boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 24
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 21.08.2019, 06:14
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.251
Boot: Beja Silverfish
5.215 Danke in 1.750 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Danke, Wolf. So dachte ich mir das. Allerdings frage ich mich, ob der Essig evenuell Kupfer- oder Alu angreift - beides Metalle, die nach meinem Wissen in den Wärmetauschern vorhanden sind?

Oder sind diese Metalle nur im inneren Kühlkreislauf vorhanden, für den ja nicht ohne Grund ganz besondere Kühlflüssigkeiten von den Herstellern vorgeschrieben werden?

Ich habe jedenfalls so meine Bedenken gegen jedwede saure Spül-Lösung, sei es nun Essig- oder Zitronensäure. Deswegen spüle ich eigentlich nur mit Süßwasser und lasse ganz zum Schluss über das Wasserfilter solange vom Hersteller freigegebene Kühlflüssigkeit ansaugen, bis die am Auspuff wieder herauskommt. Diese Kühlflüssigkeit (die gleiche wie im inneren Kreislauf) bleibt dann den Winter über im System stehen. Das Boot steht im Winter an Land.

Gruss


Gerd
Gerd du darfst jetzt nicht verwechseln zwischen spülen und Dauerflüssigkeiten.
Bei meiner (Haus) Heizung ist auch ein Wärmetauscher vorhanden, jeder Monteur benutzt hier eine hochkonzentrierte Essiglösung 20 cl auf 20 liter Wasser und dann wird gespült.
Daher sehe ich echt keine Probleme
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 21.08.2019, 08:22
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.235
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
5.749 Danke in 1.651 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Gerd du darfst jetzt nicht verwechseln zwischen spülen und Dauerflüssigkeiten.
Bei meiner (Haus) Heizung ist auch ein Wärmetauscher vorhanden, jeder Monteur benutzt hier eine hochkonzentrierte Essiglösung 20 cl auf 20 liter Wasser und dann wird gespült.
Daher sehe ich echt keine Probleme
Andreas, ich bin mir da nicht so sicher, ob man einen Schiffsdiesel (marinisierten LKW-Motor, in meinem Boot VP TAMD 71B) mit einer Heizung vergleichen kann.

Ein Volvo-Penta Serviceleiter, hat mir mal gesagt:

"Beim Öl kannst Du jedes Fremdfabrikat verwenden, das der API-Norm entspricht, die für den Motor von VP gefordert wird. Aber bei der Kühlflüssigkeit, solltest Du besser die Finger von Fremdfabrikaten lassen, die wird nach genauen VP-Vorgaben speziell für VP hergestellt. Das hat weniger mit den Eigenschaften der Flüssigkeit zur Kühlung aber dafür umso mehr mit Korrosionsschutz zu tun."

Das bezieht sich natürlich nur auf die Dauerflüssigkeit im inneren Kühlkreislauf. Hat aber tatsächlich mit den im Wärmetauscher und im Zylinderkopf verwendeten Metallen zu tun. Es kann durchaus sein, dass diese Problematik für den Seewasser-Kreislauf keine Rollte spielt. Aber ich bin da lieber vorsichtig. Wärmetauscher sind teuer und für ältere Motoren mitunter schwer zu beschaffen. Bei Gelegenheit werde ich meinen VP-Kontakt aber nochmal fragen.

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 21.08.2019, 10:47
BB42 BB42 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2018
Beiträge: 102
Boot: Bavaria 42HT
116 Danke in 41 Beiträgen
Standard

meine Maschinen sind dieses Jahr auch zu heiß geworden.
Spülen hat geholfen, ist aber lt. Volvo Werkstatt keine Dauerlösung.
Besser wäre die Wärmetauscher ausbauen und richtig reinigen.
Denke das ich das nächstes Jahr mal machen lasse.
__________________
Gruß
Karsten

Bavaria 42HT
Novigrad
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 21.08.2019, 11:10
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.955
Boot: Neptunus 106
1.587 Danke in 957 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Danke, Wolf. So dachte ich mir das. Allerdings frage ich mich, ob der Essig evenuell Kupfer- oder Alu angreift - beides Metalle, die nach meinem Wissen in den Wärmetauschern vorhanden sind?

Oder sind diese Metalle nur im inneren Kühlkreislauf vorhanden, für den ja nicht ohne Grund ganz besondere Kühlflüssigkeiten von den Herstellern vorgeschrieben werden?

Ich habe jedenfalls so meine Bedenken gegen jedwede saure Spül-Lösung, sei es nun Essig- oder Zitronensäure. Deswegen spüle ich eigentlich nur mit Süßwasser und lasse ganz zum Schluss über das Wasserfilter solange vom Hersteller freigegebene Kühlflüssigkeit ansaugen, bis die am Auspuff wieder herauskommt. Diese Kühlflüssigkeit (die gleiche wie im inneren Kreislauf) bleibt dann den Winter über im System stehen. Das Boot steht im Winter an Land.

Gruss


Gerd
Ich mache im Seewasserkreis mit dem günstigsten Frostschutz Winterfest. Es geht ja darum, daß Frost und KOrrosion vorgebeugt wird. Im Inneren Kreis nehme ich das vorgeschriebene Original wie Du. Hier sind die Bedingungen aber komplett anders, weil die Flüssigkeit lange bei unterschiedlichsten Temperaturen rotiert.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 24


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spiritus als Frostschutz für Seewasserkreislauf? sporty Motoren und Antriebstechnik 22 23.01.2018 15:00
Seewasserkreislauf entleeren, wie? Balticbird Allgemeines zum Boot 31 16.10.2015 18:15
Seewasserkreislauf VP AQAD 40 B flath Motoren und Antriebstechnik 13 19.08.2013 20:17
Motor vor dem Winter spülen oder nicht spülen? Topolino Motoren und Antriebstechnik 9 18.08.2006 10:38
Entkalken vom Wärmetauscher Volvo mr-friend Motoren und Antriebstechnik 15 05.04.2004 22:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.