boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 21.02.2011, 19:54
RIA_Ingo RIA_Ingo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: 40880 Ratingen
Beiträge: 1.091
Boot: Höll. Stahl-Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: PG7128
784 Danke in 431 Beiträgen
Standard

Vielen Dank Fritz für vielen Tipps. Sonntag waren Heike und ich im "Paradieshafen" in Lörick. Ich wollte die Lokation mal im Hellen kucken, damit ich mich übermorgen zum Stammtisch nicht verfahre...
Weiß jetzt auch, wo der Balkon ist

Also, da wir uns ja Zeit nehmen wollen für die Bootssuche schwebt und wirklich nun ein Halbgleiter um die 10m mit idealerweise zwei Motoren und einer Achterkabine vor. Ich träume ja immernoch von einer Fly

Ein paar Tipps wären sehr hilfreich, nach welchen Booten wir die nächsten Monate Ausschau halten sollten.
Also die Amerglass ist klar, was gibts denn da sonst noch ? Wie wärs mit einer Marco-Plast 860 ?
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 22.02.2011, 00:46
Benutzerbild von Angie 03
Angie 03 Angie 03 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: Alte Römerstadt am Niederrhein
Beiträge: 1.085
Boot: Marco 810 AK
Rufzeichen oder MMSI: ANGELA
13.831 Danke in 2.750 Beiträgen
Standard

Hallo Ingo,
Marco-Plast Boote sind sehr schöne Boote,aber auch sehr alte Boote.Da sie seit Mitte der 80ziger Jahre nicht mehr von Marco-Plast hergestellt werden.Wenn Dir so ein Boot vorschwebt,dann mußt Du einiges an Eigenleistung können(machen),das fängt mit der Macke der undichten Fenster an und es geht weiter glaube mir.Aber ich will Dir keine Angst machen,wir haben selber zwei Stück davon und ich würde sie nicht mehr her geben.Arbeit kann auch Spass machen.Da Ihr zu dritt seit würde auch eine 810 AK reichen.Wir haben eine und Sohnemann eine 730.
Grüße Angela
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 22.02.2011, 07:47
Benutzerbild von vader
vader vader ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 196
Boot: Sealine 218
213 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Zum Marco, kontaktiere doch mal die yachtagentur nordwest (übrigens forenmitglied) der hat ne geniale Marco mit 2 Motoren im Angebot. Ich pers. finde diese Boote zeitlos und schön
__________________
Gruß
Jens
Haste kleine Mit, willste ohne Große!
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 22.02.2011, 08:30
RIA_Ingo RIA_Ingo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: 40880 Ratingen
Beiträge: 1.091
Boot: Höll. Stahl-Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: PG7128
784 Danke in 431 Beiträgen
Standard

ja, ein sehr schönes Boot, aber immer noch 5k zu teuer für mich...und leider zu weit weg...
Aber wir suchen weiter
Was gibts denn für Alternativen als Halbgleiter ?
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 22.02.2011, 09:02
Verdrängerwilli Verdrängerwilli ist offline
Alm-Öhi
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 2.059
7.166 Danke in 3.356 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RIA_Ingo Beitrag anzeigen
ja, ein sehr schönes Boot, aber immer noch 5k zu teuer für mich...und leider zu weit weg...
Aber wir suchen weiter
Was gibts denn für Alternativen als Halbgleiter ?
Hallo
Mir haben die Broom immer gefallen,auch wegen Achterkajüte und oberen Steuerstand.
z.B.
http://www.allboats.com/de/broom
__________________
Servus Willi
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 22.02.2011, 09:11
Benutzerbild von Wollfröschin
Wollfröschin Wollfröschin ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: Kölle am Rhing
Beiträge: 354
Boot: De Groot Palma 40
1.025 Danke in 266 Beiträgen
Standard

Hallo Ingo,
habe jetzt leider nicht jeden Beitrag hier gelesen (Technische Dinge einfach übersprungen) aber möchte dennoch Antworten.

