiteres Flußboot in Stahl und 22 meter hakl Selbstbauer 1 15.02.2007 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.