boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.10.2010, 11:42
heinderichs heinderichs ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 29.08.2008
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mercury 6.0 Zweizylinder Zweitakt Probleme mit Leerlauf und Zündung.

Hallo ich bin neu im Forum und habe Probleme mit meinem Zweizylinder Mercury 6.0 Baujahr ca.1990.
Seit einer Motor Zerlegung die nötig war weil ein Kolben fest hing (Wahrscheinlich hervorgerufen durch Spülen mit zu hohem Druck).
Der Motor lässt sich sehr schwer starten meistens nur mit Startpilot und Gas auf. Den Leerlauf kann man nicht einstellen er geht sofort aus.
Der Zündzeitpunkt liegt irgendwo neben der Markierung. (Mit Stroboskop gemessen).Da gibt es ja anscheinend auch nichts zum Einstellen der Zündzeitpunkt ist ja abhängig von Trigger -Spule und Zündbox. Den Vergaser habe ich mehrmals zerlegt gereinigt und durchgeblasen.
Leider habe ich überhaupt keine Unterlagen die mir weiter helfen könnten .Vielleicht hat jemand eine Idee wie man den Motor wieder zum Laufen bringen könnte. Für jeden Tipp wäre ich dankbar.
Grüße aus der Domstadt Köln Manfred
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 16.10.2010, 14:06
manne160151 manne160151 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.10.2009
Ort: nrw
Beiträge: 498
Boot: (Kajütboot)
331 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von heinderichs Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu im Forum und habe Probleme mit meinem Zweizylinder Mercury 6.0 Baujahr ca.1990.
Seit einer Motor Zerlegung die nötig war weil ein Kolben fest hing (Wahrscheinlich hervorgerufen durch Spülen mit zu hohem Druck).
Der Motor lässt sich sehr schwer starten meistens nur mit Startpilot und Gas auf. Den Leerlauf kann man nicht einstellen er geht sofort aus.
Der Zündzeitpunkt liegt irgendwo neben der Markierung. (Mit Stroboskop gemessen).Da gibt es ja anscheinend auch nichts zum Einstellen der Zündzeitpunkt ist ja abhängig von Trigger -Spule und Zündbox. Den Vergaser habe ich mehrmals zerlegt gereinigt und durchgeblasen.
Leider habe ich überhaupt keine Unterlagen die mir weiter helfen könnten .Vielleicht hat jemand eine Idee wie man den Motor wieder zum Laufen bringen könnte. Für jeden Tipp wäre ich dankbar.
Grüße aus der Domstadt Köln Manfred
Hallo Manfred.
Durch Spülen allein geht kein Kolben fest.Da verabschieden sich eher die Schläuche,als die Kopfdichtung.Ist der Motor zu heiss geworden?.Haste dir die Laufbuchsen angeschaut riefen,Kolbenringe usw.Die Zündung kannste sehr wohl einstellen.Ist Abhängig von der Vergaserstellung.Es sei den,du hast eine CDI? Stell mal ein Bild vom Kraftkopf ein.Dann kann dir geholfen werden.
G Manni
__________________
G.Manni

Geändert von manne160151 (16.10.2010 um 14:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.