boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.10.2007, 11:30
IsyLiving IsyLiving ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.08.2007
Ort: Essen
Beiträge: 29
Boot: Altena 1160 von 83
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard Von Düsseldorf nach Roermond

Guten Morgen!
Wollte als Anfänger mein Boot von DD nach Roermond fahren. Wie lange benötige ich (Stahlverdränger mit 120 PS und 11 Meter)? Was sind gute Etappen? Wo kann man besten über Nacht bleiben? Gibt es irgend etwas besonderes zu beachten? Wie sind die Schleusen? Vielen Dank für ein paar Tips. Jens
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.10.2007, 12:24
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.319
488 Danke in 331 Beiträgen
Standard

Das sind etwa 240km mit 4 Schleusen. Die Reisezeit schätze ich auf 22 Stunden, davon 9 Stunden für die 120km rheinabwärts, 2 Stunden für den Maas-Waal-Kanaal mit einer Schleuse und dann noch 11 Stunden für die Maas mit 3 Schleusen.

Wo du Übernachtungen einlegen willst, hängt im Wesentlichen davon ab, wie viele Tage du dir Zeit nehmen willst. Wenn du die Strecke in 2 Tagen fahren willst, passt zur Übernachtung der Mooker Plas (nahe der Einmündung des Maas-Waal-Kanaal in die Maas). Bei 3 Tagen kommt es hin mit De Bijland (an der Waal) und Leuker Meer (an der Maas). Wenn du dir 4 Tage Zeit lassen willst, käme für die erste Übernachtung Wesel oder Reeser Schanz in Frage, 2. Übernachtung Mooker Plas, 3. Übernachtung Leuker Meer oder Venlo (dazwischen gibt es außer Wanssum nichts, und das ist dicht bei Leuken).

Dass der Rhein nicht unbedingt ein Revier für Anfänger ist, ist dir sicher bewusst. Die Berufsschifffahrt ist hier schon recht heftig.

Die Schleusen sind alle recht friedlich, werden meist zügig ohne Anmeldung bedient.
__________________
Gruß Heinz-Dieter
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 12.10.2007, 12:52
Benutzerbild von WoSo
WoSo WoSo ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Erkelenz
Beiträge: 578
Boot: Quicksilver Cruiser 540, Merc F100EFI, Merc F5M
255 Danke in 156 Beiträgen
Standard

DieSchleusen an der Maas haben seit dem 1. 10 eingeschränkte Betriebszeiten, also besser vor dem Start klären wie das mit der geplanten Tagesetappe passt. Gleiches kann einem auch in den Häfen erwarten. Also besser vorher klären

Gruß
Wolfgang
__________________
Gruß
Wolfgang
----------------------------------
Schaun wir mal, dann seh ich schon
Tipfehler sind damit zu erklären das mein Tastatur nicht wusste was ich schreiben wollte ...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.10.2007, 13:01
Hera Hera ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 132
Boot: Taiwan Trawler 34
105 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Die Schleusen arbeiten das ganze Jahr zu den gleichen Zeiten. Außer Sonntags, da machen sie im Winter um 17:00 Uhr Feierabend. Im Sommer schleusen sie bis 19:00 Uhr. Ich werde die Strecke ab der Ijssel diesen November fahren und da gibt es keine Einschränkungen. Bei den Häfen könnte das anders aussehen. Aber ich sehe im Oktober noch kein Problem. In Limburg geht ja die Saison bis 31.10.