Bei uns war es so, wir Camper, sind im Sommer 2006 am Gardasee gewesen und haben dort ein Boot gemietet. Tja am Bootsvirus infiziert sind wir Heim gekommen und haben sofort beide Scheine gemacht.
Unser Wunschboot ein ordentliches Schlauchi, welches wir auch Campingtouren mitnehmen können... juhuuuu
Was ist es geworden, ein 5 Meter Kajütboot mit einer Schlupfkajüte. Eine Gobbi mit einem ordentlichen AB dran... super... wir waren total happy mit unserer Entscheidung und sind mit dem Trailerboot regelmäßig nach Roermond gefahren. 2 Nächte mit 2 Erw. und 2 Kdr + 2 Hunde war schon echt eng... aber wir fanden es toll.
Wir haben dann mal ein verlängertes WE (Mittw. - Sonntag) eine Tour die Maas runter gemacht, du kannst Dir sicher vorstellen das es ganz schön eng war auf unserem Boot...öhhm Böötchen

An diesem WE haben wir für uns festgestellt, das uns Wasserwandern viel mehr Spaß macht, also haben wir unsere Gobbi verkauft und auch unseren Hobby650kmfe... so ein Campingschlachtschiff!!!

Gekauft haben wir dann die TenBroeke, die hier ja schon im Fred angeboten wurde. Diese haben wir nun 3 Jahre gefahren und auch festgestellt das es uns zu eng ist... also Platz ist beim Wasserwandern echt wichtig.

Z.Zt. stehen wir in Verhandlung oder bzw. warten wir auf die Vertragsunterzeichnung für ein 12 Meter Boot... (ich hoffe das klappt auch jetzt alles denn die Vorfreude auf die Saison steigt)

So, das zu unserem Bootseinstieg...

Ich würde Dir wirkliche empfehlen Dir noch mal die roermonder Gegend anzugucken. Wir fahren auch knapp ne Stunde zu unserem Boot und auch wenn wir am Rhein schneller wären... wir wollten nicht am Rhein liegen.
Es gibt so viele schöne Seen und Wassersportgebiete um Roermond das kann mir der Rhein nicht bieten.

Mein Mann war anfangs auch traurig nicht mehr Gas geben zu können, aber diese Problem haben wir einfach mit einem Schlauchi mit 20PS dran gelöst. Die Kinder haben ein kleines Schlauchi mit 4PS, es ist zwar nicht wirklich erlaubt das die Kinder damit fahren dürfen, aber es wird geduldet und wir lassen die Kinder auch nur auf den Seen fahren und immer nur in der Nähe... das ist für die Kinder der absolute Hit.
Wir sind (wenn keine Termine dazwischen funken) jedes WE in Holland auf dem Boot, von April - ende Oktober, es gibt echt nix schöneres.

Das Boot was ihr bei Krekelberg gesehen habt, ist ähnlich wie unseres war, hab leider nicht gelesen was für ein Motor, ist aber auch wurscht...
Wir sind mit unserem Boot den Rhein hoch gefahren... 16km und haben dafür 3,5Std. gebraucht, da kann man sich die Landschaft echt lange angucken . Das war aber auch nur das einemal, ich habe meinem Mann gesagt mit dem Boot nie wieder!!!

Also mein Tip für euch, Roermond, Maasbracht, Wessem, Stevensweert, überall dort gibt es Häfen, ich würde die Fahrzeit in Kauf nehmen... wirklich ich glaube das ist für euch das richtige!!!

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Bootssuche und bei der Entscheidungsfindung wo ihr liegen wollt.

Hätte ich das Boot fest, würde ich sagen kommt vorbei wir zeigen euch mal was diese Ecke zu bieten hat, leider sind wir noch "Bootlos"...

ach so noch was... nicht nur Krekelberg hat Boote, fast alle Häfen haben Schaukästen, dort werden auch immer wieder Boote angeboten. Vielleicht mal ne Tagestour von Hafen zu Hafen...

Wie gesagt ich drück euch die Daumen, das ihr das passende findet.

Liebe Grüße us Kölle von der Fröschin
__________________
Ab jetzt mit De Groot Palma 40 unterwegs und natürlich immer noch mit dem Qek Junior HP 500 auf dem Land!!!

