boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 80
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 18.08.2019, 05:44
Benutzerbild von Plattner
Plattner Plattner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Erfurt
Beiträge: 4.506
Boot: Keines Mehr
Rufzeichen oder MMSI: ohne Funke
2.875 Danke in 1.780 Beiträgen
Standard

@Lucky130
Ich mag es einfach nicht wenn man persönlich wird in seiner persönlichen Selbstdarstellung(Meinung)
Und zu suggerieren das man sich den Bootssport nur leisten kann wenn man ihn aus der Portotasche finanzieren kann, ist halt unangemessener Nonsens, und gehört hier nicht hin. Es gibt vielfältige Umstände warum man Finanzierungen anstrebt und das ist auch in keinster weise lustig.
__________________
mit sportlichem Gruß
Michael
BreakOutAnotherThousand
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #62  
Alt 18.08.2019, 22:23
Benutzerbild von Lucky130
Lucky130 Lucky130 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 985
Boot: ehm. Drago 22, Drago 21, Allante Campion
600 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Plattner Beitrag anzeigen
@Lucky130
Ich mag es einfach nicht wenn man persönlich wird in seiner persönlichen Selbstdarstellung(Meinung)
Und zu suggerieren das man sich den Bootssport nur leisten kann wenn man ihn aus der Portotasche finanzieren kann, ist halt unangemessener Nonsens, und gehört hier nicht hin. Es gibt vielfältige Umstände warum man Finanzierungen anstrebt und das ist auch in keinster weise lustig.
Sorry aber mit Selbstdarstellung hatte mein Post sehr wenig zu tun. Ich selbst fahre kein dickes Boot. Aktuell nur eine kleine Larson 1850 die ich gebraucht Bar gekauft habe, eben weil ich das Boot selten nutze es es mir somit bei dem gezahlten Preis keines Wegs zur Last fällt. Mag sein, dass du da etwas in den falschen Hals bekommen hast oder dich angegriffen gefühlt hast. Lustig will ich mich definitiv auch über keinen machen, auch eenn er sich ein Boot finanziert. Mein Post hat sich allein darauf bezogen, dass solch eine Finanzierung, wenn es denn sein soll/muss sehr gut durchdenken sollte. Selbst wenn man sich die Finanzierung gerade so leisten kann fallen bei einem Boot noch diverse Kosten an. Und die sind in der gefragten Klasse nicht unerheblich. Aber die Theard erstellerin darf diese Erfahrungen auch gerne selbst machen, sobald das Boot auf dem Hof steht.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 19.08.2019, 09:02
Benutzerbild von DX-Zwo
DX-Zwo DX-Zwo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.07.2019
Ort: ganz im Norden
Beiträge: 115
Boot: Abbate Ritmo Mare Sport
81 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Ich kann ebenfalls nichts verwerfliches an dem Hinweis finden, sich die Finanzierung eines (Luxus-)Freizeitgeräts genau zu überlegen.

Monatliche Raten können einem auch den Spaß an der Freude nehmen. Was nützt einem z.B. ein tolles Boot, wenn man die Urlaubskasse nicht mehr füllen kann. Wenn dann noch etwas unerwartetes dazu kommt (Job-Sorgen, Krankheit, andere große Ausgaben) steht man erst einmal ziemlich blöd da.

Ich halte es in solchen Dingen ähnlich wie Lucky130 und kaufe als Spaßgerät nur das, was die Spaßkasse auch hergibt. Darum ist mein Boot auch nur 4,50 lang - und aktuell noch leicht untermotorisiert. Trotzdem bin ich glücklich damit, weil das Verhältnis Kosten/Nutzen sehr gut ist.

Auf mein Traummotorrad habe ich z.B. über 3 Jahre gewartet, weil's vorher einfach nicht drin war. Dieses Jahr passte es endlich und ich muss sagen: Bar bezahlen bedeutet irgendwie auch uneingeschränkt genießen können.
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #64  
Alt 19.08.2019, 10:38
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.935
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.203 Danke in 750 Beiträgen
Standard

.....bei meinem (damaligen - 1973) gebrauchten Traummotorrad hatte ich ca. 5 Minuten Bedenkzeit => Vertrag unterschrieben + nächsten Tag zur Bank + 10000.- DM auf Pump....
1996 als Notverkauf für 45000.- DM verkauft.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 19.08.2019, 12:18
Benutzerbild von Plattner
Plattner Plattner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Erfurt
Beiträge: 4.506
Boot: Keines Mehr
Rufzeichen oder MMSI: ohne Funke
2.875 Danke in 1.780 Beiträgen
Standard

