boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 04.02.2011, 14:23
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 752
Boot: Shetland 570, Baujahr 1978
1.109 Danke in 420 Beiträgen
Standard

So, liebe Leute, soeben habe ich ein kroatisches Seesprechfunkzeugnis erworden. Kostenpunkt: insgesamt 295.- Kuna, also rund 40 Euro für die Prüfung und die Ausstellung des Scheins; "Bakschisch" war weder gefordert noch gefragt, also alles regulär.
Nach Angaben des Hafenkapitäns ist der Schein international gültig, allerdings für mich als Deutschen nicht in Deutschland. Da gilt das Gleiche wie für die Führerscheine: wer als Deutscher in Deutschland ein Auto oder Boot fahren will, muss einen deutschen Schein haben - es sei denn, er hat seinen Hauptwohnsitz im Ausland.
Ein deutsches SRC hätte mich 120.- Euro Prüfungsgebühr plus Reisekosten für die Prüfungskommission = rund 150.- Euro gekostet, die Nebenkosten für eine eventuelle Schulung nicht eingerechnet. Wenn man nur in Kroatien fährt und schon einen deutschen SBF hat, rechnet sich die Sache folglich.

Zum Procedere: in Zadar gibt es einen sehr netten Hafenkapitän, der deutsch spricht, eine private SBF-Schule (auf deutsch) unterhält und anschließend selbst die Prüfung abnimmt. Für einen kompletten kroatischen Bootsführerschein voditelja brodice kat.B zahlt man bei ihm all inclusive rund 250.- Euro, wenn man seine Skripten kauft und - auf Wunsch - bei ihm Privatunterricht nimmt. Die Prüfungsgebühr ist da schon mit drin. Da ich hier ja wohl keine Werbung machen darf: schickt mir 'ne PM,dann gebe ich Euch seine Handynummer und seine e-mail-Adresse.
Die Prüfung für das kroatische Sprechfunkzeugnis ist für jemanden, der beim Bund, der DLRG oder der Feuerwehr schon mal Sprechfunk gemacht hat, überhaupt kein Problem. Gefragt ist lediglich das NATO-Alphabet sowie das Absetzen einer mayday-, pan pan- und security-Meldung. Für absolut Unerfahrene gibt's gegen eine kleine Gebühr drei Seiten zum Lernen, die man sich an einem Tag locker 'reinziehen kann (mir hat er nichts berechnet, nachdem ich ihn gefragt habe, ob ich die Adresse seiner Privatschule im Internet weitergeben dürfte). Die Prüfung bestand bei mir darin, dass ich meinen Namen auf Sprechfunk-Alphabet buchstabieren und den Unterschied zwischen mayday und pan pan erklären musste; dann haben wir uns über Kroatien und die EU unterhalten. Zeitaufwand:zehn Minuten, anschließend 20 Minuten Warten auf den Schein (mit Bild, zwei Passbilder erforderlich).
Nachtrag: der Schein sieht genau so aus wie der kroatische Bootsführerschein. Da ich hier Internet nur über 56er Modem habe, setze ich das Bild erst 'rein, wenn ich wieder in D bin.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 04.02.2011, 19:49
herbert herbert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wien
Beiträge: 545
288 Danke in 171 Beiträgen
herbert eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Funk

Kornatix
Danke für die Info

Ich versteh etwas nicht, du bist nun der 2. der es so schreibt was kaum zu glauben ist. Ist aber nicht gemeint das ich es dir nicht glaube.

Begründung:
Wir Anbieter der HR Patente haben die INFO ( Haupthafenamt Rijeka ) das der Funk( der normal im Patent inkl. ist ) nur in verbindung mit einem yugo oder alten HR Patent gemacht werden kann. Wir nennen dies Funkzusatzprüfung.
Wer ein Patent eines anderes landes hat kann nicht alleine erwerben und muß das ganze Patent machen.
Jetzt lese ich zum 2. mal das jemand nur einen Funkschein bekommt der so sein soll wie der bei dem Patent.