Und hier liegen wir: wv-stevensweert ...und das ist meine neue Leidenschaft die Ukulelis
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 22.02.2011, 09:12
Benutzerbild von vader
vader vader ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 196
Boot: Sealine 218
213 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RIA_Ingo Beitrag anzeigen
ja, ein sehr schönes Boot, aber immer noch 5k zu teuer für mich...und leider zu weit weg...
Aber wir suchen weiter
Was gibts denn für Alternativen als Halbgleiter ?
Man kann ja mal anrufen und fragen, soweit ich weiss steht das Boot schon sehr sehr lange zum Verkauf, und meistens geht ja noch was am Preis
__________________
Gruß
Jens
Haste kleine Mit, willste ohne Große!
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 22.02.2011, 10:17
thor13 thor13 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 14
8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi Ingo,


vielleicht für dich zur Hilfe mein Erfahrungsbericht:

Habe in 2009 SBF See und Binnen gemacht. Bin seitdem am überlegen, ob überhaupt ein eigenes Boot und dann welches Boot. Irgendwann kam die Entscheidung: Trailer habe ich für mich ausgeschlossen, chartern ist auf die Dauer zu teuer. Also ein eigenes. Und welches? Vor allem Dingen nur einmal ein Boot kaufen. Nicht klein anfangen und nach 1 Jahr keine Lust mehr. Das mit der Rumpfgeschwindigkeit ist nicht zu verachten. Es gibt auf youtube ein Video, da wird ein Verdränger von einem Binnenschiff im Kanal überholt. Wenn das Binnenschiff von hinten immer näher kommt kriegt man schon Angst. Auf dem Rhein sieht das ganze dann noch schlimmer aus. Die Berufsschiffer sind richtig schnell. Also gut. Kein Verdränger, sondern ein Gleiter. Mit dem kann man langsam fahren und hat noch Reserven für kritische Manöver. Es wurde ein 24 Fuß Boot. Als Liegeplatz haben wir uns den Yachthafen Flaesheim ausgesucht. Ist von Wuppertal 45 Minuten entfernt. Hat aber dafür einen Sandstrand und ist eisfrei. Warum diese Entscheidung: Am Rhein liegen wollte ich nicht. Hochwasser, der Hafen muss Schwimmstege haben, etc. Da ist man vielleicht öfter als einem lieb ist. Einen Verein wollte ich auch nicht. Da gibt es zum einen die Verpflichtung am Vereinsleben teilzunehmen (was ich im Moment nicht wirklich brauche) und die zu leistenden Pflichtstunden im Jahr. Dann ist die Aufnahmegebühr von zum Teil 1.000 € nicht zu unterschätzen.
Nun zu den Kosten:
- Versicherung (Kasko, Haftpflicht, Insassen) ca 620 € im Jahr
- Liegeplatz Flaesheim 780 € im Jahr incl. Strompauschale
- Hinzu kommt, je nach dem wo du kaufst, noch ein Transport. Der kann auch mal locker 1.500 € kosten

Wenn alles funktioniert liegt ab nächster Woche mein Boot in Flaesheim. Vielleicht hast du irgendwann mal Lust rumzukommen und dir die Anlage anzuschauen.

Ich hoffe es hilft ein wenig

Gruß Torsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 22.02.2011, 13:54
RIA_Ingo RIA_Ingo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: 40880 Ratingen
Beiträge: 1.091
Boot: Höll. Stahl-Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: PG7128
784 Danke in 431 Beiträgen
Standard

Ja da sind sie wieder, unsere drei Probleme ...

- Verdränger oder Halbgleiter ?
- Rhein, Holland oder sonst wo ?
- genügend Kohle für ein anständiges Boot.. ?

Hm, liebe Fröschin..ich kann mit Holland immer noch nicht so recht schwanger werden, auch wenn es mehr Richtung Tuck Tuck geht, was Heike so vorschwebt. Ich weiß echt nicht, ob ich mich auf einem dicken Verdränger wohlfühlen kann, der nur Schritt-Tempo kann...
Die Idee, die Gegend mal abzuklappern ist bestimmt gut.. Hast Du noch weiter Orte für mich bsw. Webseiten, wo man diese für die Tagestourplanung mal raussuchen kann ?

Ja die Broom, Willi, ist schon so, wie ich mir ein Boot vorstelle... 25.000 sind aber echt das höchste der Gefühle, brauchen ja noch Geld für den Sprit.
Flaesheim sind von mir lt. Google 72 km = 47 Min. Habe die Gegend gesehen, wie wir zu bcm nach Münster gefahren sind. Wäre eine Alternative zu den Niederlanden, in Punkto Natur.
Wenn es die nächsten Wochen wärmer wird, werden wir bestimmt mal auf Deine Einladung zurück kommen,Thorsten, wenn es genehm ist...
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 24.02.2011, 13:10
RIA_Ingo RIA_Ingo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: 40880 Ratingen
Beiträge: 1.091
Boot: Höll. Stahl-Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: PG7128
784 Danke in 431 Beiträgen
Standard

bin zwar kein Freund von Cross-Posting, aber hier auch nochmal zu Dokumentationszwecken