Lassen wir das so stehen die Tröötstarterin kann sich darin wiedersehen oder nicht!
__________________
mit sportlichem Gruß
Michael
BreakOutAnotherThousand
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 19.08.2019, 13:43
Benutzerbild von Dete66
Dete66 Dete66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: FFO/Peine
Beiträge: 605
Boot: Picton Fiesta Four mit AB Suzuki DF70
339 Danke in 249 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
.....bei meinem (damaligen - 1973) gebrauchten Traummotorrad hatte ich ca. 5 Minuten Bedenkzeit => Vertrag unterschrieben + nächsten Tag zur Bank + 10.000.- DM auf Pump....
1996 als Notverkauf für 45.000.- DM verkauft.
Grüße, Reinhard

...das nenne ich mal ein Geschäft...
__________________
Gruß Dete

...weiter weiter ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 19.08.2019, 15:53
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.935
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.203 Danke in 750 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dete66 Beitrag anzeigen
...das nenne ich mal ein Geschäft...
=> für den Käufer aber auch : der bekommt heute > 50.000.- € dafür. Nennt sich WinWin Geschäft
Gruß, Reinhard

....abba nu zurück zu die Boote....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 19.08.2019, 16:15
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.912
4.145 Danke in 1.936 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capoonet Beitrag anzeigen
Danke für das offene Feedback, genau deshalb stelle ich ja Fragen, weil wir keine Ahnung haben und uns einen Überblick verschaffen wollen.

u.A. dieses Charterangebot haben wir entdeckt:
https://yacht-base.com/motor-yachts/...12-id13049-31/
für knapp 4.000 pro Woche in der Hauptsaison

Und in der Preiskategorie passend dieses Boot zum Kauf:
https://www.boot24.com/motorboot/kaj...VWQzeAe2meVZIQ
für knapp 6.000 zum Kauf
(Das ist übrigens so ziemlich genau das, was wir uns vorstellen von der Ausstattung her)

Logisch, dass da der erste Gedanke ist, warum für das Geld chartern, wenn mans dafür auch kaufen kann und nach 2 Urlauben wieder rein hat. Natürlich ist das Charterboot viel moderner als das zum Kauf angebotene, aber genau darum versuchen wir auf diesen Weg uns Rat einzuholen, worin denn die wesentlichen Unterschiede liegen (abgesehen von der Optik).

Mit dem Motor das sehe ich ein, wir hatten beim Tagesboot 40ps und waren damit gut unterwegs. Das war aber auch kleiner und ohne Kabine.

Mit hafentrailer meine ich einen Trailer, von dem aus ich das Boot auch ins Wasser lassen kann ohne dafür einen Kran zu benötigen. Wenn das der falsche Terminus war, sorry....

Wir haben eine Vorstellung von dem was wir suchen, weil wir konkret wissen, was wir mit dem Boot anfangen wollen. Jetzt wollen wir schauen, welche Optionen es gibt und was man, je nach Option, preislich einplanen muss.

Nachtrag: wir dürften 1.400 KG ziehen mit unserem aktuellen Auto. Autowechsel ist bis dato aber eh Fällig.
Man kann heutzutage gute Boote für kleines Geld kaufen. Aber die Kombination kleines Boot, moderner Außenborder und guter gebrauchter Trailer ist das was jeder sucht. Da macht man eher keine Schnäppchen.

Eher findet man noch alte "Raketen" mit dickem Innenborder. Die sind teils gut gepflegt, auch gar nicht so durstig aber eben etwas schwerer. Außerdem ist die Wartung aufwendiger.

Die Frage ist ob man als Anfänger nicht gleich richtig Geld in die Hand nimmt und das Bauhaus Boot kauft. 12.000 € inkl. 50 PS Markenmotor und das Boot selbst soll gar nicht so schlecht sein.

Da hast Du Garantie, nen modernen Motor und der Wiederverkaufspreis dürfte ganz gut sein.

Vor allem musst du aber nix ins Boot und Motor investieren. Außer vielleicht mal die Inspektionen.

Wenn du dir ein 40 Jahre altes Boot kaufst für 5.000 € kann dir erst mal der Motor verrecken, dann werden ggf. noch neue Scheiben fällig, neue Lackierung, neue Schaltung, neue Tanks usw.