Ich vermute mal das dein ?? Funkschein in wirklichkeit der Baot Skipper B ist
das wäre fast wie eine umschreibung eines SBF See + extra Prüfung für Funk = Boat Skipper B
Mich als Anbieter würde es nicht stören denn wir haben immer wieder Kunden bei Yachtcharter die keinen Funk haben und chartern möchten.
Bisher mußte ich immer schreiben entweder er macht in D oder A den Funk oder eben das HR Patent
Auf den neueren HR Patenten steht aber nichts mehr von Funk drauf ist aber inkl. bei den ältern stand noch der Funk drauf.
Wir Anbieter könnten DEINE Funkprüfung ja genauso anbieten wie eben für diejenigen die ein altes HR PAtent haben.

Nur der Preis macht mich unsicher das es der HR SBF See ist also muß es dieses auf HR beschränkte Funkzeugnis wirklich als Einzelanfertigung geben

Wenn es dir irgendwie möglich ist, sende bitte beide Seiten des Funkzeugnis.

Wir haben kein Interesse das unsere Kunden falsch informiert werden nur weil wir etwas nicht wußten.
__________________
Gruß
herbert

Gott gab den Deutschen die Uhr und den Österreichern die Zeit

Törn und Treffenseite

Geändert von herbert (04.02.2011 um 20:09 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 05.02.2011, 11:54
Benutzerbild von Gummiente
Gummiente Gummiente ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Wien
Beiträge: 215
165 Danke in 96 Beiträgen
Standard

Hallo Herbert!
Es handelt sich in der Tat um ein Sprechfunkzeugnis.

Im KRO Patent und auch der Funkzusatzprüfung die, nur auf ein altes YUG oder KRO Patent gemacht werden kann ist nur die "Schmalspurversion" die nur in Kro gültig ist enthalten.

Das Sprechfunkzeugnis, das Kornatix gemacht hat ist vermutlich ein reines Funkerzeugnis (keine Patent mit Funkerzeugnis) GMDSS UKW und entspricht dem SRC.
So wie du es in z.B in D, AUT, G usw. machen kannst.
Warum es aber laut Aussage in Deutschland nicht gültig sein sollte ist mir nicht klar. Alle GMDSS Zeugnisse GOC, LRC, ROC und SRC sind laut Internationaler Fernmeldebehörde (ITU) anerkannt. Einmal abgesehen von dem Regulierungswahn der Deutschen. (Siehe RYA Funkerzeugnisse)
__________________
Liebe Grüße
Willi

Geändert von Gummiente (05.02.2011 um 12:06 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 05.02.2011, 12:29
Benutzerbild von michi 23
michi 23 michi 23 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2004
Ort: niederösterreich
Beiträge: 633
Boot: Maxum 2100SC Merc.4,3LX
188 Danke in 87 Beiträgen
Standard

mein Onkel hat den Bootsschein in Jugoslavien 1971 noch gegen Bares bekommen, damals so sagte er mir, waren das so um die 500.- Schilling (35.- Euro) und der hat Heute noch volle gültigkeit und in all den Jahren hatte er nicht eine einzige Kontrolle
__________________
Grüße aus Niederösterreich Michael
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 05.02.2011, 12:50
Flipperskipper Flipperskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Österreich
Beiträge: 1.133
788 Danke in 526 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michi 23 Beitrag anzeigen
und der hat Heute noch volle gültigkeit

und wer behauptet das?
__________________
___________________

Gruß Werner
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 05.02.2011, 17:21
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 752
Boot: Shetland 570, Baujahr 1978
1.109 Danke in 420 Beiträgen
Standard

@Herbert, mein Funk-Schein sieht exakt so aus wie der voditelj brodice kat.b, nur anstelle von "voditelj brodice" steht da: "certificate of competenency for operating the VHF Radio-Telephone Station on boat and yacht". Sobald ich wieder in D bin, schicke ich Dir ein Bild, versprochen! Wie schon gesagt, hier in HR mit meinem 56er Modem würde beim Bilder-Posten meine Leitung zusammenbrechen.

Es ist also durchaus möglich, für wenig Geld den kroatischen Funk-Schein separat zu machen, wenn man chartern will und nur einen normalen "ausländischen" Bootsführerschein hat. Noch einmal für alle Charter-Willigen: wenn Ihr ein Boot chartert, fragt Euch keine Sau nach der Funklizenz. Wenn Ihr dann aber einen Unfall baut oder das Boot versenkt, zahlt die Versicherung keinen Euro, denn in Kroatien ist für Charterboote eine Funklizenz nun mal vorgeschrieben - egal, ob man funkt oder nicht.