So, Heike und Ingo sind vom Stammtisch auch wieder zu Hause (12 Min. Autofahrt )

Vielen Dank für die nette Aufnahme, die nette Gesellschaft auf dem Balkon und besonderen Dank an Stefan nebst Frau und Ulli, die geduldig unsere "blöden Fragen" ertragen haben

Wir haben eindrucksvoll erfahren, das ein Gleiter und ein Verdränger prinzipiell das Gleiche verbrauchen, das Yachtclubs prinzipiell keinen direkt rausschmeißen und das man für 20.000 euro prinzipiell Schrott bekommt

Ansonsten Spruch des Abends für uns war: "Mach es langsam, dann geht es auch langsam kaputt"

Egal, unser "Unternehmen" wird weiter geführt, wir haben ja Zeit ...
Wenn es sich einrichten lässt, werden wir auf jeden Fall beim nächsten Stammtisch wieder dabei sen, um dann auch die "linke Seite" des Tisches kennen zu lernen...
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 24.02.2011, 13:35
Benutzerbild von vader
vader vader ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 196
Boot: Sealine 218
213 Danke in 101 Beiträgen
Standard

naaaajaa, so pauschal zu sagen es gibt nur Schrott halte ich nicht für richtig, wenns nen Gleiter (mit nem Verdränger hab ich mich ned beschäftigt) sein dürfte wüsste ich einige Boote um die 20k die ganz sicher kein Schrott sind. Und 20 Riesen sind ne Menge Holz
__________________
Gruß
Jens
Haste kleine Mit, willste ohne Große!
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 25.02.2011, 08:35
toner toner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Bottrop
Beiträge: 7
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von RIA_Ingo Beitrag anzeigen
bin zwar kein Freund von Cross-Posting, aber hier auch nochmal zu Dokumentationszwecken

So, Heike und Ingo sind vom Stammtisch auch wieder zu Hause (12 Min. Autofahrt )

Vielen Dank für die nette Aufnahme, die nette Gesellschaft auf dem Balkon und besonderen Dank an Stefan nebst Frau und Ulli, die geduldig unsere "blöden Fragen" ertragen haben

Wir haben eindrucksvoll erfahren, das ein Gleiter und ein Verdränger prinzipiell das Gleiche verbrauchen, das Yachtclubs prinzipiell keinen direkt rausschmeißen und das man für 20.000 euro prinzipiell Schrott bekommt

Ansonsten Spruch des Abends für uns war: "Mach es langsam, dann geht es auch langsam kaputt"

Egal, unser "Unternehmen" wird weiter geführt, wir haben ja Zeit ...
Wenn es sich einrichten lässt, werden wir auf jeden Fall beim nächsten Stammtisch wieder dabei sen, um dann auch die "linke Seite" des Tisches kennen zu lernen...


Na ich als Anfänger bin ja dann erst recht geschockt wenn man für 20000 Schleifen nur nen Schrotthaufen bekommen.. Was ich nicht denke.. Aber klar ist, für 20000 bekommste keinen Halbgleiter mit Besatzung und einem große "H" auf dem Deck und das noch Baujahr 1999! ... oder?!
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 25.02.2011, 15:29
RIA_Ingo RIA_Ingo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: 40880 Ratingen
Beiträge: 1.091
Boot: Höll. Stahl-Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: PG7128
784 Danke in 431 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von toner Beitrag anzeigen
Na ich als Anfänger bin ja dann erst recht geschockt wenn man für 20000 Schleifen nur nen Schrotthaufen bekommen.. Was ich nicht denke.. Aber klar ist, für 20000 bekommste keinen Halbgleiter mit Besatzung und einem große "H" auf dem Deck und das noch Baujahr 1999! ... oder?!
Nenene, so ist das nicht gemeint...
wir suchen ja was ganz bestimmtes, nämlich einen "rheintauglichen" Halbgleiter um die 10m mit einigermaßen Platz..

wie ein Vorredner schon bemerkte, gibt es bestimmt ganz tolle Boote für 20k
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 25.02.2011, 18:00
Benutzerbild von Wollfröschin
Wollfröschin Wollfröschin ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: Kölle am Rhing
Beiträge: 354
Boot: De Groot Palma 40
1.025 Danke in 266 Beiträgen
Standard