Da kannst du in 5-6 Jahren schnell mal 5.000 € rein stecken. Beim Bauhaus Boot steckst du nix rein und wirst nach 5-6 Jahren mit etwas Glück noch 60 % vom Kaufpreis bekommen.
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 19.08.2019, 19:01
capoonet capoonet ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.07.2019
Beiträge: 17
18 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Wir haben jetzt die letzten Tage vieles Bedacht, überlegt, gerechnet, recherchiert, "diskutiert", geplant und wieder verworfen und neu geplant und dann erneut verworfen

Die Köpfe haben geraucht, aber wir konnten einen aus unserer Sicht vernünftigen plan machen. Gekauft wird jetzt erstmal nix. Zumindest nix großes zum drauf wohnen. Da wir viele Angebote für Ferienwohnungen mit Anleger entdecken konnten, kommt ein gebrauchtes, kleines Konsolenboot mit neuem, sparsameren Motor auf jeden Fall in Frage. Fürs Erste Das darf dann die nächsten Jahre mit in den Urlaub und ist am Ende immer noch günstiger, als ein ähnliches Boot jedses Jahr zu chartern für die gesamte Woche.

Das was wir in jedes Jahr in eine große Charteryacht zum "wohnen" stecken würden, legen wir stattdessen aufs Depot. Wenn wir uns dann langsam den Ruhestand entgegen bewegen (und die Zeit haben), wird da sicher ein nettes, großes Boot bei rumkommen, mit dem wir dann auch wirklich mal 3-4 Wochen am Stück schippern können. Und dann auch zeitlich mehr als ein mal im Jahr.

Es stimmt schon, so schön es ist, was eigenes zu haben, wenn man es nicht regelmäßig nutzt, lohnt die Investition nicht.
__________________
LG Clodi
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #70  
Alt 19.08.2019, 19:21
eis eis ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Südhessen
Beiträge: 86
Boot: Crescent 465 Trader / Cascaruda 1150
Rufzeichen oder MMSI: kommt noch
94 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capoonet Beitrag anzeigen
Wir haben jetzt die letzten Tage vieles Bedacht, überlegt, gerechnet, recherchiert, "diskutiert", geplant und wieder verworfen und neu geplant und dann erneut verworfen

Die Köpfe haben geraucht, aber wir konnten einen aus unserer Sicht vernünftigen plan machen. Gekauft wird jetzt erstmal nix. Zumindest nix großes zum drauf wohnen. Da wir viele Angebote für Ferienwohnungen mit Anleger entdecken konnten, kommt ein gebrauchtes, kleines Konsolenboot mit neuem, sparsameren Motor auf jeden Fall in Frage. Fürs Erste Das darf dann die nächsten Jahre mit in den Urlaub und ist am Ende immer noch günstiger, als ein ähnliches Boot jedses Jahr zu chartern für die gesamte Woche.

Das was wir in jedes Jahr in eine große Charteryacht zum "wohnen" stecken würden, legen wir stattdessen aufs Depot. Wenn wir uns dann langsam den Ruhestand entgegen bewegen (und die Zeit haben), wird da sicher ein nettes, großes Boot bei rumkommen, mit dem wir dann auch wirklich mal 3-4 Wochen am Stück schippern können. Und dann auch zeitlich mehr als ein mal im Jahr.

Es stimmt schon, so schön es ist, was eigenes zu haben, wenn man es nicht regelmäßig nutzt, lohnt die Investition nicht.

Für mich wäre das die klügste Entscheidung. Glückwunsch.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #71  
Alt 19.08.2019, 22:55
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.846
Boot: Astondoa 45, Mariah Davanti Z-205
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
5.990 Danke in 1.208 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capoonet Beitrag anzeigen
Wenn wir uns dann langsam den Ruhestand entgegen bewegen (und die Zeit haben), wird da sicher ein nettes, großes Boot bei rumkommen, mit dem wir dann auch wirklich mal 3-4 Wochen am Stück schippern können. Und dann auch zeitlich mehr als ein mal im Jahr.
Wie alt seid ihr denn?
Ich kenne einige die gesagt haben: Wenn ich mal in Rente bin, dann mach ich dies oder jenes.

Wir wollen es alle nicht hoffen, aber einige von denen sind nicht mehr dazu gekommen, weil es gesundheitlich nicht mehr ging.
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #72  
Alt 20.08.2019, 07:09
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.554
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper SG
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.873 Danke in 960 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von trockenangler Beitrag anzeigen
Wie alt seid ihr denn?
Ich kenne einige die gesagt haben: Wenn ich mal in Rente bin, dann mach ich dies oder jenes.