@Michi, wenn die kroatische Kapetanija oder die Wasserschutzpolizei Deinen Onkel mit seinem Jugo-Schein erwischt, kann er sein Boot einschleppen lassen und eine satte Strafe zahlen. Die ehemaligen jugoslawischen Bootsführerscheine konnten eine Zeit lang auf "kroatisch" umgeschrieben werden, sind aber definitiv nicht mehr gültig!

@gummiente, das deutsche Recht - nicht irgendwelche internationalen Regelungen - schreibt vor, dass ein Deutscher in Deutschland die erforderlichen deutschen Papiere haben muss. Ein von Dir in den USA erworbener Auto-Führerschein gilt in Deutschland ebenso wenig wie ein in Kroatien erworbener Führer- oder Funkschein - egal, ob Auto oder Boot.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.

Geändert von kornatix (05.02.2011 um 17:31 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 05.02.2011, 17:56
herbert herbert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wien
Beiträge: 545
288 Danke in 171 Beiträgen
herbert eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard funk

kornatix

so eilig ist es eh nicht

ich will ja nur etwas haben damit ich meinem Chefe das in die Hand drücken kann damit sich in Rijeka was tut.
Fast könnte man denken das ist ein Schummelschein
Ich hab auch ab und zu Kunden aus D mit SBF See oder aus A mit FB 2 oder FB3 die keinen Funk haben.
__________________
Gruß
herbert

Gott gab den Deutschen die Uhr und den Österreichern die Zeit

Törn und Treffenseite
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 05.02.2011, 22:18
Benutzerbild von michi 23
michi 23 michi 23 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2004
Ort: niederösterreich
Beiträge: 633
Boot: Maxum 2100SC Merc.4,3LX
188 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flipperskipper Beitrag anzeigen
und wer behauptet das?
ganz einfach der Hafenkapitän der ihm jährlich die Vignette ausstellt.
__________________
Grüße aus Niederösterreich Michael
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 06.02.2011, 13:50
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 752
Boot: Shetland 570, Baujahr 1978
1.109 Danke in 420 Beiträgen
Standard

@Michi, die Vignette wird für das Boot ausgestellt, nicht für den Fahrer. Ob der einen Führerschein hat, ist dem Hafenkapitän in aller Regel wurscht.

@Herbert, so sieht der Schein aus; mal sehen, ob meine 56er Leitung das schafft...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SRCvorn.jpg
Hits:	288
Größe:	36,2 KB
ID:	261964  
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 06.02.2011, 14:19
Flipperskipper Flipperskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Österreich
Beiträge: 1.133
788 Danke in 526 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michi 23 Beitrag anzeigen
ganz einfach der Hafenkapitän der ihm jährlich die Vignette ausstellt.

Das ist aber interessant! Damals gab es ja nur den "Mornar-Motorist". Dieser Schein hat aber nach dem Krieg gegen einen Kroatischen Schein innerhalb einer bestimmten Übergangsfrist umgetauscht werden müssen.

Später wurde dann der "Mornar-Motorist" insofern ungültig., als er ein reines Berufspatent wurde, mit sich wiederholender amtsärztlicher Untersuchung und weiteren Auflagen.

Inhaber dieses "Mornar-Motorist" konnten diesen wieder gegen den heutigen B-Schein umtauschen.

Also, welchen Schein hat dein Onkel jetzt wirklich?
__________________
___________________

Gruß Werner
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 06.02.2011, 14:49
herbert herbert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wien
Beiträge: 545
288 Danke in 171 Beiträgen
herbert eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Funk

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
@Michi, die Vignette wird für das Boot ausgestellt, nicht für den Fahrer. Ob der einen Führerschein hat, ist dem Hafenkapitän in aller Regel wurscht.

@Herbert, so sieht der Schein aus; mal sehen, ob meine 56er Leitung das schafft...
Wenn du in D bist dann sende bitte auch die Rückseite.
Ein paar Bier gibt es natürlich für deine Mühe
Mobiltel sofern du sie brauchst kann ich dir senden.

Mit diesen Schiffen
Ich bin vom 11.06. - 18.06.2011 mit Kunden ( Skippertraining) unterwegs und sicher am 15.06. in Sukosan wegen Crewwechsel.

