boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.04.2007, 11:09
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 3.092
9.150 Danke in 3.102 Beiträgen
ToDi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Liegt jemand in Sneek, Yachthafen „Aquanaut“

Zitat:
MORD IN HOLLAND


Bonner Unternehmer weiter unter schwerem Verdacht
von IRIS KLINGELHÖFER



Grausige Gewissheit: Taucher holen den Leichnam von Christel G. (†58) aus dem Wasser.
Foto: Erhard Paul



Bonn/Sneek – Der grausige Einsatz dauerte Stunden. Meter um Meter suchten Taucher das Umfeld der „Piefe Kopp“ nach der Leiche von Christel G. (†58) ab. Die Motoryacht gehört dem Bonner Unternehmer Helmut T. (59): Sie soll das Liebesnest von ihm und Christel, Senior-Chefin eines Dorstener Autohauses, gewesen sein – und Tatort eines Verbrechens…
Das Liebes-Schiff im Yachthafen „Aquanaut“ in Sneek (Holland). In der Nacht zum 1. April 2007 soll Helmut T. dort Christel G. im Streit bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und über Bord geworfen haben.
...
Fortsetzung und Quelle: http://www.express.de/servlet/Satell...=1177082130270
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.04.2007, 11:50
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 11.445
Boot: Hellwig Marathon
40.193 Danke in 13.354 Beiträgen
Standard

Als ich den thread-Titel las, dachte ich, jetzt kommt was schönes....
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer ...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.04.2007, 11:59
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Mittelerde
Beiträge: 5.084
2.060 Danke in 1.516 Beiträgen
Standard

Schon schwach, daß da keiner was unternimmt.
Hätte ja jemand ins Wasser gefallen sein können.
Vielleicht hätte es ausgereicht, mal die Festbeleuchtung außen am Schiff zu aktivieren.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 27.04.2007, 23:00
Wiek14 Wiek14 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 86
Boot: Motoryacht
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo Skipper,
ich lag über Ostern im Yachthafen Aquanaut in Sneek. Dort haben wir nichts von dem Vorfall gehört. Auffällig war nur, dass die holländische Polizei aus dem Hafenbecken am Ostersonntag eine Tasche unmittelbar vor dem Haupteingang von Aquanaut aus dem Hafenbecken gezogen hat. Die Tasche war stark verschmutzt und wurde von der Polizei sichergestellt. Ob der Fund mit dem Vorfall zu tun hat, ist mir nicht bekannt. Ich hatte mich nur gewundert, dass die Polizei eine Tasche aus dem Hafenbecken gefischt hatte.
__________________
Gruß

Wiek14
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 27.06.2007, 19:18
Wiek14 Wiek14 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 86
Boot: Motoryacht
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard Bonner nicht mehr unter Verdacht

Express.de schreibt:

„Bonner nicht mehr unter Verdacht


Von DIETMAR BICKMANN
Bonn – Der Bonner Helmut T. (59), der wegen Mordverdachts in Holland im Knast saß: Der Unternehmer ist wieder auf freiem Fuß. Die niederländischen Behörden haben ihn am Donnerstag aus der Untersuchungshaft entlassen.
War es doch ein Unfall, oder sucht die Polizei weiter einen Mörder? Ostersonntag war Christel G. (†58) im Hafen von Sneek unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen.
Ihr Bonner Freund geriet in Verdacht, sie im Streit getötet und von seiner Yacht „Piefe Kopp“ ins Wasser geworfen zu haben. Seit Ostern saß der Unternehmer unter Mordverdacht im holländischen Knast (EXPRESS berichtete exklusiv).
Doch in diesen Stunden wird Helmut T. in Bonn zurückerwartet. Fred Apostel, Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft, teilte auf Anfrage mit: „Ein niederländisches Gericht hat entschieden, dass der Deutsche aus der Haft entlassen wird.“ Die Staatsanwaltschaft wartet jetzt auf die holländische Akte. Apostel: „Dann wird entschieden, ob wir von hier aus die Ermittlungen fortführen.“
Unklar noch, aus welchen Gründen Helmut T. nicht länger sitzen muss. Offenbar besteht kein dringender Tatverdacht mehr. Helmut T. war seit Jahren mit der Dorstener Chefin eines Autohauses liiert. Regelmäßig kam das Paar zur Urlaubszeit mit seinem Malteser-Hündchen nach Sneek in den Norden des Nachbarlandes. Ostersamstag verbrachten sie dort in einer Bar. Der Bonner kehrte allein auf sein Boot zurück. Christel G. erreichte den Hafen angetrunken erst spät in der Nacht in einem Taxi. Gegen drei Uhr hörte eine Frau, die an Deck eines anderes Schiffes gerade eine Zigarette qualmte, einen Hilfeschrei und ein „Platsch“.
Helmut G. meldete seine Freundin am nächsten Morgen als vermisst. Taucher zogen Christel G. tot aus dem Hafenbecken. Carsten Rubarth, Anwalt von Helmut T.: „Zwei Monate U-Haft sind zwei Monate zu viel.““
__________________
Gruß

Wiek14
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.