Gruß

Kirsten
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.10.2007, 15:34
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.319
488 Danke in 331 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hera Beitrag anzeigen
Im Sommer schleusen sie bis 19:00 Uhr.
Das ist nicht ganz richtig. Auch im Sommer wird Sonntags bis 17:00 Uhr geschleust, um 19:00 gibt es dann noch eine Zusatzschleusung für die Sportschifffahrt. Es ist also nicht möglich, in der Zeit nach 17:00 noch mehrere Schleusen zu passieren.
__________________
Gruß Heinz-Dieter
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.10.2007, 19:35
Benutzerbild von Gunter
Gunter Gunter ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 341
Boot: Stahlkahn von 1904
85 Danke in 45 Beiträgen
Standard

hallo jens,
schleusenzeiten, häfen etc. in nl stehen im wateralmanak (I/II), den musst du laut vorschriften eh mitführen-

worauf ich persönlich achten würde:
-läuft meine maschine zuverlässig (vor allem auf dem rhein und vor allem wenn du das boot neu hast)- d.h. kein wasser und dreck im sprit/tank (bau dir, wenn nicht schon vorhanden einen guten wasserabscheider und vorfilter ein- ich empfehle einen separfilter)
- wo kann/muss ich diesel bunkern (wie groß ist dein tank??)
- ich hoffe du planst die tour nicht alleine, sondern hast einen eingewiesenen helfer beim schleusen

ansonsten kann das nicht nur ein überführungstörn sondern eine richtig nette bootstour werden, besonders jetzt wo's ruhig auf der maas zugeht
gruß gunter
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.10.2007, 21:24
IsyLiving IsyLiving ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.08.2007
Ort: Essen
Beiträge: 29
Boot: Altena 1160 von 83
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

An Alle Helfer!
Vielen Dank für die Tips, die haben schon sehr geholfen und etwas senibilisiert was die Vorbereitung angeht. Macht echt Spaß hier im Forum!
Viele Grüße und Danke
Jens
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 13.10.2007, 11:54
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.319
488 Danke in 331 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gunter Beitrag anzeigen
schleusenzeiten, häfen etc. in nl stehen im wateralmanak (I/II), den musst du laut vorschriften eh mitführen-
Den Almanak 1 - oder genauer: das BPR und die jeweiligen Vorschriften für die befahrenen Gewässer - musst du mitführen. Die Schleusenzeiten, Häfen usw. stehen im Almanak 2. Für diesen gibt es keine Pflicht, es ist aber sehr sinnvoll, ihn dabeizuhaben.
__________________
Gruß Heinz-Dieter
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.10.2007, 07:46
Hera Hera ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 132
Boot: Taiwan Trawler 34
105 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von h-d Beitrag anzeigen
Das ist nicht ganz richtig. Auch im Sommer wird Sonntags bis 17:00 Uhr geschleust, um 19:00 gibt es dann noch eine Zusatzschleusung für die Sportschifffahrt. Es ist also nicht möglich, in der Zeit nach 17:00 noch mehrere Schleusen zu passieren.
Bei einigen Schleusen wurden diese Zeiten erweitert. Auf jeden Fall die Schleusen um Roermond. Ob Belfeld und Sambeek auch, bin ich nicht 100% sicher. Aber dafür gibts ja den Almanak 2.

Gruß

Kirsten
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.10.2007, 09:08
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Mönchengladbach/Roermond
Beiträge: 883
Boot: ARGO 1000 (Eastwood Marine)
Rufzeichen oder MMSI: 211151730 / DC5346
824 Danke in 482 Beiträgen
bootpik7 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Schleusenzeiten

Achtung bitte: die Schleusen sind zwar bis 17:00 Uhr geöffnet, d.h. aber, das die letzte Schleusung dann beendet sein wird. Auskunft gestern über Funk von der Schleuse Linne: wenn Ihr ca. 16.20 vor der Schleuse seit, kommt Ihr mit Sicherheit noch durch; danach mit hoher Warscheinlichkeit nicht mehr.
Es heißt also nicht: um 17:00 beginnt die letzte Schleusung sonder "ist dann beendet".

Also frühzeitig da sein und bei schönem Wetter mit recht viel Verkehr kalkulieren. Teilweise wird dann in der Schleuse wie sagt man so schön: "gestapelt".

Dabei dann nur die Ruhe bewahren und keine Angst, auch in der Schleuse kann man ganz gut im Päckchen rauf/runter fahren; dabei der kleinere immer an einem größeren festmachen.

Viel Spaß bei der Überführung.

Heinz
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.