Schiffe Payo 1090 = Video, noch in der alten Farbe

Payo 1090 in der neuen Farbe



und Payo 1225
__________________
Gruß
herbert

Gott gab den Deutschen die Uhr und den Österreichern die Zeit

Törn und Treffenseite
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 06.02.2011, 16:04
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 752
Boot: Shetland 570, Baujahr 1978
1.109 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Am 15.6.? Da komme ich doch glatt 'rüber, dann trinken wir das Bier gemeinsam. Hier kommt die Rückseite:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SRCrück.jpg
Hits:	250
Größe:	24,9 KB
ID:	261992  
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 07.02.2011, 11:12
Benutzerbild von Gummiente
Gummiente Gummiente ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Wien
Beiträge: 215
165 Danke in 96 Beiträgen
Standard

Hallo Kornatix!
Nachdem ich die Bilder des Funkerzeugnisses gesehen habe wird die Sache schon viel klarer.
Das Funkerzeugnis ist für den "UKW Sprechfunk". Also das gleichwertig mit dem Sprechfunkzeugnis wie es früher beim alten YUG Patent auch möglich war.
Es ist mit Sicherheit kein Zeugnis, das zum Betrieb von GMDSS Funkanlagen berechtigt. (kein SRC) Daher auch keine Gültigkeit in Deutschland. Zum Chartern und Bedienen von Funkanlagen in KRO aber sicher ausreichend.
Wenn man es mit Österreich vergleichen würde, so ist es ein
"Eingeschränktes Sprechfunkzeugnis für den beweglichen Seefunkdienst"


§ 4. FZG Folgende Funker-Zeugnisse können erworben werden: …….
2. Seefunk und Binnenschiffsfunk: a) Eingeschränktes UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschiffsfunkdienst, b) Eingeschränktes Sprechfunkzeugnis für den Binnenschiffsfunkdienst, c) Eingeschränktes Sprechfunkzeugnis für den beweglichen Seefunkdienst, d) Allgemeines Sprechfunkzeugnis für den beweglichen Seefunkdienst, e) UKW-Betriebszeugnis II,(entspricht SRC) f) UKW-Betriebszeugnis I, (entspricht ROC) g) Allgemeines Betriebszeugnis II, (entspricht LRC) h) Allgemeines Betriebszeugnis I. (entspricht GOC)
e
__________________
Liebe Grüße
Willi
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 07.02.2011, 14:04
Benutzerbild von weman
weman weman ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Niederbayern
Beiträge: 231
Boot: Saver 620 Manta
192 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Ich habe meine Seefunklizenz in Koper/Slovenien gemacht. Ist EU und überall auf den Meeren, außer Nord - Ostsee um Deutschlang gültig.

Da ich da aber eh nie fahre, ist mir das egal. Wir Deutschen haben ja sowieso immer Sonderregeln.

Außerdem bin ich der Meinung, dass man mit dem Funkgerät umgehen können sollte, und das wurde dort gelernt. Für unsere Flüsse und Seen habe ich den deutschen UBI - ist ja klar.

Gruß

Jürgen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	funkzeugnis_snoopy.jpg
Hits:	172
Größe:	64,5 KB
ID:	262230  
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 08.02.2011, 19:43
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 752
Boot: Shetland 570, Baujahr 1978
1.109 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Hallo,
mein oben abgelichtetes Sprechfunkzeugnis ist ganz eindeutig nicht in Deutschland gültig. Das macht aber nichts, denn ich brauche es ja wirklich nur zum Chartern in Kroatien, ansonsten überhaupt nicht. Deshalb hatte ich auch keine Lust, für viel Geld und Mühe ein "richtiges" SRC zu machen, mit dem ich dann vielleicht über die Nordsee schippern könnte - was soll ich da, da ist's mir zu ungemütlich, da will ich doch gar nicht hin!)

Ich habe das auf der Rückseite meines kroatischen Scheines zitierte Gesetz jetzt mal nachgelesen, google macht's möglich. In § 36 dieses Gesetzes über Boote und Yachten steht seit 2006, frei übersetzt:" Personen, die einen anerkannten ausländischen Bootsführerschein besitzen, kann nach Prüfung eine UKW-Seesprechfunkgenehmigung erteilt werden...usw."