Huhu
bei uns im Hafen hat einer ne Cytra... 12 Meter 2 z-Antriebe auch ein Halbgleiter.
Wie wäre es denn mit so was hier?

http://www.boatshop24.com/de/motorbo...-de-31-2362779

Liegt auf jeden Fall Preislich unter 20000€


...und nun verschwindet die Fröschin wieder in der Versenkung... weil ich ja eigentlich gar keine Ahnung habe
__________________
Ab jetzt mit De Groot Palma 40 unterwegs und natürlich immer noch mit dem Qek Junior HP 500 auf dem Land!!!

Und hier liegen wir: wv-stevensweert ...und das ist meine neue Leidenschaft die Ukulelis
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 25.02.2011, 21:32
Benutzerbild von vader
vader vader ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 196
Boot: Sealine 218
213 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Geiles Teil
__________________
Gruß
Jens
Haste kleine Mit, willste ohne Große!
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 25.02.2011, 22:18
Breitlingsee Breitlingsee ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen, ich bin 18 Jahre und mit meinem Vater seit ich 1 Jahr alt bin auf Kiehnwerder in Brandenburg beim Breitlingsee und fahre hinter unserem Bott Wakeboard (es ist ziemlich leicht und schaffen mit 50 ps so 55-60kmh) Demnach könnt ihr euch sicher vorstellen das die Welle die es macht ziemlich klein ist. Aber da ich seit einer weile Wakeboarde und schön ein paar Tricks behersche will ich nun in die Lüfte. Geht bei uns leider nun schlecht. Ich habe jetzt die Möglichkeit bekommen einen Lotos zu kaufen von Freunden, den würde ich gerne auf Außenborder umbauen, dann 90ps dranhängen und ein Gestänge anfertigen damit der Zugpunkt der Leine höher ist. Was haltet ihr von der Idee???
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 27.02.2011, 15:56
RIA_Ingo RIA_Ingo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: 40880 Ratingen
Beiträge: 1.091
Boot: Höll. Stahl-Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: PG7128
784 Danke in 431 Beiträgen
Standard

huhu, ich weiß nicht, ob Du hier in diesem Thread da eine Antwort bekommst. Du häätes besser was Eigenes aufmachen sollen

So zurück zum Thema.. Was haltet ihr denn von dem Boot, was die Fröschin mir empfohlen hat ?
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 27.02.2011, 18:23
Benutzerbild von Fritz682
Fritz682 Fritz682 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 319
Boot: Saga 24
Rufzeichen oder MMSI: DC 8550
329 Danke in 210 Beiträgen
Standard

Hi ihr beiden,

ich finde die Cytra gar nicht so schlecht. Die meisten eurer Anforderugen sind erfüllt, insbesondere Platz und Leistung. Doppelmotorenanlage mit genug Leistung für den Rhein mit wenig Betriebsstunden. Die Maschine selbst hat 3,8 Liter Hubraum und ist ein Sechszylinder, Bauzeitraum 1981 -1985, Ersatzteilversorgung nicht perfekt aber brauchbar.

Was zu klären wäre sind die Betriebsstunden (580 zu 30 bei den Motoren unten unter Bemerkungen in der Anzeige).

Ansonsten war Cytra in den 80er eine bekannte und angesehene Werft. Die Bilder sind zu wenig und zu klein. Was man sieht spiegelt halt den Charme und Stil der 80er wieder = Geschmackssache, ich mag das.

Das einzigste was mich persönlich stören würde ist, dass auf dem Boot Benzinmotoren verbaut sind. Weniger wegen der Sicherheit, das lässt sich handhaben, sondern wegen des Preises des Kraftstoffs. Früher wurden aber Gleitern und Halbgleitern sehr viele Benziner eingebaut, weil erstens die Motoren erheblich billiger waren als vergleichbar starke Diesel, zweitens waren sie kleiner und drittens leichter.

Das müsst ihr mal für euch durchrechnen, was ihr etwa pro Saison an Spritkosten habt und das dann mal gegenüberstellen zu einer (fiktiven) vergleichbaren Dieselmotorisierung aus den 80er Jahren, also nur die reinen Differenzen aus Spritverbrauch und Preisunterschied, Anschaffung fällt hier ja weg.