Wir wollen es alle nicht hoffen, aber einige von denen sind nicht mehr dazu gekommen, weil es gesundheitlich nicht mehr ging.
Ganz wichtig !
Auch bei mir im Umfeld werden es immer weniger.......
Und davon hatte einige noch große Pläne.
__________________
Gruß Bergi :

Demnächst wieder.......
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #73  
Alt 20.08.2019, 09:23
Müritzfischer Müritzfischer ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 230
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
375 Danke in 162 Beiträgen
Standard

Genau, wir haben unser Boot einfach mal gekauft. Und weil wir so gar keine Ahnung hatten, erst mal den Markt beobachtet um zu sehen, was zu uns passt und worauf zu achten ist. Wir leben heute und morgen kann schon alles zu spät sein.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #74  
Alt 20.08.2019, 10:05
Benutzerbild von superlolle
superlolle superlolle ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ostsee - Lübeck / Hellefors - SE
Beiträge: 89
Boot: Shipman 28
802 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von trockenangler Beitrag anzeigen
Wie alt seid ihr denn?
Ich kenne einige die gesagt haben: Wenn ich mal in Rente bin, dann mach ich dies oder jenes.

Wir wollen es alle nicht hoffen, aber einige von denen sind nicht mehr dazu gekommen, weil es gesundheitlich nicht mehr ging.
Yes, ist ein guter Einwand. Wir/ich haben auch viele Jahre immer wieder von einem eigenen Segelboot geträumt. Gründe dagegen gibt es Millionen. Gründe dafür nicht so viele. ABER: Der genannte Punkt hat uns in diesem Jahr dazu gebracht unseren Traum zu leben. Mit Ende 40, denn niemand garantiert uns, das wir in 2,3 ... 10 Jahren noch fit sind, überhaupt noch am Leben sind. Daher haben wir ein "einfach gemacht". Und bisher keine Sekunde bereut, keinen Euro bereut. Allerdings hatten wir auch ganz viel Glück ein knapp 9 Meter Segelboot in einem außerordentlich gepflegten Zustand (neue Maschine aus 2017, neue Segel etc.) für unter 10.000 € zu finden.
Ich würde uns nicht als Blaupause nehmen und jedem empfehlen es genauso zu machen, aber in UNSEREM Fall war es genau die richtige Entscheidung.

Viel Spaß beim Träumen/Grübeln/Suchen ...
__________________
Grüße aus Lübeck
Jan
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #75  
Alt 20.08.2019, 18:22
capoonet capoonet ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.07.2019
Beiträge: 17
18 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Wir sind beide Mitte 30, unsere Tochter ist 11. Zumindest so lange sie noch von uns abhängig ist, sparen wir uns das Boot auf. Somal Sie auf eine Privatschule geht, die entsprechend Budget für den Kahn blockiert 😂 Wir denken aber das so Ennde 40 ein guter Zeitpunkt sein könnte. Mal schauen...
__________________
LG Clodi
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #76  
Alt 21.08.2019, 13:02
Benutzerbild von Berni1311
Berni1311 Berni1311 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.730
Boot: Regal 2200 (VP Turbodiesel KAD32 u. Duoprop)
3.392 Danke in 1.551 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capoonet Beitrag anzeigen
Wir sind beide Mitte 30, unsere Tochter ist 11. Zumindest so lange sie noch von uns abhängig ist, sparen wir uns das Boot auf. Somal Sie auf eine Privatschule geht, die entsprechend Budget für den Kahn blockiert 😂 Wir denken aber das so Ennde 40 ein guter Zeitpunkt sein könnte. Mal schauen...
Genau richtig...

Als unsere beiden Jungs noch kleiner waren (8J. u. 5J), wollten wir auch unbedingt ein Boot, auf dem wir als Familie schlafen können..., es wurde eine 96er Bayliner Cierra 2355 (dass war 2004). Zuvor hatten wir aber schon ein 5,5m Sportboot...
Ich mache es kurz, es wurde uns ganz schnell klar, dass uns ein knapp über 7m langes Boot deutlich zu klein war, es wäre selbst für meine Frau und mich alleine, ohne Kinder, viel zu klein, um darauf einen mehrwöchigen Urlaub zu machen (auch wenn es viele gibt, für die es ausreichend ist).
Deshalb gab es für uns auch nur zwei Alternativen (da wir unbedingt auch weiterhin ein Boot haben wollten), entweder ein Boot über 10m (damals guckten wir in der 37 Fuß Größe), oder ein Haus am See mit Sportboot...