Ganz offensichtlich ist der kroatische Gesetzgeber da den Touris mit Bootsführerschein entgegen gekommen, die zwar gerne mal ein größeres Schiff chartern würden, es mangels Funkschein aber nicht dürfen. Wie oben gesagt: der kroatische "Zusatz"-Funkschein ist preiswert und schnell zu erwerben, die Prüfung beschränkt sich auf das wirklich Wesentliche - für Charterwillige wie mich also die optimale Lösung.

Ansonsten hat weman natürlich recht: wenn man schon Funk an Bord hat, dann sollte man auch damit umgehen können. Und dass die Kroaten für große Charterboote Funk und Funksprechkenntnisse vorschreiben, das macht schon Sinn...
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.

Geändert von kornatix (08.02.2011 um 19:48 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 28.07.2011, 16:01
quengo quengo ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 28.07.2011
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hafenkapitän zadar

hallo,

hab mit großem interesse deinen beitarg über die kurs- und prüfungsmöglichkeiten im schnellverfahren beim hafenkapitän von zadar gelesen.
bin sehr interessiert einzelheiten bzw. den kontakt zu bekommen.
weißt du ob der skipper in kroatien ein funkzeugnis haben muß oder ein crewmitglied genügt?
ferner teilte mir der dsv mit, das kroatische funkzeugnis gelte nur in kroatien.

servus

gustav
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 03.02.2013, 23:26
MAESTRAL MAESTRAL ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Ruderting bei Passau
Beiträge: 123
Boot: Fletcher Arrow 15+Mercury 60PS 2-Takt ELPTO Lomac Rib Tender 300 20PS YAMAHA 2T + div. Schlauchis
Rufzeichen oder MMSI: DL8RBV
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,
ich bin im Mai 1 Woche auf Segeltörn ab Zadar. In der Verlängerungswoche danach auf Land würde ich auch gerne den kroatischen Schein machen. Vorhanden ist der deutsche Binnenschein. Bitte um Bekanntgabe des Kontaktes zum Hafenmeister in Zadar- Sukosan ?
Ist es sinnvoll den Funkschein dann gleich mitzumachen ?
Amateurfunklizenz ist vorhanden- also Natoalphabet ist kein Problem

Kleines Sportboot (4,50m) ist zwar vorhanden, habe eigentlich nur vor stundenweise in Kroatien eins zu chartern...

Christoph
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 04.02.2013, 01:50
blaubatu blaubatu ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2011
Ort: Moers
Beiträge: 484
Boot: Regal 6.8 Ventura/Rinker 260 Express
Rufzeichen oder MMSI: DUR-BV 1
251 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Funkschein ist Bestandteil des Kroatischen See Schein Cat B.



Gruss

Boris
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 05.02.2013, 18:40
Benutzerbild von cularis
cularis cularis ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.09.2010
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 511
Boot: Crownline 210CCR
306 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen
Also mein Führerschein ( B ) hat 2008 mit Prüfgebühr 1200 Kuna gekostet, als weniger wie 200 €.
Unterricht war in Rovinj in einem Schulungsraum durch dortigem Kapitano, Prüfung war in Pula.
Unterlagen war in Kopieform.
Durchgefallen < 10%.
Prüflinge, die aus Österreich zur Prüfung kamen ( mit schönen farbigen Unterlagen ), hatten es schwerer mit den mündlichen Fragen.
Durchgefallen> 50%.
Geprüft wurden immer 2 gleichzeitig.
Wusste der eine die Frage nicht, wurde der andere nach der Antwort gefragt.
Derjenige, der bei mir dabei war, wurde nach der 4 falschen Antwort nach Hause geschickt.
( War auch einer der Österreich Gruppe ).
Ich würde deshalb von den Internet Pauschalangeboten abraten.
Gruß Chris
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 05.02.2013, 19:26
Benutzerbild von vestus
vestus vestus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin / Wolgast
Beiträge: 3.127
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DH3729
2.385 Danke in 1.433 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blaubatu Beitrag anzeigen
Funkschein ist Bestandteil des Kroatischen See Schein Cat B.



Gruss

Boris
...und ersetzt nebenbei das deutsche UBI:

http://www.fvt.wsv.de/ubi/merkblatt_...kzeugnisse.pdf
__________________
Gruss Vestus
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.