Fazit : Ein Anschauen lohnt auf alle Fälle, zumal das Boot ja in NRW liegt.
Dem jetzigen Eigener ist das Boot auf alle Fälle was wert, es liegt ja immerhin im Hallenwinterlager.
__________________
Viele Grüße
Fritz682 der eigentlich Thomas heißt
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 27.02.2011, 18:43
ChrisCraft ChrisCraft ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 317
Boot: Saapemeercruiser
357 Danke in 143 Beiträgen
Standard

Ich denke es wird schwer (bis unmöglich), in dieser Preisklasse einen Gleiter/Halbgleiter mit 10 m Länge, mit Dieselmotoren zu finden.

Der Verbrauch und damit die Kosten, der Benzin-Motoren ist nicht zu verachten.

In meinem Revier sehe ich die meisten dieser Boote nur als schwimmende Lauben am Steg liegen, weil die Benzinkosten die Eigner dazu zwingen.

Wer kann es sich schon erlauben, jedes Wochenende 100,00 - 200,00 € an Sprit zu verbrennen?

Ich sehe es bei uns im Verein, da fährt die Benzin-Fraktion, meistens nur zum Baden wenige Km aus dem Hafen. Maximal eine längere Urlaubsfahrt im Jahr!

Ich würde Euch auf alle Fälle zu einem dieselbetriebenen Verdränger raten (und für Dich ein Schlauchboot zum rasen).

Da es Eurer 1. Boot wird, muss man auch bedenken, das sich die Diesel-Variante normalerweise deutlich besser wieder verkaufen läßt, falls es doch nicht das Richtige für Euch ist, oder Ihr Euch (wie viele) nach 2-3 Jahren Erfahrung verändern wollt.
__________________
Gruß
Christoph
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 27.02.2011, 19:03
Benutzerbild von Wollfröschin
Wollfröschin Wollfröschin ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: Kölle am Rhing
Beiträge: 354
Boot: De Groot Palma 40
1.025 Danke in 266 Beiträgen
Standard

Huhu....
wie schon mal geschrieben, einen Gleiter würden wir uns gar nicht mehr kaufen. Wir haben zum Spaß haben das Schlauchboot, damit ziehen wir sogar die Kinder auf der Banane das geht wunderbar. Im Urlaub haben wir bisher das Schlauchi hinter uns her gezogen, auch hier war der Spaßfaktor echt groß. Grevelinger Meer, hat schon Spaß gemacht...
Den Verdränger haben wir quasi als Wochenendbleibe... wir liegen gerne einfach irgendwo in der Pampa... aber auch ein paar Touren im Jahr sind drin.
Auch das Platzangebot in einem Verdränger ist größer als bei einem Gleiter!!! Wenn wir in Urlaub fahren muss ich Wäsche für 4 Pers. unter bekommen, Handtücher und und und... Wir sind ja nun auch keine alten Leute, aber wir lieben das gemütliche tuckern und genießen die Landschaft.
Ich würde mir das auch ganz genau überlegen ... der Rhein mag ja mal aufregend sein zu befahren, aber für mich wäre der Rhein nicht mein Fahrgebiet. Holland und vor allem die Roermonder Seenplatte bietet sehr viel für Wassersportler. Schnellfahrstrecken für die Heizer, Wasserskifahrer und was es sonst noch gibt, ordentliche Badebuchten für die Sonnenanbeter und vor allem überall kostenloser Anleger, wo man die WE verbringen kann.

Wie gesagt, ich würde mir das auch noch mal alles genaustens durch den Kopf gehen lassen, ggf. das Revier noch mal mit dem Auto befahren. Oder aber mal gucken ob ihr in Roermond beim Oolderhuuske ein Boot mieten könnt, dann tuckert ihr da mal einen Tag rum, oder vielleicht findet sich hier noch einer, der dort in der Gegend sein Boot liegen hat.

Ich kann leider immer noch nichts anbieten, wir haben im Moment kein Boot. Was sich hoffentlich diese Woche entscheiden wird... dann gerne...

So... ich brauche noch das 1000ste Paar Bootssocken
Grüße us Kölle von der Fröschin
__________________
Ab jetzt mit De Groot Palma 40 unterwegs und natürlich immer noch mit dem Qek Junior HP 500 auf dem Land!!!

Und hier liegen wir: wv-stevensweert ...und das ist meine neue Leidenschaft die Ukulelis
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.