Es ist das Haus am See mit Sportboot geworden - eine Entscheidung, die wir als Familie nie bereut haben

Jetzt, wo die Kinder ihre eigenen Wege gehen, werden wir in den nächsten Jahren auch wieder ein anderes Boot haben, mit dem wir auch mal einige Tage unterwegs sein können... , das Haus bleibt natürlich

Ich halte eure Entscheidung für richtig, nichts übers Knie brechen, aber auch "das Leben" nicht vergessen...
__________________


Gruß

Berni
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 22.08.2019, 08:23
Benutzerbild von Freibeuter
Freibeuter Freibeuter ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: ... 43,2 sm östl. Helgoland
Beiträge: 3.754
Boot: Yar-Craft BowCat
15.561 Danke in 5.571 Beiträgen
Standard

Mal von der Geldmenge abgesehen, möchte ich meinen Standpunkt erklären:
Lebenszeit ist begrenzt.
Wir füllen Lebenzeit mit Erfahrungen und Erlebnissen.
Je mehr positive Erfahrungen und Erlebnisse man verinnerlicht hat, desto stabiler wird die Seele.
Ich kenne keinen älteren Menschen der davon spricht, gut daran getan zu haben ein Abenteuer ausgelassen, sonder nur von der Traurigkeit dieses nicht erlebt zu haben.
Die Welt ist voll mit Menschen mit Zukunftsträumen und dem Streben da nach. Haben aber Angst vor der Meinung anderer oder Angst davor die Komfortzone zu verlassen.
Es ist völlig schnuppe, ob andere nur mit einem Maß Luxus leben können. Gerade die einfache und puristische Form macht einem eine Reise bewusst und brennt sich ein.

Ich wohne seit meiner frühsten Kindheit direkt an der Nordsee und stamme aus einer Seglerfamilie. Mich hat es aber schon immer in den Süden gezogen. Mit 16 und einer Zündapp ZD 40 ging es nach Jugoslawien. Mit 23 regelmäßig mit einem abgerockten VW Bus und einer KS 20 am Haken an die Gewässer Europas. Klar hat das Boot kaum Ausstattung und war spartanisch - aber was nicht da ist, geht auch nicht kaputt.
Der Blick in die Sterne und Geruch des Wasseres wird nie besser sein. Ich möchte nicht eine Reise vermissen, auch wenn es mal kleine Probleme gab.
Mittlerweile sind wir auch komfortabler unterwegs, die Reisen werden deswegen nicht schöner oder einprägsamer, sondern nur bequemer.

Fazit:
Später kommen soziale Ängste, körperliche Gebrechen und weniger Mut zum Tragen. Wer mit technischen Geschick und kaufmännischer Cleverness unterwegs ist, wir keinen Totalverlust des eingesetzten Geldes erleben.
Ich bleibe dabei.
Man kann immer noch für einen schmalen Taler Abenteuer machen.
Gerade die Vanlife-Szene explodiert momentan gerade zu und ist Trend. Ich wüsste nicht, warum dieses Schema des Reisens (auf Boote gemünzt) nicht mehr gehen sollte?
__________________
Jörg von der (ex)Freibeuter
...
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #78  
Alt 22.08.2019, 08:48
selva_450 selva_450 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 136
Boot: Lomac 500 IN, Honda BF80
138 Danke in 60 Beiträgen
Standard

mit der ZD40 von der Nordsee bis nach YU ? Respekt!
da war der XT 500 Trip von Berlin nach Hvar ja der reinste Luxus
( bis auf die Übernachtung in der Tankstellentoilette auf dem Rückweg mangels Barem )

viele Grüße, Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #79  
Alt 22.08.2019, 11:38
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.187
5.832 Danke in 2.651 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von selva_450 Beitrag anzeigen

( bis auf die Übernachtung in der Tankstellentoilette auf dem Rückweg mangels Barem )
Ja, wie geil ist das denn!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #80  
Alt 22.08.2019, 13:18
Benutzerbild von Plattner
Plattner Plattner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Erfurt
Beiträge: 4.506
Boot: Keines Mehr
Rufzeichen oder MMSI: ohne Funke
2.875 Danke in 1.780 Beiträgen
Standard

www.slooowriders.de
scheint nicht so selten gewesen zu sein mit dem Mokick nach YU
__________________
mit sportlichem Gruß
Michael
BreakOutAnotherThousand
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 80


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mini Holzboot für die Kids "Low Budget" mirco13 Selbstbauer 106 05.12.2017 12:06
Törn von Koblenz an die Ostsee - wieviel Zeit muss man einplanen? Werner_K Deutschland 17 19.06.2017 23:51
Sportboot für den Rhein gesucht. Länge, Motor etc. [Anfäger|Low Budget] Murri Allgemeines zum Boot 0 16.06.2015 14:04
Low-Budget Spaßboot Klepper Partner Mehrzweckboot algo13 Restaurationen 10 04.10.2012 19:03
Low Budget Bau eines kleinen Dinghies sebastian_krueger Selbstbauer 42 16.05.2007 10:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.